Komme ohne Werbung (als Hilfe) nicht weiter

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Benutzeravatar
lilafrosch
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1819
Registriert: 04.01.2011, 09:35
Wohnort: Berlin/ Brandenburg

Komme ohne Werbung (als Hilfe) nicht weiter

Beitrag von lilafrosch »

Ich weiss, das Werbethema ist tabu.
Aber kein Thema ist fuer mich sooo ein grosser Berg wie das Stoffwindelthema. Zur Zeit unueberwindbar.
Ich hatte mir zu Beginn der Schwangerschaft so fest vorgenommen, dass ich diesmal auch Stopfwindeln benutzen will. Da wir aber die ganze Schwangerschaft ueber das Haus renoviert haben, so richtig, blieb einfach keine Zeit fuer Recherche. Sowie ich mich dann mal reinstuerzen will, wird es mir sofort alles zuviel, weil mich die ganzen Begriffe verwirren. Das raubt soviel Energie, dass ich es dann wieder zur Seite lege.
Jetzt ist das Baby 6 Monate alt. Und auch wenn ich manchmal denke, lohnt es sich ueberhaupt noch, hab ich den Zug einfach wieder verpasst? wuerd ich dennoch gerne einsteigen. Diese Kostenrechnung wird bei mir sicher nicht mehr aufgehen. Mir geht es aber auch nicht ums sparen. Mir geht es eigentlich einzig und allein um den Muellberg der anfaellt. Mit den Windeln die wir aktuell nutzen (nach ausgiebiger Recherche, die besten und ziemlich einzigen Oekowindeln die es gibt) kommen wir gut klar. Kein wunder Po, kein Durchnaessen usw. Zuhause eh viel ohne Windel. Windelfrei wuerde ich es nicht bezeichnen. Halt ohne, damit Luft rankommt. Und ich denk auch, ach mach doch keinen Stress, kannst ja erstmal 1-2 kaufen und probieren. Man muss ja nicht sofort auf null mit den anderen. Aber immer wenn ich dann versuche zu lesen, wo und was ich am besten kaufe (second hand waere voll ok) ueberforderts mich.
Ich koennts so gut gebrauchen, dass Stoffwindelmuttis mir einen roten Faden schenken und sagen, probier die oder die am Anfang.
Bei allen anderen Themen hab ich so ein Problem nicht. Ich versteh selbst nciht, warum ich daraus so ne Geschichte mache?! Wahrscheinlich bin ich allein so beklopt, damit kann ich ja leben, aber das macht den Berg nicht kleiner.
Kann man denn wenigstens gut ueberschaubare Seiten empfehlen, die das idiotensicher erklaeren? Oder ist auch das nicht gewuenschte Werbung.

Tausche Stoffwindelwissen gegen Strick- oder Häkelkurs :lol:
PuberTier 10/00, DiskuTier08/10, KuschelTier 08/2019

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 5983
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Komme ohne Werbung (als Hilfe) nicht weiter

Beitrag von delfinstern »

viewtopic.php?f=125&t=196699

Schau mal hier, da stehen öfter Aktionen drin. Die Seiten haben oft ne Übersicht, was es alles gibt und so als Überblick bezüglich Kosten.
Ansonsten les mal die einzelnen Thread zu Windeln/Anfänger etc. Windelwissen (war) zumindest mal ganz gut für Infos. Ich hab aber seit Monaten nicht mehr dort gelesen. Gebrauchte Windeln (zum Testen, welches System du magst) gibt's immer in der Kruschelkiste, falls du da reinkommt. Bei mamikreisel gibt's auch viele gebraucht
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2125
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Komme ohne Werbung (als Hilfe) nicht weiter

Beitrag von AllerLiebst »

Das ist doch kein Problem. Es gibt sich hier Empfehlungen für alles mögliche und auch für Stoffies immer wieder.
Ich finde natureindeln.de zum Einlesen nicht schlecht. Es gibt noch weitere Übersichten, die mir aber gerade nicht einfallen und mWn an irgendwelchen Shops dranhängen.

Zunächst macht es Sinn zu überlegen, welches System Dir am ehesten zusagt. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit ...

* AIO: all in one. Wie WWW mir aus Stoff. Einfach, aber teuer. Braucht eher lange zum trocknen.

* Pocketwindeln oder SIO (snap in one): ähnlich wie AIO, aber eben mehrteilig. Trocknet dadurch schneller. PopIn sind z.B. klassische SIO. Trockenen schneller aus AIO.

