Überhosen — Wolle vs. PUL

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Antworten
Benutzeravatar
Laca
gehört zum Inventar
Beiträge: 490
Registriert: 01.04.2011, 23:33
Wohnort: zu Hause

Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Laca »

Ich möchte unser viertes Kind unbedingt mit Stoffwindeln wickeln, Mullwindeln und Einlagen habe ich schon alle da.

Nun stellt sich nur die Frage, und ich kann mich einfach nicht entscheiden. Überhosen aus Wolle oder PUL?
Deshalb wäre eure Erfahrungen toll.

Weshalb/wieso/warum nutzt bzw. bevorzugt ihr das eine gegenüber dem anderen?


Falls es wichtig ist zu wissen - meine ersten drei Kinder kamen bereits kräftig zur Welt und haben dank Stillen immer sehr schnell viel zugenommen und gehörten immer zu den sehr speckigen, kräftigen Babys ;)
Und leider hatten/haben sie auch oft Hautprobleme und neigen zu Neurodermitis. Zwei von meinen Kindern können auch keine Wolle-Seide direkt auf der Haut tragen, da sie das als zu kratzig empfinden.

Danke euch schonmal!
Liebe Grüße

***********
Mit meinem wunderbaren großen Mädchen (01/11), meinem klasse Bub (03/13), meinem starken kleinen Mädchen (05/15) und Babybub im Bauch (03/20)

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1849
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von thuri »

Wenn Hauptprobleme zu befürchten sind, bleibt dir wahrscheinlich nur ausprobieren.
Ich habe mit pul angefangen, weil es mir geschenkt würde.
Nachts habe ich wollschlupf.
Tagsüber nutze ich ungern wolle, weil es etwas mehr aufträgt. Aber je nach System kann das ja unwichtig werden. Wollhose als richtige Hose zum Beispiel.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

Zasch
ist gern hier dabei
Beiträge: 82
Registriert: 08.05.2018, 17:44

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Zasch »

Nachts nutze ich eine riesige PUL Schlupf. Tagsüber Wollüberhosen.
Zu Beginn hatte ich tagsüber auch PUL Klett-Überhosen, das wurde jedoch für die Haut an den Beinbündchen schwierig, sobald die etwas feucht waren. Besonders bei den Überhosen mit dem kuscheligen Fleechebündchen.
Ich habe mir online sehr viele Occasionen gekauft, ausprobiert, zum Teil aussortiert um beim nächsten Kind nochmals zu probieren, oder einfach weiter verschenkt.
Mit Zwuggelchen 1/18 und dem Bummelchen 1/20

Benutzeravatar
Regenbogen3141
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 290
Registriert: 11.06.2018, 15:44

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Regenbogen3141 »

Ich würde eventuell beides in NB kaufen, dann testen wie ihr (und das Baby) womit klar kommt und entsprechend in OS aufrüsten.
Die NB Überhosen bekommt man problemlos wieder für guten Preis verkauft.

Beides hat Vor- und Nachteile. Bzgl der Haut gibt es auch beides, manche vertragen keine Wolle, andere kein PUL. Das weiß man dummerweise vor der Geburt nicht.

Ich bin mittlerweile zu 90% auf Wolle umgestiegen, weil das hier besser vertragen wird. Wir besitzen noch eine Capri ÜH aus PUL, ansonsten Puppi OS (total dünn, trägt genau so wenig auf wie PUL) und Responsible Mother (trägt mehr auf, ist dafür sehr dicht). Nachts gab es schon immer die Wollschlupf.

