Windelfrei-Tagebuch Noah 8 Monate

Hier ist Platz für Eure Erfolgs- oder Misserfolgsberichte ;-)
Antworten
Moina
ist gern hier dabei
Beiträge: 81
Registriert: 27.08.2013, 19:50

Windelfrei-Tagebuch Noah 8 Monate

Beitrag von Moina » 26.02.2014, 22:06

Ich will meine Windelfrei Erfahrungen mit euch teilen und schreibe daher meine Tagebucheinträge darüber hier rein. Viel Spass beim lesen...

21.7.13 (3,5 Wochen)
Ich ziehe Noah Stoffwindeln ohne Überhose an, damit ich ein Pipi gleich bemerke. Mit dem Abhalten geht es einigermassen. Es gibt Tage, da bleibt die Windel permanent trocken und an anderen erwische ich kein Pipi und wickle dementsprechend alle halbe Stunde. Nachts ziehe ich ihm eine Überhose über die Stoffwindel, da ich nicht gestresst werden will. Auch geht er nachts nicht gern aufs Klo.
Was komisch ist, er hat keinen Stuhlgangrhythmus. Jedes Mal ist ein feuchter Fleck in der Windel oder es kommt nur ganz wenig Stuhlgang. Ich putze ihm dauernd den Po, kann aber nicht sagen, ob das normal ist oder nicht, da ich bei den andern nicht so oft in die Windel geschaut habe.

25.7.13 (4 Wochen)
Heute habe ich nur ein Pipi verpasst, da ich gerade am Telefon war. Sogar zum Einkaufen ist er trocken geblieben (hat geschlafen). 2-3 Mal habe ich jetzt auch einen schönen Stuhlgang erwischt und es kommt mir so vor, dass er seither weniger schreit. Vielleicht ist es wirklich so, dass die Koliken vom Stuhl zurückhalten kommen.
Nachts versuch ich jetzt auch, die Pipiabstände rauszufinden, denn er ist immer in der zweiten Hälfte der Nacht so unruhig.

31.7.13 (5 Wochen)
Die letzten Tage war die Windel immer trocken bis auf einmal, als ich ihn ins Bettli zum schlafen legte. Aber wenn er dort liegt, dann sind die Zeichen auch nicht so klar. In der Nacht läuft es jetzt auch besser. Erst gegen Morgen hat er jeweils ein Pipi in der Windel, aber das nächtliche Wickeln gefällt ihm gar nicht.

9.8.13 (6 Wochen)
Momentan habe ich das Problem, dass er sich weigert, über dem Lavabo zu machen. Ich wickel ihn jetzt halt immer gleich, wenn er gemacht hat.

20.8.13 (7 Wochen)
Stuhlgang ist jetzt ganz regelmässig alle zwei Tage zuverlässig ins Klo/Töpfchen. Mit dem Pipi klappt es noch nicht immer, aber sehr häufig. Heute Nacht war er trocken von 21 Uhr bis 4 Uhr morgens, bin ja gespannt, wie sich die Nächte entwickeln.

28.8.13 (8,5 Wochen)
Die Pipiabstände werden langsam länger und somit alles einfacher. Wenn ich nochmal von vorne beginnen müsste, würde ich erst mit 8 Wochen beginnen. Am Anfang ist es so häufig, dass man fast nicht nachkommt mit abhalten und wickeln.
Mit dem Stuhlgang hatten wir ein wenig Probleme. Er hat eher harten Stuhl und macht nicht jeden Tag, deshalb ist es schwierig, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Aber ich glaube, ich muss einfach mehr auf mich und Noahs Zeichen vertrauen.
Womit ich noch Mühe habe, ist in der Öffentlichkeit abzuhalten oder es jemandem zu erzählen. Irgendwie bin ich mir mit der ganzen Sache noch zu unsicher. Wenn Noah auswärts Pipi muss, dann such ich ein Klo oder lass ihn in die Windel machen. Manchmal weint er deswegen aber so fest, dass ich ihn halt doch an ein Gebüsch halte.

21.9.13 (2,5 Monate)
Die Pipis erwische ich jetzt fast alle. Ich bin viel lockerer geworden und deshalb klappt es wahrscheinlich auch besser. Ich habe für ihn so einen Hundenapf gekauft in grellgrün, den er als Töpfchen liebt, Lavabo ist out.
Stuhlgang macht er so unregelmässig, dass ich unsicher bin, ob er verstopft ist oder alles gut. Aber er hat keine Beschwerden.

