Überhosen — Wolle vs. PUL

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Antworten
Sisqi
gehört zum Inventar
Beiträge: 556
Registriert: 22.05.2019, 13:10

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Sisqi »

HeLeo hat geschrieben:
14.10.2019, 21:36
Sisqi hat geschrieben:
14.10.2019, 10:32
Was ich an Wolle auch toll finde ist, dass sie Gerüche nicht/ nur wenig annimmt. PUL stinkt schnell, 1-2x Pipi reichen da schon.
Findest du wirklich? Also meine PUL kann ich Wochen tragen ohne waschen (nur wenn Kacki dran ist).
Ich Lüfte die auch nur aus und nutze ca. 6 Stück im Wechsel. Ich hab die Milovia ÜH
Also am Ende von K2s Wickelzeit habe ich es, schwanger, nicht ertragen die PUL Überhosen mehr als zweimal ohne waschen zu verwenden, da hat auch Lüften nix gebracht.

Wolle stinkt bei K3 nicht nach Pipi, PUL und die Mullis an sich schon. 🤷‍♀️
A 06/13, E 03/16 & P 11/18

Marquis
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 792
Registriert: 14.06.2017, 15:11

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Marquis »

Ich nutze nachts nur noch Wollwikkel, weil Püppi mit PUL immer Pickelchen am Popo bekommt. Tagsüber haben wir aber ausschließlich mit PUL gewickelt und da kam es nie zu Problemen. Bei der Kleinen mache ich es jetzt ebenso. Ein Geruchsproblem könnte ich bisher nicht feststellen. Ich hin aber auch nicht empfindlich (auch www stinken z. B. für mich nicht).
Viele Grüße von Marquis mit Püppi (4/17) und Elli (06/19)

Benutzeravatar
Laca
gehört zum Inventar
Beiträge: 490
Registriert: 01.04.2011, 23:33
Wohnort: zu Hause

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Laca »

Wie schaut’s denn generell mit Tragetuch und Wollüberhose aus?
Ich hab auch öfter gelesen, dass man Wolle/Wolle- Seide Bodys über die Wollüberhose ziehen soll, damit sie keine Feuchtigkeit ziehen, was bei Baumwolle passieren kann

Wenn das so wäre, würd ich für den Anfang wirklich eher zu PUL tendieren und nachts zu Wollüberhosen. Weil wir wieder viel tragen werden und hauptsächlich Baumwoll- Kleidung haben ...
Liebe Grüße

***********
Mit meinem wunderbaren großen Mädchen (01/11), meinem klasse Bub (03/13), meinem starken kleinen Mädchen (05/15) und Babybub im Bauch (03/20)

Benutzeravatar
rueckenwind
alter SuT-Hase
Beiträge: 2889
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von rueckenwind »

Wir tragen im Tuch mit Woll-ÜH, es fühlt sich anders an als über Plastik aber feucht wird es nur wenn die Windel überläuft, was eher seltener passieren sollte als mit WWW. Allerdings pieselt meine Kleine im Tuch nur, wenn wir wirklich sehr lange tragen.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

AnnaKatharina
Dipl.-SuT
Beiträge: 5343
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von AnnaKatharina »

Wir haben nur Woll-Üh genutzt, anfangs Schlupf, später Schlupf udn wollwikkel.
Ich mag Wolle sehr gerne, fidne Woll-ÜH nicht pflegeintensiv und bei uns hat das mit gut verdichteten Woll-ÜH auch im TT problemlos geklappt.
Probleme mit auslaufenden MuMi-Stuhl hatten wir auch nicht, wir nutzten eine Snappi und einen Frottewaschlappen als oberste Schicht, der saugt gut und "bremst" etwas.
Durch abhalten ging aber von Anfang an ca 50% des Stuhls in die Schüssel.
Die hessNatur-Höwis sind bei uns mit MuMi-Stuhl gerne mal übergelaufen, daher haben wir die dann tags nicht mehr verwendet. (Hatte 3 Stück in Gr. 1 geschenkt bekommen)
Mit K1 (4/2010) und K2 (5/2015)

Benutzeravatar
Laca
gehört zum Inventar
Beiträge: 490
Registriert: 01.04.2011, 23:33
Wohnort: zu Hause

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Laca »

Goldhamster hat geschrieben:
15.10.2019, 20:04
Laca hat geschrieben:
15.10.2019, 19:45
Goldhamster hat geschrieben:
15.10.2019, 19:34
Wir sind Miosoft Fans der ersten Stunde 😅wir nutzen sie seit Geburt, haben allerdings auch ein großes, moppeliges Kind, deswegen haben die von Anfang an super gepasst. Mittlerweile sind wir bei Größe 2. Die Beinbündchen sind toll und sehr dicht. Ich persönlich mag Klett auch lieber, man muss nur aufpassen, dass der lange Klettverschluss nicht an der Haut scheuert.