In der Pflege tun die sich nix, zumindest bei Beikoststuhl und abhalten. Wolle muss seltener gewaschen werden, dafür muss man fetten. Wenn viel Stuhl daneben geht, könnte PUL von Vorteil sein, weil man es besser abwischen kann.
mit meiner Motte 09/2018
Bild

Benutzeravatar
Kalimera
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 637
Registriert: 11.01.2016, 13:32
Wohnort: Tübingen

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Kalimera »

Wir nutzen nur PUL. Ich hab keinen Nerv für extra Wollwäsche/-pflege. Die PUL-Überhosen kommen einfach mit in die Windelwäsche und gut.
mit Mäusespatz (06/16) und Nummer 2 (11/19)

splischsplasch
hat viel zu erzählen
Beiträge: 183
Registriert: 23.05.2019, 09:07

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von splischsplasch »

Wir nutzen ebenfalls nur PUL. Zwei Wollüberhosen in Newborn hatte ich zum ausprobieren da. War nicht unser System. Viel zu dicker Windelpo, Schlupf war sowieso doof (wobei es Wolleüberhosen auch mit Klett wie mit einer Höschen gibt) und die Mullwindel zu Falten war auch nicht so toll. Also kamen die Wollschlupf wieder weg.
Mittlerweile schwanke ich für nachts wieder, weil Wolle ja ein Teil Flüssigkeit mit aufsaugen soll, aber noch reicht die PUL-Hose.
Ich finde PUL bequemer zu Waschen, habe hier aber überall gelesen, das Wolle einen Selbstreinigungseffekt hat und daher nicht so häufig gewaschen werden müsste. Meine PUL Überhosen wasche ich da schon häufiger = mehr Wäsche.
Wenn du aber ein optischer Mensch mit, spricht mE ganz klar das Aussehen für PUL, hier kannst du viele verschiedene Designs finden. Ich habe eine Zeit lang meine Familie mit Fotos von Windeln zugespamt. :D :D
Kleiner Mann geboren im August 2018
Das bin ich
Mein Stillbericht

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3850
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Glöckchen »

Ich finde Wolle schöner und pflegeleichter, solang sie keinen Stuhl abbekommt.
Leider ist das praktisch meistens erst im fortgeschrittenen Beikostalter der Fall.
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Goldhamster
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 849
Registriert: 11.06.2019, 12:10

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Goldhamster »

Wir nutzen tagsüber PUL, damit kommt auch der Papa gut zurecht, wenn er denn mal wickelt. Nachts Höwis mit Wollschlupf.
Kurzzeitig hatte ich tagsüber Wollsnap probiert, was aber nicht so gut geklappt hat und Wollschlupf war mir ein zu dickes Paket. PUL fand ich gerade bei Neugeborenen praktisch, da man das große Geschäft leicht aus der ÜH waschen konnte, wenn mal was daneben ging.
Töchterlein 01/19

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3248
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von rueckenwind »

Ich bin ganz großer Wollfan (Wolwikkel), da wir abhalten habe ich die beiden Wollüberhosen bisher nur zwei Mal gewaschen und gefetter,. Sie sind schön dicht, meine Kinder hatten damit keinen wunden Po und mein etwas spiddeliges Baby wird dadurch schön handlich.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Benutzeravatar
Laca
gehört zum Inventar
Beiträge: 490
Registriert: 01.04.2011, 23:33
Wohnort: zu Hause

Re: Überhosen — Wolle vs. PUL

Beitrag von Laca »

Glöckchen hat geschrieben:
13.10.2019, 15:18
Ich finde Wolle schöner und pflegeleichter, solang sie keinen Stuhl abbekommt.
Leider ist das praktisch meistens erst im fortgeschrittenen Beikostalter der Fall.

Auch mit Mullwindeln ums Kind gewickelt oder Höschenwindel drunter? Also geht dann auch so viel daneben?

Ich find Wolle vom Gefühl her auch so toll, weil es einfach viel weicher ist als die PUL, die ich bisher in der Hand hatte. Und ich mir einbilde, dass die evtl auch weniger einschneiden an den Beinen oder Abdrücke machen 🤷🏼‍♀️
Liebe Grüße

***********
Mit meinem wunderbaren großen Mädchen (01/11), meinem klasse Bub (03/13), meinem starken kleinen Mädchen (05/15) und Babybub im Bauch (03/20)

Antworten