2.10.13 (3 Monate)
Noah hat nachts nach dem Pipi immer etwa eine Stunde lang gestrampelt. Als ich ihm dann die WWW ausgezogen habe, ist er jeweils eingeschlafen. Ich habe das Gefühl, er hasst diese Windeln, denn seit ein paar Nächten, in denen ich wieder Stoffwindeln angezogen und nass gleich gewechselt habe, schläft er viel besser. Er kommt immer so zwischen 1 und 2 Uhr, dann ist die Windel nass. Zwischen 4 und 5 Uhr will er trinken und um 6.30 Uhr muss er pinkeln. So lässt sich gut leben und schlafen.
Tagsüber haben wir das Pipi nicht so gut im Griff, da er Husten hat und deshalb viel schläft und trinkt, aber akzeptabel. Ich brauche einfach noch mehr Stoffeinlagen, damit ich nicht dauernd waschen muss.

14.10.13 (3,5 Monate)
Der Stuhlgang klappt ein wenig besser. So alle drei bis vier Tage muss er. Pipi klappt meistens ganz gut, manchmal aber gar nicht. Schlechte Tage gibt's immer mal wieder.

2.11.13 (4 Monate)
Noah hat vor zwei Tagen den ersten Zahn bekommen. Davor war er eine Woche unausstehlich, keinen Rhythmus, ich erwischte kein Pipi und er wollte den ganzen Tag an der Brust saugen. Er hat auch geweint so viel wie noch nie.

25.11.13 (5 Monate)
Den Stuhlgang erwischen wir jetzt zu 95 %, auch als er wegen dem Husten Durchfall hatte. Aber die Pipis erwische ich immer weniger. Mal geht es einen Tag besser, dann wieder ganz schlecht, aber fast pannenlos waren wir noch nie. Irgendwie bin ich ein wenig gefrustet. Nachts hat es zwei Nächte so gut geklappt und jetzt ist das Pipi immer schon drin, wenn ich erwache. Langsam beginne ich an der Methode zu zweifeln.

20.12.13 (fast 6 Monate)
Wir haben eine schwere Zeit hinter uns, es klappte gar nichts mehr, sogar der Stuhlgang ging in die Hose, ich wickelte mit Stoffwindeln und es störte Noah nicht mal.
Seit einer Woche robbt er jetzt und es klappt wieder besser. Er zeigt vor allem im Tragetuch gut an.
Ich habe das Gefühl, ich könnte es nach Nächten mit WWW wieder mit Stoffies versuchen, denn manchmal ist es nur ein Pipi, das ihn plagt. Leider wird man mit WWW zu faul zum Abhalten, ist halt schon bequem.
Ich habe zwar an der Methode gezweifelt, aber ich könnte trotzdem nicht davon weg. Meistens weiss ich ja, dass er muss, oder nass ist und das kann ich nicht ignorieren. Ich bin jetzt gegenüber Pannen lockerer geworden, nehme es, wie es kommt. Auch habe ich begonnen, bei anderen frischgebackenen Eltern die Methode zu erklären, und bin damit schon vielfach auch Interesse gestossen. Ich bin ja gespannt, ob es der eine oder andere auch versucht.

30.12.13 (6 Monate)
Letzte Nacht hat er nur 2 x Pipi gemacht. Vielleicht werden die Abstände länger und damit der Schlaf besser. Mit den Stoffies klappt es ganz gut.
Am Tag hingegen klappt fast gar nichts, er will einfach nicht. Ich wechsle halt entsprechend oft die Einlage und mache ein Riesenfest, wenn mal was im Topf landet. Ich bin überzeugt, dass das alles nur ein Phase ist. Er hat schon vier Zähne und steht fleissig auf.

17.1.14 (6,5 Monate)
Stuhlgang geht jetzt immer in den Topf, denn Noah macht immer kurz nach dem Essen. Pipi macht er alle Stunde oder seltener, klappt manchmal, aber nicht so recht. Ich geh nach der Uhr oder nach dem Aufwachen. Wenn er nass ist, dann hockt er auf der Hüfte nicht an, er spreizt sich dann so ab. Irgendwie will er vom Topf immer aufstehen, er hat schon lange nicht mehr ins Töpfchen gepieselt. Manchmal steht er auf und macht dann im Stehen vor den Topf.

