Wollwindeln- Tipps gesucht

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Antworten
Kachi13
Herzlich Willkommen
Beiträge: 2
Registriert: 17.09.2019, 11:39

Wollwindeln- Tipps gesucht

Beitrag von Kachi13 » 17.09.2019, 11:46

Hallo,
nachdem ich als stille Mitleserin hier schon viele Infos sammeln konnte, habe ich mich nach langem hin und her und vergleichen für Wollwindeln entschieden.
Nach 2 Kindern, die ich mit Wegwerfwindeln gewickelt habe, möchte ich nun von Anfang an mit Wollwindeln wickeln und wäre für jeden Tipp dankbar.
Das Internet gibt zwar viele Infos, aber mich würde interessieren, ob es vielleicht kleine Tücken gibt im Alltag mit den Windeln oder etwas worauf ich besonders achten muss und wie ist es zB bei einem Neugeborenen? Der Nabel soll ja trocken gehalten werden bis er verheilt ist, wird dann die Windel unterhalb des Nabel gebunden und die Überhose auch nur bis unterhalb des Nabel gezogen oder ganz drüber?
Vermutlich sind das jetzt nicht die schlauesten Fragen, aber ich bin für absolut jeden Tipp dankbar, gerne auch für Links und ich werde mich später natürlich noch richtig vorstellen :)

Erstmal vielen lieben Dank

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3134
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Wollwindeln- Tipps gesucht

Beitrag von rueckenwind » 17.09.2019, 11:54

Ich habe erst angefangen, die Lütte ausschließlich mit Mullis und Wollüberhosen (Wolwikkel, Responsible Mother und Strickwindeln) zu wickeln als der Nabel abgefallen war, da selbst die Neugeborenen-Größe viel zu groß war um den Nabel nicht abzudecken.
Es gibt aber auch Windeln mit denen das leichter möglich ist

Ansonsten gab es hier neulich einen recht langen Thread weil eine Userin Probleme mit den Wolwikkeln hatte. Ich suche mal und verlinke dann.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3134
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Wollwindeln- Tipps gesucht

Beitrag von rueckenwind » 17.09.2019, 11:56

T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 6557
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: Wollwindeln- Tipps gesucht

Beitrag von AnnaKatharina » 17.09.2019, 11:58

Beim Neugeborenen hatte ich die Windel unterm Nabel, die Wollüberhose (schlupf) aber selbstverständlich drüber gezogen.
Warum auch nicht, Kleidung zieht man ja auch über den Nabel ;-)

Ich persönlich finde die Kombi Mulwindel mit Snappy und bei bedarf noch Frotteeinlage plus Wollschlupf für Neugeborene das ideal.
Super anpassbar, weich, bequem, einfach zu waschen. (Und vergleichsweise günstig)
Mit großer Tochter (4/2010) und kleiner Tochter (5/2015)

Kachi13
Herzlich Willkommen
Beiträge: 2
Registriert: 17.09.2019, 11:39

Re: Wollwindeln- Tipps gesucht

Beitrag von Kachi13 » 19.09.2019, 09:23

Vielen Dank für euren Input, den anderen Thread werde ich mir gleich einmal durchlesen.

Antworten