Windelfrei in Hamburg

Hier ist Platz für Eure Erfolgs- oder Misserfolgsberichte ;-)
Antworten
maureenh
Herzlich Willkommen
Beiträge: 10
Registriert: 04.07.2011, 10:54

Windelfrei in Hamburg

Beitrag von maureenh »

Hallo,
gibt es hier Frauen oder Männer im Forum aus Hamburg mit denen ich mich über das Thema windelfrei austauschen kann? Würde gerne persönliche Kontakte haben und euch dann mal treffen um zu kucken wie das in der Praxis so abläuft.
Danke und herzliche Grüße, Maureen

Benutzeravatar
Anneke
gehört zum Inventar
Beiträge: 424
Registriert: 12.07.2011, 08:58
Wohnort: Hamburg

Re: Windelfrei in Hamburg

Beitrag von Anneke »

Ja, hier :D
Mit der kleinen Milchnudel (16.05.11) an der Hand und Minizwerg im Bauch (vET 20.10.13)

Benutzeravatar
kicka
alter SuT-Hase
Beiträge: 2564
Registriert: 14.10.2008, 22:36
Wohnort: Hamburg

Re: Windelfrei in Hamburg

Beitrag von kicka »

meine schwester bekommt ihr baby ende august und möchte auch windelfrei praktizieren - sie ist auch hier im forum... und eben aus hamburg ;)
vielleicht meldet sie sich - ansonsten mache ich sie mal auf den thread aufmerksam!!


gggggggggggggglg kicka

ps: herzlich willkommen!!!!
Marlene - Mai 2008 und Pauline - August 2012 - einfach geliebt, einfach gestillt, einfach getragen, einfach familienbett, einfach ungeimpft

OH MANN!

Benutzeravatar
Anneke
gehört zum Inventar
Beiträge: 424
Registriert: 12.07.2011, 08:58
Wohnort: Hamburg

Re: Windelfrei in Hamburg

Beitrag von Anneke »

So,mach hier mal den "Anfang" :)

ich wohne mit meinem Mann, (seit Mai11) meiner Tochter und zwei Katzen in einer ruhigen Gegend in Altona. Über das Thema Windelfrei bin ich das erste Mal gestolpert, als ich nach den "optimalen" Stoffwindeln recherchiert habe. Zuerst war ich mehr als skeptisch, doch je mehr ich darüber gelesen habe desto interessierter war ich. Ich habe mir dann gleich das Buch Topffit gekauft und noch beim Lesen war ich überzeugt davon. Mein Mann dachte nur "ja ja, lass sie mal machen" :mrgreen:

Als meine Tochter zur Welt kam wollte ich erstmal etwas Zeit haben um mich an die neue Situation zu gewöhnen. Nebenbei hab ich versucht auf Signale zu achten, wenn sie muss und war der Meinung, dass sie keine deutlichen Signale sendet. Nachdem (glaube mit 3-4 Wochen) beim Wickeln wieder eine Schreiattacke des sonst so pflegeleichten Kindes kam, habe ich beschlossen sie noch besser kenenzulernen. Habe noch mal in das Buch geschaut und mir wieder klar gemacht, dass es nicht nur die Signale sind sondern auch gewisse Zeitmuster, nach denen man sich richten kann (nach dem Aufwachen, beim Stillen etc). Hab mich dann nen halben Tag mit ihr (sie unten ohne) hingelegt und sie genau beobachtet. Da konnte ich zumindest einen Unterschied im "ich piesel gleich/jetzt"- und im "ich habe hunger"-quaken erkennen :D Wenn sie was gemacht hat hab ich immer "mein" Signal (psspsspsspss) gemacht.
Habe sie dann immer sporadisch abgehalten wenn es gerade passte und hatte auch den einen oder anderen Zufallstreffer. In den letzten Wochen hatte ich immer mehr das Gefühl, dass sie versteht was ich von ihr will und ich kann ihre Signale immer besser deuten und ich werde auch immer "mutiger", wenn es darum geht sie ohne Windel rumzutragen. Gestern war z.B. ein super "fast windel- und unfallfreier" Tag. Die drei nassen Windeln die sie hatte gab es unterwegs, zu Hause ging alles ins Töpfchen/Waschbecken/Toilette und zweimal aufs Handtuch (das waren die Unfälle :wink: ). Haben uns dann sogar an eine windelfreie Nacht rangetraut, die auch recht erfolgreich war. Nur ich hatte wenig Schlaf weil ich immer wieder geguckt habe, ob das Handtuch unter ihr nass ist und jedes Strampeln als "muss sie mal?" bewertet habe :mrgreen:

Ich habe mir vorgenommen "Teilzeitwindelfrei" zu praktizieren. Momentan ist es mir unterwegs noch zu umständlich, da sie tw im 5-10min Takt muss. Außerdem fange ich im Dezember wieder an zu arbeiten (Mann nimmt Elternzeit) und mit 1Jahr kommt sie in die Krippe. Glaube nicht, dass sie sich da drauf einlassen :( Aber besser teilzeit als gar nicht :wink:
Mit der kleinen Milchnudel (16.05.11) an der Hand und Minizwerg im Bauch (vET 20.10.13)

Benutzeravatar
Speechless
gehört zum Inventar
Beiträge: 546
Registriert: 25.12.2010, 10:56
Wohnort: Leipzig

