Kurze Frage - kurze Antwort (Stoffwindeln)

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Sisqi
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1632
Registriert: 22.05.2019, 13:10

Re: Kurze Frage - kurze Antwort (Stoffwindeln)

Beitrag von Sisqi »

Ich wäre da skeptisch, dass das klappt.
Beim Mittleren hat der alte KiGa das mit den Stoffis sehr gut gemacht, aber trotzdem hatten wir öfter die Kackawindeln samt Inhalt mit den restlichen Windeln gemischt im Sack. Es war halt nicht genug Zeit. 🤷‍♀️
A 06/13, E 03/16 & P 11/18

neara
hat viel zu erzählen
Beiträge: 247
Registriert: 27.11.2019, 16:31

Re: Kurze Frage - kurze Antwort (Stoffwindeln)

Beitrag von neara »

Tyaris hat geschrieben:
13.11.2020, 12:34
Mein Gedanke war eher, dass man die Windeln so wie AiO anlegen kann ohne was zu vergessen.
Ja genau so war es gedacht. AiO ist natürlich Unsinn, ich meinte eher etwas, dass sich ganz einfach anziehen lässt, ohne was falsch zu machen. SiO wäre eine Option, glaube ich.

Mit dem Sammeln ist es natürlich auch ein Punkt, da habe ich mir noch keine großen Gedanken darüber gemacht, aber stimmt. Er geht da noch nur für wenige Stunden und bisher war das kein Thema. Die TaMu hat immer dieselbe ÜH angezogen, was ich nicht schlimm fand bei der kurzen Zeit. Aber ja, für die Zukunft muss ich mir diesen Punkt auch besser überlegen.

Ein 1-2-3 Bild über den Wickeltisch zu hängen wäre vielleicht auch eine Option, danke für den Anstoß! Überhaupt danke euch allen für die Überlegungen.

(Ich war jetzt ganz zufrieden mit unserem System, ach je...)
Nea mit Herbststern '17 im Herzen und Herbstkind 11/19

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1993
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Kurze Frage - kurze Antwort (Stoffwindeln)

Beitrag von Myla »

Wenn ich Miniprefolds nähen will (die in die ganz kleinen gdiaper reinpassen, welche Größe nehme ich da? Aktuell haben wir Ikea Waschlappen drin, aber Kind ist ständig nass. Die Waschlappen sind aber auch 4 Jahre alt, evtl. sind die einfach nicht mehr sonderlich saugfähig. Pampers laufen aber auch aus (da habe ich aber das Gefühl, die sind noch sehr groß an ihm. Dabei ist er mit 56cm nicht klein). Ich habe den Stoff der Myllemuksut Bambusprefold da und überlege den zu ein paar PF zu verarbeiten. Ich bin nur unsicher mit Größe und wieviele Lagen.
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel vorm Bauch (17.11.2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

LinaJaSi
gut eingelebt
Beiträge: 37
Registriert: 16.11.2020, 23:18

Re: Kurze Frage - kurze Antwort (Stoffwindeln)

Beitrag von LinaJaSi »

Myla hat geschrieben:
23.11.2020, 09:00
Wenn ich Miniprefolds nähen will (die in die ganz kleinen gdiaper reinpassen, welche Größe nehme ich da? Aktuell haben wir Ikea Waschlappen drin, aber Kind ist ständig nass. Die Waschlappen sind aber auch 4 Jahre alt, evtl. sind die einfach nicht mehr sonderlich saugfähig. Pampers laufen aber auch aus (da habe ich aber das Gefühl, die sind noch sehr groß an ihm. Dabei ist er mit 56cm nicht klein). Ich habe den Stoff der Myllemuksut Bambusprefold da und überlege den zu ein paar PF zu verarbeiten. Ich bin nur unsicher mit Größe und wieviele Lagen.

Die Größe würde ich mir einfach ausmessen... wenn die Ikea Waschlappen von der Größe gut passen, dann würde ich mich daran orientieren. Ich kenne die gDiapers nicht aber in die Windermanufaktur newborn passen die Waschlappen von der Größe auch super rein.
Für dich sind PF die Einlagen, die in der Mitte dicker sind und die gefaltet werden müssen ? Ich hab festgestellt, dass manche Leute auch andere Einlagen als PF bezeichnen :D

Bambus ist ja schon sehr saugfähig... ich weiß nicht ob mir Mittig drei Lagen nicht schon zu dick wären für eine Neugeborenes ..
zusammengefaltet wären das dann ja 7 Lagen... ich persönlich würde wahrscheinlich zwei Lagen Bambus für die Außenteile nehmen und die Mitte mit dünnerem Stoff verstärken. Vielleicht 2 Lagen Mullwindeln? Oder dünneres Frottee? Vielleicht sogar die alten Ikea Waschlappen. So würde sich ein Prefold mit 2-3-2 Lagen oder 2-4-2 ergeben...
Lina mit dem Schlaukopf (01/18) Purzel (06/19) und Bauchbewohner (04/21)