* Wannensysteme (z.B. Windelmanufaktur oder genialer): Außenhülle aus Baumwolle mit wasserdichter Wanne, in die Saugmaterial eingelegt wird. Bei Pipi muss nur das Saugmaterial gewaschen werden. Der Rest kann mehrmals genutzt werden.

* Höschenwindeln mit Überhose: Eine Windel aus saugfähigem Material, meist zum Knöpfen, die selbst keine wasserfeste Schicht hat. Darüber kommt eine zusätzliche Überhose aus PUL oder Wolle, beides gibt es mit Snaps/Blatt oder als Schlupfhose. Viele nutzen das nachts, weil es eine gute Saugleistung hat, aber einen dicken Po macht. HöWi trocknen eher langsam.

* Italienische Bindewindeln mit Überhose.

* Überhose (Snap/Platt aus Wolle oder PUL) mit eingelegtem Saugmaterial. Manche haben Laschen, damit die Einlagen nicht verrutschen. Rein kommen spezielle Einlagen, Prefolds, gefaltete Mullwindeln, Waschlappen, ...

* Speziell gefaltete Mullwindeln (evt. mit Zusatzeinlage) und Überhose. Wird mit speziellen Klammern verschlossen.

Wenn Du fragen hast, frag einfach.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2125
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Komme ohne Werbung (als Hilfe) nicht weiter

Beitrag von AllerLiebst »

Ah, die Autokorrektur ... Ich hab beim Einschlafstillen am Handy getippt.
Blatt=Klett
Der Rest erschließt sich hoffentlich.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Benutzeravatar
Lissi23
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1412
Registriert: 22.12.2009, 20:35
Wohnort: Franken

Re: Komme ohne Werbung (als Hilfe) nicht weiter

Beitrag von Lissi23 »

Ich war beim dritten Kind (vor mittlerweile auch schon 3-4 Jahren) mit PUL-Überhosen (bei uns Milovia), und diversen Einlagen (bei uns Prefolds, das ist wohl der Klassiker, man kann aber auch Mullwindeln, oder zur Not Waschlappen, zerschnittene Handtücher usw. nehmen) sehr zufrieden. Günstig wäre dabei aber, wenn das Kind nicht mehr ständig sein großes Geschäft in die Windel macht, da man so die Überhose nicht immer waschen muss, sondern nur die Einlage tauscht. Aber auch Höschenwindeln kann man darunter tragen
Nachts habe ich mir bei ihr das Stoffwickeln gespart und bin bei WWW geblieben.
Beim Mittleren hatte ich diverse (Bambus)Höschenwindeln mit Wollüberhosen. Die saugen gut und waren auch Nachts in Ordnung. Das Windelpaket ist damit aber deutlich größer und evtl. würden die bisher genutzten Hosen nicht mehr passen.
AIO's und SIO's und Pokets hatte ich damals auch zum probieren, war aber mit der Auslaufsicherheit damals nicht zufrieden.
Ich rate dir aber auch dazu, zum ausprobieren wenn möglich, gebraucht zu kaufen.
Viele Grüße von
Lissi mit
zwei Jungs (04/09), (03/11) und Mädel (10/15)

Benutzeravatar
lilafrosch
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1819
Registriert: 04.01.2011, 09:35
Wohnort: Berlin/ Brandenburg

Re: Komme ohne Werbung (als Hilfe) nicht weiter

Beitrag von lilafrosch »

delfinstern hat geschrieben:
01.02.2020, 19:25
viewtopic.php?f=125&t=196699

Schau mal hier, da stehen öfter Aktionen drin. Die Seiten haben oft ne Übersicht, was es alles gibt und so als Überblick bezüglich Kosten.
Ansonsten les mal die einzelnen Thread zu Windeln/Anfänger etc. Windelwissen (war) zumindest mal ganz gut für Infos. Ich hab aber seit Monaten nicht mehr dort gelesen. Gebrauchte Windeln (zum Testen, welches System du magst) gibt's immer in der Kruschelkiste, falls du da reinkommt. Bei mamikreisel gibt's auch viele gebraucht
danke dir, schau ich mal rein. Ja, die diversen Seiten mit gebrauchten Windeln kenne ich, nur versteh ich nicht was sie da anbieten😅Alles Geheimsprache😂
PuberTier 10/00, DiskuTier08/10, KuschelTier 08/2019

splischsplasch
hat viel zu erzählen
Beiträge: 164
Registriert: 23.05.2019, 09:07

Re: Komme ohne Werbung (als Hilfe) nicht weiter

Beitrag von splischsplasch »

