Tip zum Schleudern von Wollsachen

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Antworten
Lösche Benutzer 16233

Re: Tip zum Schleudern von Wollsachen

Beitrag von Lösche Benutzer 16233 » 17.12.2018, 17:03

Tweety2606 hat geschrieben:
17.12.2018, 15:47
Bei meiner Miele ist Woll- und Handwaschprogramm das gleiche. Und Reiff haben hier wundervolle zwei Jahre ohne Probleme überstanden (natürlich in wechselnden Größen, die letzten hatten wir aber ein knappes Jahr).
Hier auch. Reiff, Engel und disana sehen super aus :)

Plueschwuschel
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1594
Registriert: 17.07.2010, 13:24

Re: Tip zum Schleudern von Wollsachen

Beitrag von Plueschwuschel » 17.12.2018, 17:48

Tweety2606 hat geschrieben:
17.12.2018, 15:47
Bei meiner Miele ist Woll- und Handwaschprogramm das gleiche. Und Reiff haben hier wundervolle zwei Jahre ohne Probleme überstanden (natürlich in wechselnden Größen, die letzten hatten wir aber ein knappes Jahr).
Ich würde an dieser Stelle einräumen, dass die Qualität unserer Waschmaschine weit von Miele entfernt ist :oops:
Engel finde ich aber tatsächlich auch deutlich robuster als diese zarten Stricksachen. Wolljersey, -fleece und -frottee haben hier auch noch keine Probleme gemacht.
Nur drei können einander in die Mitte nehmen: Schulkind E. (12/11), Kindergartenkind H. (07/17), Baby P. (03/19)

und Sternenkind Jannis (07/10)

Benutzeravatar
Tweety2606
Profi-SuTler
Beiträge: 3252
Registriert: 14.02.2014, 20:22

Re: Tip zum Schleudern von Wollsachen

Beitrag von Tweety2606 » 17.12.2018, 19:07

Die Schlafsäcke und der Schlafanzug von Engel hatten als einziges Problem, dass sich die Seitennähte verdreht haben. Wollies und Mützen (Disana) bisher immer ohne Probleme.
Tweety mit Wirbelwind Krümel (*01/2014), Hüpfkäfer (*08/2016) und Untermieter Knöpfchen (erwartet 05/2020)
Meine KK-Bewertungen

JulieSonne
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 112
Registriert: 26.06.2017, 07:46

Re: Tip zum Schleudern von Wollsachen

Beitrag von JulieSonne » 18.12.2018, 11:32

Ich trau mich nicht :lol:
Wir haben eine uralte Maschine, ich glaube, ich google mal nach einer Bedienungsanleitung. Vielleicht finde ich ja heraus, ob die Temperatur im Wollwaschgang auch wirklich gleichbleibend ist. Dann starte ich einen Versuch.
Julie mit Rabauke (12/2014) und Räubertochter (05/2017)

ShinyCheetah
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 768
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Tip zum Schleudern von Wollsachen

Beitrag von ShinyCheetah » 28.12.2018, 08:48

Habe vor einer Weile eine schöne selbstgestrickte Babydecke ruiniert - bei 40° gewaschen, mit 1200 geschleudert, war hinterher komplett verfilzt und auf die halbe Größe geschrumpft :( Was war denn wohl das Problem? Frage, weil wir jetzt Wolle-Seide Bodys haben und es schon praktisch wär, die in der Maschine waschen und schleudern zu können :roll:
mit Sohn F (Ende September 18)

Benutzeravatar
Glöckchen
Dipl.-SuT
Beiträge: 4600
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Tip zum Schleudern von Wollsachen

Beitrag von Glöckchen » 28.12.2018, 09:15

Welches Programm hast du denn verwendet?
Und wie alt ist die Maschine ungefähr?

Aus der Decke kannst du jetzt Woll ÜHs nähen ;)
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Marquis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1047
Registriert: 14.06.2017, 15:11

Re: Tip zum Schleudern von Wollsachen

Beitrag von Marquis » 28.12.2018, 20:10

Ich glaube aber, es kommt auch sehr auf die gewählte Wolle an. Wir haben viele selbsrgestrickte Pullover und die verhalten sich doch sehr unterschiedlich beim Waschen. Mit gekauften Sachen von Disana, Cosilana oder vomDM hatte ich noch nie Probleme. Angst vorm ersten Waschen hatte ich allerdings schon :wink:
Viele Grüße von Marquis mit Püppi (4/17) und Elli (06/19)

odakko
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1224
Registriert: 30.08.2018, 19:38
Wohnort: im, aber nicht aus dem Süden

Re: Tip zum Schleudern von Wollsachen

Beitrag von odakko » 28.12.2018, 21:13

ShinyCheetah hat geschrieben:
28.12.2018, 08:48
Habe vor einer Weile eine schöne selbstgestrickte Babydecke ruiniert - bei 40° gewaschen, mit 1200 geschleudert, war hinterher komplett verfilzt und auf die halbe Größe geschrumpft :( Was war denn wohl das Problem? Frage, weil wir jetzt Wolle-Seide Bodys haben und es schon praktisch wär, die in der Maschine waschen und schleudern zu können :roll:
Verfilzen wahrscheinlich vom schleudern (= Reibung mit ordentlich Druck), schrumpfen von warmem Wasser (ich hab glaub ich noch nie irgendwas wolliges gesehen, bei dem mehr als 30 °C Wäschetemperatur vorgeschlagen wurde). Verbuch es unter Erfahrung und näh was schönes draus :)
Ohne eigene Kinder, aber mit Tragling (06/18) ... häh? Details gibt's hier ;)

Marquis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1047
Registriert: 14.06.2017, 15:11

Re: Tip zum Schleudern von Wollsachen

Beitrag von Marquis » 29.12.2018, 15:33

Mein Wollwaschgang (günstige Beko ohne irgendwelche Sonderprogramme) hat z.B nur einen Wolle/40Grad–Waschgang. Trotzdem ging es bei gekauften Sachen immer gut. Es darf halt nicht zu stärkerenTemperaturschwankungen kommen. Aber wie man das für die eigene Maschine im Vorfeld ausschließen kann.... keine Ahnung 🤔.
Viele Grüße von Marquis mit Püppi (4/17) und Elli (06/19)

ShinyCheetah
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 768
Registriert: 14.12.2018, 10:40

Re: Tip zum Schleudern von Wollsachen

Beitrag von ShinyCheetah » 30.12.2018, 11:21

Glöckchen hat geschrieben:
28.12.2018, 09:15
Welches Programm hast du denn verwendet?
Und wie alt ist die Maschine ungefähr?

Aus der Decke kannst du jetzt Woll ÜHs nähen ;)
Die Maschine ist neu, ein Waschtrockner, den wir im Sommer angeschafft haben. Das Programm war das Standard "Buntwäsche" Programm. :D Werde ich mal drüber nachdenken. Ist aber schon ein bisschen steif und dick jetzt :wink:

Ich versuche es bei den Wolle/Seide-Bodys einfach mit dem Woll/Handwäsche-Programm, denke ich. Sobald wir am 4. 1. wieder zu hause sind.
mit Sohn F (Ende September 18)

Antworten