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1993
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Kurze Frage - kurze Antwort (Stoffwindeln)

Beitrag von Myla »

Die Myllemuksut Bambusprefolds (also die man kaufen kann) sind tatsächlich überall gleich dick.
Die Ikeawaschlappen sind eigentlich einen Ticken zu lang. Die schlag ich auf einer Seite um. Aber ich hab Hanfeinlagen, die relativ gut passen, evtl. nehm ich das als Länge und dann dreifache Breite, so dass ich die äußeren nach innen umschlage. Ich teste vielleicht mal 2-3 und kann dann ja immer noch was anders nähen.
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel vorm Bauch (17.11.2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1993
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Kurze Frage - kurze Antwort (Stoffwindeln)

Beitrag von Myla »

Wir haben auslaufende Windeln. Tagsüber seltener, aber auch immer Mal wieder, aber nachts ist er regelmäßig nass. Ich kenne das von den Mädels so nicht... Wir positionieren den Penis mittig nach unten. Er liegt meist seitlich vom Stillen und schläft dann auch deutlich besser als auf dem Rücken. Wir wickeln nachts mehrfach. Gestern z.B. um 8, um 12, um 4... um 8 beim Aufstehen war er trotzdem nass an der Seite auf der er liegt.
Wie wickeln aktuell mit einer Mischung aus WWW und gdiapers, wobei wir nachts aktuell nur WWW nutzen (weil wir damit 3-4h haben, statt 2h bis Kind nass ist...), sobald er groß genug ist würden wir auf Milovia mit Myllemuksut Bambusprefolds umsteigen, das war unser Standard bei den Mädels. Nachts dann Höschenwindeln.

Aktuell geht nachts noch häufig Stuhl in die Windel, das war bei den Mädels ähnlich, bis sie locker in die Anavy OS passten. Daher haben wir auch keine kleinen Höwi.

Jetzt zur kurzen Frage :mrgreen:
Meiner Ansicht nach kriege ich das Auslaufen mit Höwi plus Wollüberhose in den Griff oder? Ich bräuchte dann nur echt einige Höwis wegen Stuhlgang.
Gibt es noch Alternativen?
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel vorm Bauch (17.11.2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

delfinstern
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7071
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Kurze Frage - kurze Antwort (Stoffwindeln)

Beitrag von delfinstern »

Beim Kleinen half nur Höwi oder gewickelte Mulli ums Kind gegen nächtliches Auslaufen (und sinnvolle Überhose, wolle war am Anfang zu locker am Bein) Wenn er seitlich liegt, läufst halt nach unten, und dann schnell aus.
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17), Delfinknirps(12/18) und Bauchdelfin (5/21)DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1993
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Kurze Frage - kurze Antwort (Stoffwindeln)

Beitrag von Myla »

Ich bin ja im Mulliorigami eine völlige Nulpe... Welche Überhose hattet ihr denn drüber? Ich hätte eine relativ kleine Woll-ÜH da, ansonsten könnte ich Mal schauen, wie arg ich die Puppi verkleinern kann, ich hab eine Blueberry Coverall und eben Milovia da, wobei die ja alle OS sind und die Milovia vermutlich auch relativ ausgeleiert.
Ich überlege nochmal was aufzustocken, ich hab generell kein Problem mit WWW zu überbrücken, aber die tuns ja auch nicht (wie nutzen 2er P*ampers Premium Protektion).
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel vorm Bauch (17.11.2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Benutzeravatar
Valeska
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1212
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Kurze Frage - kurze Antwort (Stoffwindeln)

Beitrag von Valeska »

Das klingt für mich auch danach, dass es hauptsächlich ein Passformproblem ist und zB mit uns Kind gewickelter Mulli plus ÜH besser wird. Bzw. würde ich einfach durch probieren, was du so da hast.
Wie groß ist der kleine denn schon? Wir haben schon echt früh die Milovia OS angefangen zu nutzen, die hatte die Kleine grad mal 3,5 kg (es gibt hier Bilder irgendwo, im Neugeborenen-Stoffi-Thread?). Insbesondere nachts stört das ja nicht, dass das ein wuchtiges Paket macht ;)
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1993
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Kurze Frage - kurze Antwort (Stoffwindeln)

Beitrag von Myla »

Hm, dann könnte ich testen. Er hat schon 4,2kg. Allerdings finde ich ihn eher schmal. Die zweier Pampers muss ich überkletten. Was falte ich denn da mit Mulli? Dann schaue ich mir das Mal genauer an. Bzw. Kann ich auch eine PF irgendwie "Dichter" uns Kind kriegen? Ich hab ganz viele Myllemuksut PF, die saugen ja an sich toll.
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel vorm Bauch (17.11.2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Antworten