15.2.14 (7,5 Monate)
Nachts muss er jetzt vor Mitternacht noch einmal Pipi, danach erst um 7 Uhr wieder, obwohl er manchmal alle zwei Stunden trinkt. Mit dem Abhalten klappt es gut, meistens bleibt die Windel trocken.
Tagsüber klappt nichts mehr, nur die Pipis nach dem Schlafen erwischen wir, wenn wir Noah in die Badewanne stellen. Auf Klo und Töpfchen macht er nicht. Stuhlgang geht generell in die Windel, obwohl ich genau weiss, dass er nach dem Mittagessen und nach dem Zvieri macht. Er ist einfach zu schnell und zu still damit. Wenigstens hat er keine Verstopfung mehr.

Und jetzt der heutige Eintrag (8 Monate)
Wir haben das Windelfrei wieder einigermassen im Griff. Noah liebt es, in der Badewanne zu Pinkeln, das nutze ich natürlich auch so alle Stunde. Stuhlgang klappt ca. 50%.
Ich muss mir einfach die Zeit nehmen und mit ihm aufs Klo. Er gibt keine Zeichen, jedoch stänkert er, wenn er nass ist. Nachts klappt es nach wie vor gut.

Fazit nach 8 Monaten windelfrei:
Ich darf mich nicht stressen, eine nasse Windel ist kein Weltuntergang :roll:
Wenn ich entspannt bin, dann klappt es viel besser.
Zweifle nie an der Methode, denn es gibt immer einen Grund dahinter, wenns nicht klappt.
Nicole mit Mädel Nov. 97, Mädel Nov. 99, Junge Feb. 01, Junge Okt. 08, Junge Juni 13, Junge Feb. 15

Moina
ist gern hier dabei
Beiträge: 81
Registriert: 27.08.2013, 19:50

Re: Windelfrei-Tagebuch Noah 8 Monate

Beitrag von Moina » 11.05.2014, 21:21

Hier geht es weiter:

5.4.14 (9 Monate)
Seit ein paar Wochen klappt der Stuhlgang gar nicht mehr. Meistens macht er voll verschmiert mit Essen im Hochstuhl, wenn wir noch am Essen sind oder er versteckt sich danach irgendwo. Das Pipi klappt relativ gut, er gibt an, wenn er muss oder wenn er nass ist. Ich glaube, er geht die Treppe hoch (Richtung Badewanne), wenn er muss. Zweimal ist er jetzt schon ins WC gekrabbelt und hat dort vor dem Klo gekäckert.

13.4.14
Gestern waren wir das erste Mal ohne Pipipanne, jedoch funzt das Gaggi gar nicht.

19.4.14
Pipi klappt relativ gut. Mindestens 50% geht in die Wanne, meistens mehr. Er geht streng nach Zeit, um 7, 8, 9.30 und so weiter. Wenn ich diese Zeiten einhalte, dann ist er trocken, wenn ich den Takt verpasse, dann geht's in die Hose. Stuhlgang klappt immer noch nicht.

26.4.14 (fast 10 Monate)
Gestern und heute hat Noah jeweils morgens ein Gaggi in die Badewanne gemacht. Heute ist er deswegen so erschrocken, dass er losgebrüllt hat. Aber ich bin froh, dass in dieses Thema langsam auch wieder Bewegung kommt.
Ich fragte ihn, ob er Pipi muss und sagte, dass er den Kopf schütteln soll, wenn er nicht muss. Er hat das dann geübt.
Am nächsten Morgen hat er dann im Bett plötzlich den Kopf geschüttelt, wir sind dann ins Bad geeilt und er hat ein Riesenpipi gemacht :lol:

11.5.14 (10,5 Monate)
Wir waren eine Woche in Urlaub, Babybaden. Am ersten Tag war Noah von der Umstellung so verwirrt, dass er kaum schlafen konnte und jedes Pipi ging in die Hose.
Am zweiten Tag hat dann das Pipi wieder gut geklappt. Dank Autotöpfchen in der Ferienwohnung hat er sogar jeden Tag einen Käcker ins Töpfchen gemacht.
Nach dieser Woche meldet er leider das Nachtpipi nicht mehr, da ich ihm die ganze Woche WWW angezogen habe. Ich hoffe, das kommt wieder, wenn ich ihm jetzt wieder regelmässig Stoffies anziehe.
Nach dem Baden machte er jeweils in die Rinne der Umziehkabine ein Pipi und dann ca. 3x im 5 Minutentakt. Es hat uns nicht mal in die Wohnung gereicht, da war er schon wieder nass, er hat so richtig entwässert und wahrscheinlich auch viel Wasser geschluckt.
Nicole mit Mädel Nov. 97, Mädel Nov. 99, Junge Feb. 01, Junge Okt. 08, Junge Juni 13, Junge Feb. 15

