So läut´s zur Zeit bei uns (nach 9 Monaten windelfrei)

Hier ist Platz für Eure Erfolgs- oder Misserfolgsberichte ;-)
Antworten
Benutzeravatar
andi1104
Herzlich Willkommen
Beiträge: 15
Registriert: 10.01.2006, 12:38
Wohnort: Hessen

So läut´s zur Zeit bei uns (nach 9 Monaten windelfrei)

Beitrag von andi1104 » 11.10.2006, 15:24

Jetzt ist Anton schon ca. neun Monate windelfrei. Ich bin froh, dass ich mich getraut und damit angefangen habe.
Bei uns ist es schon seit einiger Zeit so, dass Anton immer Bescheid sagt, wenn er Kaka muss. Er sagt dann "Kaka". Vorher hat er "Platsch" gesagt, weil ich ihm mal sagte, dass es Platsch macht, wenn das Kaka in Klo fällt.
Wenn er Pipi muss sagt er bis auf seltene Ausnahmen nicht Bescheid, sondern ich muss mich auf mein Gefühl verlassen. Das klappt mal mehr, mal weniger gut und ist sehr stark abhängig davon, wie sehr ich auf ihn eingehen kann. Wenn ich mich z. B. gerade aufs Kochen konzentriere, geht es in die Hose. Wenn wir unterwegs sind, gibt es so gut wie keine nassen Hosen. (Einmal hat er bei H&M auf den Boden gepieselt.) So im Durchschnitt gibt es bei uns 2-3 nasse Hosen pro Tag. Es gibt ab und zu trockene Tage und manchmal auch Tage, an denen fast jedes Pipi in die Hose geht. Wenn er in die Hose gemacht hat, sagt er "Pipi" oder "nass", manchmal auch "ausziehen".
Nachts kommt es ca. 1 Mal im Monat vor, dass er ins Bett pieselt. Dann lege ich ein Handtuch unter un ziehe ihn um.
Nasse Hosen wasche ich, wenn sie ansonsten sauber sind, kurz mit Wasser aus und hänge sie in die Sonne oder lege sie suf die Heizung.
Einmal als wir im Auto unterwegs waren, sagte Anton "Pipi" und wir hielten am Burger King-Parkplatz an und ließen ihn pinkeln. Als ich zwei Wochen später wieder an der Stelle vorbei fuhr, sagte Anton "Pipi", er erinnerte sich daran, dass er dort gepinkelt hat. (Soviel zum Argument, kleine Kinder seien sich ihrer Ausscheidungen nicht bewusst :wink: ).
Irgendwelchen Ersatz für Windeln, wie Damenbinden, Backups etc. benutzen wir nicht. Meiner Meinung nach macht es die Sache komplizierter, wo es doch ohne Windeln eigentlich einfacher sein soll. Außerden hätte ich dabei das Gefühl, nicht "echt" windelfrei zu machen.
Ich denke, entweder zieht man eine Windel (z.B. Nachts oder in Windelfrei-Pausen) an oder eben nicht.
Bis jetzt habe ich Anton keine Windel mehr angezogen. Der Waschaufwand ist ja der gleiche, ob ich nun eine Stoffwindel wasche, oder eine Hose (+Socken,+ Unterhose). Außerdem finde ich die Vorstellung, ihm ein Gummihose azuziehen sehr unangenehm. Und die Wollhosen sind doch sehr sperrig.
Jetzt bin ich mal auf den Winter gespannt, das Abhalten im freien wird dann wesentlich umständlicher und nasse Hosen unangenehmer.
LG
Andrea

Andrea 04/69, Miriam 04/93, Jason 11/95, Anton 01/05

Benutzeravatar
Nina
Mod a.D.
Beiträge: 1978
Registriert: 11.09.2005, 12:46
Wohnort: Riedstadt

Beitrag von Nina » 11.10.2006, 19:39

Wow, das klingt so toll, da werd ich richtig neidisch.

Dein Anton ist ein ganz schlaues Kerlchen!!

:D
LG,

Nina mit Emily (08/05), Jonathan (02/08 ), Katharina (01/11) und Überraschungs-Doppelpack (05/12)

Tief im Winter lernte ich endlich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer lag.
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Verena
Windelfrei-Mod a.D.
Beiträge: 988
Registriert: 18.02.2005, 11:55
Wohnort: nds

Beitrag von Verena » 11.10.2006, 20:12

WOW! Super!

Ich hab die Bindengeschichte auch nie gut gefunden.

Aber im Winter war es immer so blöd, wenn auch noch unterwegs die Schuhe und das Unterhemd nass waren, dass war unser Grund dafür. Toll, dass ihr ohne auskommt.

Kommt gut durch den Winter :D
Ganz liebe Grüße von Verena (02/78 ) mit großem Sohn (11/04) und auch schon wieder großer Tochter (02/08 )

FREIHEIT bedeutet, dass man nicht alles so machen muss, wie andere Menschen. Astrid Lindgren

Bild

Benutzeravatar
duduja
Profi-SuTler
Beiträge: 3118
Registriert: 02.12.2005, 13:22
Wohnort: Bayern

.

Beitrag von duduja » 11.10.2006, 20:44

Liebe Andrea!

Ich finde es toll, dass Du so konsequent bist!!! Und manches an Deiner /Eurer Geschichte entdecke ich bei uns wieder. Ein schönes Teilhaben-Lassen ist Dein Bericht, danke!
Liebe Grüße, Duduja - und die wilde SIEBEN mit 13, 15, 17, 19, 22, 24 und 26 und zwei Sternenkindern


Bild

Antworten