Ja, das habe ich nämlich auch oft gelesen, dass der Klett scheuern kann. Kann man das umgehen oder ist das ganz individuell?
Meine Kinder sind bisher auch alle von der Sorte Moppelchen gewesen ;)

Die blümchen Höschenwindeln find ich ja auch noch ansprechend und nicht so teuer.
Hm, ich achte immer drauf, dass ich das PUL oberhalb vom Klett gut "rausziehe" und es nicht irgendwie nach innen umknickt. Passiert dem Mann öfters, wenn er schnell-schnell macht. Aber Töchterlein ist da generell ziemlich unempfindlich. Das Klett ist auch nicht bockhart, also es gibt keine ernsthaften Verletzungen 😉
Laschen in ÜH habe ich nie genutzt. Aber Glöckchen hat recht, die vordere scheinbare Lasche ist nur der Schutz.
Verrutschen die Einlagen nicht in der Überhose, wenn sie ohne Laschen drin sind? Bei Wollüberhosen heißt es ja, dass sie nicht verrutschen weil die wWolle ja nicht so glatt ist.
Aber wir ist das bei PUL Überhosen ohne Laschen?
Liebe Grüße

***********
Mit meinem wunderbaren großen Mädchen (01/11), meinem klasse Bub (03/13), meinem starken kleinen Mädchen (05/15) und Babybub im Bauch (03/20)

Goldhamster
gehört zum Inventar
Beiträge: 558
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Goldhamster »

Nee, die können ja nicht weg und werden durch die Beinbündchen/Beine des Kindes sozusagen mittig festgehalten. Rutschen würde es nur, wenn du eine Mini Einlage reinlegst, die viel kleiner als die ÜH ist, aber das hätte ja dann keinen Wert 🤣
Mulli, Prefolds, Waschlappen etc passt wunderbar und kann passgenau gefaltet werden.
Töchterlein 01/19

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2471
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von britje »

Rausrutschen tut hier auch nichts ohne Laschen, aber ich finde es schon nervig ohne. Denn hier knüddelt dann das Vlies immer zur Seite und ich könnte es mir eigentlich auch ganz sparen. Bei den Überhosen mit Lasche bleibt es da, wo es soll, selbst, wenn ich es nur in die vordere Lasche stecke. Hier waren die “laschenlosen“ ÜH eher ein Fehlkauf :?
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

Benutzeravatar
Laca
gehört zum Inventar
Beiträge: 490
Registriert: 01.04.2011, 23:33
Wohnort: zu Hause

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Laca »

britje hat geschrieben:
27.10.2019, 01:19
Rausrutschen tut hier auch nichts ohne Laschen, aber ich finde es schon nervig ohne. Denn hier knüddelt dann das Vlies immer zur Seite und ich könnte es mir eigentlich auch ganz sparen. Bei den Überhosen mit Lasche bleibt es da, wo es soll, selbst, wenn ich es nur in die vordere Lasche stecke. Hier waren die “laschenlosen“ ÜH eher ein Fehlkauf :?

Ich hab jetzt nochmal je eine Milovia und Pop in Überhose bestellt zum anschauen/anfassen.
Ich find ja nach wie vor die Wollüberhosen sooo schön und weich, aber wenn ich mir vorstelle, dass sie mit Muttermilchstuhl voll sind und ich sie behandelt, waschen, fetten muss jedes Mal danach 🙈
Da wäre mir das „einfach in die Waschmaschine schmeißen“ der PUL Überhosen sicherlich lieber 😅
Liebe Grüße

***********
Mit meinem wunderbaren großen Mädchen (01/11), meinem klasse Bub (03/13), meinem starken kleinen Mädchen (05/15) und Babybub im Bauch (03/20)

HeLeo
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 340
Registriert: 21.10.2018, 21:55

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von HeLeo »

Du kannst bei den Wollüberhosen den Stuhl auch nur punktuell mit der Hand am Waschbecken auswaschen und sie alle paar Wochen fetten.
Dann musst du nicht jedes Mal die ganze Überhose waschen und trocknen.
Bub 09/15
Mädchen 08/18
Bub 11/19

Antworten