Moina
ist gern hier dabei
Beiträge: 81
Registriert: 27.08.2013, 19:50

Windelfrei Tagebuch Noah 12 Monate

Beitrag von Moina » 24.07.2014, 10:31

26.5.14 (11 Monate)
Nachts klappt es einigermassen. Er kommt zwischen 23 und 24 Uhr und um 5. Das erste Pipi verpass ich meistens, da ich dann grad in der Tiefschlafphase bin. Die Wollflopi ist super für die Nacht, da bei einem verpassten Pipi nicht immer gleich alles nass ist. Bei den anderen Stoffies hat er es immer fertiggebracht, nebendurchzupinkeln.
Stuhlgang klappt jetzt auch besser, Noah macht sicher einmal täglich in die Badewanne. Ich hab mich nur schon gefragt, ob er jetzt immer dort pinkeln und käckern muss.

18.6.14 (11,5 Monate)
Ich habe begonnen, nicht mehr jedesmal zur Badewanne zu laufen, wenn er muss. Auf dem Häfi klappt es jetzt auch schon oft. Wenn wir in der Badewanne sind, stell ich ihm das Töpfchen hinein und manchmal setzt er sich hin. Trefferquote liegt ca. bei 50% bei beidem. Eigentlich noch relativ gut, dafür dass er am laufenlernen ist.

25.6.14
Heute ist er draussen nackt herumgekrabbelt und als er musste, ist er selbständig aufs Häfi gesessen und hat gekäckert. Ein Teil war zwar schon daneben, aber der gute Wille war da. Ich bin gespannt, wie lange das mit dem Sauberwerden noch dauert, er weiss genau, was er machen soll.

4.7.14 (12 Monate)
Das mit dem Pipi und Kacka klappt momentan gar nicht. Er meldet das Pipi zwar, aber immer erst, wenn es schon in der Windel ist. Den Käcker verhält er auf dem Töpfchen und macht nachher in die Windeln. In der Nacht will er auch nicht machen. Er nuscht und nestet dann rum, wir gehen aufs Klo, er macht aber nicht und später macht er dann im Bett, weil es so dringend ist..
Vermutlich ist das jetzt die Laufenlernstreikphase.

24.7.14 (fast 13 Monate)
Windelfrei klappt nach einer längeren Durststrecke wieder besser. Er meldet jetzt das Gaggi am Morgen, ich muss einfach schnell genug sein. Nichts mehr mit faul im Bett liegenbleiben, sonst heisst es in den Speckfalten wischen. :lol: Pipi macht er nach Timing oder er sagt mir, wenn er gemacht hat. Ich habe ihm tolle Unterhösli gekauft, die wir sicher draussen bald ausprobieren.
Nicole mit Mädel Nov. 97, Mädel Nov. 99, Junge Feb. 01, Junge Okt. 08, Junge Juni 13, Junge Feb. 15

Moina
ist gern hier dabei
Beiträge: 81
Registriert: 27.08.2013, 19:50

Re: Windelfrei-Tagebuch Noah 12 Monate

Beitrag von Moina » 24.07.2014, 10:32

In der Nacht ist er seit zwei Wochen zuverlässig trocken. Er weint jetzt, wenn er muss und wartet, bis wir im Bad sind.
Nicole mit Mädel Nov. 97, Mädel Nov. 99, Junge Feb. 01, Junge Okt. 08, Junge Juni 13, Junge Feb. 15

Moina
ist gern hier dabei
Beiträge: 81
Registriert: 27.08.2013, 19:50

Re: Windelfrei-Tagebuch Noah inzwischen 13 Monate

Beitrag von Moina » 15.08.2014, 20:52

Wenn es wärmer wäre, dann könnten wir mehr draussen in Unterhösli sein, leider regnet es dauernd. Deshalb klappt Windelfrei momentan nicht so gut, aber Noah kriegt auch dauernd neue Zähne (wie mir scheint). Auch das Schlafen ist nicht wirklich super.
Aber er hat in den letzten Wochen vielleicht 1-2 mal nachts in die Windel gemacht. Es klappt also nachts wirklich am besten. Tagsüber haben wir eine Trefferquote von vielleicht 20 - 30%. Das grosse Geschäft klappt hingegen gar nicht, das macht er still und heimlich in die Windel. Ich habs momentan aufgegeben, deswegen zu rennen, er macht eh nicht und dann später in die Windel.
Bin ja gespannt, wann es wieder bergauf geht.
Nicole mit Mädel Nov. 97, Mädel Nov. 99, Junge Feb. 01, Junge Okt. 08, Junge Juni 13, Junge Feb. 15

Antworten