Ich stand am Anfang auch wie der Ochs vom Berg. Habe dann in der Schwangerschaft einfach querbeet alle Systeme gebraucht durchgekauft und nicht wirklich auf Marken geachtet. Fand ich am Ende super, weil ich der TaMu und den Großeltern jetzt die einfacheren Windeln fertig mitgebe und wir zu Hause die „komplexeren“ Windeln mit etwas weniger Wäscheanfall und kürzerer Trocknungszeit nehmen. Wir hatten auch Wollüberhosen, war nicht unseres, wurde also wieder verkauft. Ging super, kannst du ja auch so machen und dich so günstig durchprobieren.
Zu Marken: Ich habe gekauft, was ist bei EKA/Mamik. gebraucht gerade gab. Für mich gab es da keinen Vor- oder Nachteil von der einen zur anderen Marke. War eher Systemabhängig. Vielleicht hatten wir aber auch
Einfach Glück.
Zwei Neugeborenenwindeln hatte ich aber am Anfang der Wickelzeit doch noch neu gekauft von PopIn, die fndd ich ganz nett und gibt es natürlich auch in größer. Aber ob es den Markenpreis rechtfertigt? MMn bringt da jede andere Marke genauso viel. viel Spaß beim ausprobieren, das macht schon Spaß.
Kleiner Mann geboren im August 2018
Das bin ich
Mein Stillbericht

Benutzeravatar
lilafrosch
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1819
Registriert: 04.01.2011, 09:35
Wohnort: Berlin/ Brandenburg

Re: Komme ohne Werbung (als Hilfe) nicht weiter

Beitrag von lilafrosch »

Wow, danke AllerLiebt.
ich hatte immer die wundervolle Vorstellung von „ich stricke diese Überhosen selbst“ , was ich in Null komma nix fertig hätte und innen rein kommt son Wannensystem. Yo, haut ja schonmal nicht hin :lol:
Das Wannensystem find ich toll, denke ich. Auch wenn das AiO sicher einfach ist, aber davon muesste ich ja dann einige anschaffen. Und ich dachte mir so
nach und nach aufstapeln waere gut. Erstmal ne kleine Erfahrung machen, bevor ich dann alles wieder verkaufe, weil ich doch nicht zufrieden bin. Auf die Manufakturseite bin ich (natuerlich durch Tragetuchstoff :lol: ) schon mal gestossen. Das war mir zu ausfuehrlich. Au man. Ich dank dir so, kurz und knapp (fuer mich, fuer dich viiiel Aufwand, danke danke) so brauch ich das. Diese seeeeehr informativen Seiten mit zig links wo man nach drei Klicks ueberhaupt nicht mehr weiss, was man eigentlich grad gelesen hat, erschlagen mich grad. In der Schwangerschaft mit Zeit tagsueber, weil alle ausser Haus sind, ok. Aber nicht mehr jetzt, wo ich nicht will, dass das Baby mich mit dem Handy in der Hand sieht und die Internetzeit begrenzt ist.
AllerLiebst hat geschrieben:
01.02.2020, 19:44
Das ist doch kein Problem. Es gibt sich hier Empfehlungen für alles mögliche und auch für Stoffies immer wieder.
Ich finde natureindeln.de zum Einlesen nicht schlecht. Es gibt noch weitere Übersichten, die mir aber gerade nicht einfallen und mWn an irgendwelchen Shops dranhängen.

Zunächst macht es Sinn zu überlegen, welches System Dir am ehesten zusagt. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit ...

* AIO: all in one. Wie WWW mir aus Stoff. Einfach, aber teuer. Braucht eher lange zum trocknen.

* Pocketwindeln oder SIO (snap in one): ähnlich wie AIO, aber eben mehrteilig. Trocknet dadurch schneller. PopIn sind z.B. klassische SIO. Trockenen schneller aus AIO.

* Wannensysteme (z.B. Windelmanufaktur oder genialer): Außenhülle aus Baumwolle mit wasserdichter Wanne, in die Saugmaterial eingelegt wird. Bei Pipi muss nur das Saugmaterial gewaschen werden. Der Rest kann mehrmals genutzt werden.