Re: Windelfrei in Hamburg

Beitrag von Speechless »

Huhu,

hier ist die "Kicka-Schwester" ;)

Ich habe auch vor Windelfrei zu praktizieren. Am liebsten möchte ich damit schon im Wochenbett anfangen, wenn alles gut verläuft. Insgesamt bin ich eine sehr entspannte Person und bin absolut davon überzeugt, dass es klappen wird. Einen Nässeschutz fürs Bett und ein Lammfell habe ich schon besorgt, auch 2 Asia-Töpfchen, die man gar nicht wirklich braucht, weil man ja im Prinzip jedes Gefäß nehmen kann ;)

Meine Ma und andere belächeln mich auch, nach dem Motto: Ja klar, mach du das mal... und das werde ich :)

Vielleicht bleibt man in Kontakt oder trifft sich mal....
Bild


Bild

Benutzeravatar
Anneke
gehört zum Inventar
Beiträge: 424
Registriert: 12.07.2011, 08:58
Wohnort: Hamburg

Re: Windelfrei in Hamburg

Beitrag von Anneke »

Wenn sie erstmal merken, dass es klappt, werden sie noch Augen machen :mrgreen: meine Mutter war absolut nicht überzeugt (das kann doch nicht funktionieren...aber mach mal) und nun ist sie begeistert, weil meine Kleine "so ein zufriedenes Kind" ist :mrgreen:
Asiatöpfchen haben den Vorteil, dass man die Kleinen (die ja noch nicht sitzen können) schon "raufsetzen" kann :wink:
Mit der kleinen Milchnudel (16.05.11) an der Hand und Minizwerg im Bauch (vET 20.10.13)

Benutzeravatar
Anneke
gehört zum Inventar
Beiträge: 424
Registriert: 12.07.2011, 08:58
Wohnort: Hamburg

Re: Windelfrei in Hamburg

Beitrag von Anneke »

So, Thema WF Nachts ist nun erstmal auf Eis gelegt. Nachdem die erste Nacht super war ging es eher "bergab" und letzte Nacht hat sie drei Mal auf die Unterlage gemacht und zweimal auf meinen Bauch bzw. auf das Handtuch zwischen uns gepinkelt (ja gebs zu, ich hab gemerkt, dass sie etwas unruhig war, war aber zu müde...). Außerdem hab ich das Gefühl, dass es sie zu sehr stresst, wenn ich sie "aus dem Schlaf reiße" um sie ins Bad zu tragen oder über das Töpfchen zu halten (das mach ich eh nur, wenn mein Mann nicht da ist, sonst kriegt der nen Anfall ["aber doch nicht im Schlafzimmer...]:mrgreen: ), v.a. wenn es dann Fehlalarm war...
Mit der kleinen Milchnudel (16.05.11) an der Hand und Minizwerg im Bauch (vET 20.10.13)

Benutzeravatar
Speechless
gehört zum Inventar
Beiträge: 546
Registriert: 25.12.2010, 10:56
Wohnort: Leipzig

Re: Windelfrei in Hamburg

Beitrag von Speechless »

Männer :roll:

Aber hauptsache es bleibt für euch beide entspannt.
Bild


Bild

Benutzeravatar
Anneke
gehört zum Inventar
Beiträge: 424
Registriert: 12.07.2011, 08:58
Wohnort: Hamburg

Re: Windelfrei in Hamburg

Beitrag von Anneke »

Momentan läuft es so lala. Es gibt bessere und schlechtere Tage (aber das scheint ja normal zu sein). Ziehe als "BackUp" meistens noch eine Windel an, manchmal (wenn ich ganz mutig bin :mrgreen: ) verzichte ich auch drauf. Wurde dafür schon ein paar mal angepinkelt, aber was solls... Neuerdings gibt sie ein Signal für "alles"...wenn sie muss, wenn ein Bäuerchen kommt, wenn sie Spucken muss, wenn sie Hunger hat und manchmal auch wenn sie Müde ist...ist dann gar nicht so einfach. Oft ist es auch so, dass beim Abhalten nichts kommt, obwohl sie vorher wie wild gestrampelt hat, und sie dann laufen lässt wenn sie wieder liegt oder bei mir auf dem Arm ist. Aber die Waschmaschine läuft ja durch die Stoffwindeln und das Rumgespucke eh permanent :mrgreen:

Speechless, wann hast du denn Stichtag? Bin ja mal gespannt, ob das Mekonium auch schon im Topf landet :wink:
Wo entbindest du?
Mit der kleinen Milchnudel (16.05.11) an der Hand und Minizwerg im Bauch (vET 20.10.13)

Benutzeravatar
Speechless
gehört zum Inventar
Beiträge: 546
Registriert: 25.12.2010, 10:56
Wohnort: Leipzig

Re: Windelfrei in Hamburg

Beitrag von Speechless »

Stichtag ist der 25. August , also 3 Wochen noch :)

Ich bin auch gespannt, wo das landen wird... :mrgreen:

Der Kleine darf zu Hause kommen :) Ich freue mich schon voll und bin ganz gespannt.
Die letzten Nächte schlafe ich sehr schlecht, weil ich den ganzen Kopf sooo voller Gedanken habe ;)
Bild


Bild

Antworten