* Höschenwindeln mit Überhose: Eine Windel aus saugfähigem Material, meist zum Knöpfen, die selbst keine wasserfeste Schicht hat. Darüber kommt eine zusätzliche Überhose aus PUL oder Wolle, beides gibt es mit Snaps/Blatt oder als Schlupfhose. Viele nutzen das nachts, weil es eine gute Saugleistung hat, aber einen dicken Po macht. HöWi trocknen eher langsam.

* Italienische Bindewindeln mit Überhose.

* Überhose (Snap/Platt aus Wolle oder PUL) mit eingelegtem Saugmaterial. Manche haben Laschen, damit die Einlagen nicht verrutschen. Rein kommen spezielle Einlagen, Prefolds, gefaltete Mullwindeln, Waschlappen, ...

* Speziell gefaltete Mullwindeln (evt. mit Zusatzeinlage) und Überhose. Wird mit speziellen Klammern verschlossen.

Wenn Du fragen hast, frag einfach.
PuberTier 10/00, DiskuTier08/10, KuschelTier 08/2019

Benutzeravatar
lilafrosch
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1819
Registriert: 04.01.2011, 09:35
Wohnort: Berlin/ Brandenburg

Re: Komme ohne Werbung (als Hilfe) nicht weiter

Beitrag von lilafrosch »

oh danke Lissi,
das hab ich mich auch gefragt wie es nachts wohl ist. Ich muss 2 mal wechseln nachts, weil wir eben keine Pamp... nehmen mit mega Saugkern. Er trinkt das meiste nachts, tagsueber hat man ja so wenig Zeit zum stillen, alles ist wichtiger. Also nicht bei mir :lol:
Dachte ich auch, dass ich dabei erstmal
bleibe und nur tagsueber schonmal umsteige. Wenn er da nass ist, ist es mir wurscht, aber nachts... boah nee, ich hab eh schon so wenig Schlaf...
Ich glaub ich muss auch erstmal zu diesen prefolds greifen um dann festzustellen, dass ich das mit einfachen Dingen wie Waschlappen gut ersetzen kann.
Lieben Dank
Lissi23 hat geschrieben:
01.02.2020, 19:49
Ich war beim dritten Kind (vor mittlerweile auch schon 3-4 Jahren) mit PUL-Überhosen (bei uns Milovia), und diversen Einlagen (bei uns Prefolds, das ist wohl der Klassiker, man kann aber auch Mullwindeln, oder zur Not Waschlappen, zerschnittene Handtücher usw. nehmen) sehr zufrieden. Günstig wäre dabei aber, wenn das Kind nicht mehr ständig sein großes Geschäft in die Windel macht, da man so die Überhose nicht immer waschen muss, sondern nur die Einlage tauscht. Aber auch Höschenwindeln kann man darunter tragen
Nachts habe ich mir bei ihr das Stoffwickeln gespart und bin bei WWW geblieben.
Beim Mittleren hatte ich diverse (Bambus)Höschenwindeln mit Wollüberhosen. Die saugen gut und waren auch Nachts in Ordnung. Das Windelpaket ist damit aber deutlich größer und evtl. würden die bisher genutzten Hosen nicht mehr passen.
AIO's und SIO's und Pokets hatte ich damals auch zum probieren, war aber mit der Auslaufsicherheit damals nicht zufrieden.
Ich rate dir aber auch dazu, zum ausprobieren wenn möglich, gebraucht zu kaufen.
PuberTier 10/00, DiskuTier08/10, KuschelTier 08/2019

OrangerStier
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 806
Registriert: 27.03.2019, 17:23

Re: Komme ohne Werbung (als Hilfe) nicht weiter

Beitrag von OrangerStier »

Bei 2 mal wickeln Nachts hätte ich mit meinen bescheidenen Erfahrung gesagt müsste es egal sein welches System du nachtd verwendest.
Ich hab die Po*p in und Tots*bot Bambo*ozle einmal mit Wollüberhose und einml als Pul überhose die little Clo*uds. Bei nem kräftigen Popo finde ich die Popins oder die Pul Überhose einfacher weil die andere Kombi ein Dickeres Windelpaket machen was mich hauptsächlich über geerbete Kleidung stört die dann nicht so gut passt.
Stiermama mit Fee 02/19

Meine Bewertungen

Antworten