Was braucht es für den Anfang?

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
smurfita
gut eingelebt
Beiträge: 29
Registriert: 22.09.2010, 22:12

Re: Was braucht es für den Anfang?

Beitrag von smurfita » 29.04.2019, 16:01

Die "Alte Zeiten" von xkko haben über 170g/cm² Flächengewicht und sollen daher sehr saugstark sein. Habe ich bei meinen bisherigen Recherchen herausgefunden. ;)
Liebe Grüße!
smurfita mit Tochterkind 05/10

Benutzeravatar
Pelufer
Dipl.-SuT
Beiträge: 4147
Registriert: 09.07.2013, 14:59

Re: Was braucht es für den Anfang?

Beitrag von Pelufer » 29.04.2019, 17:08

Ich habe gute Erfahrungen mit Lenya, Ikea und selbstgenähten Mullis gemacht.
Was gar nicht ging waren die von Rossmann.
Bild

Bild

Bild

Mein Bewertungslink viewtopic.php?f=352&t=211007

xvanessax
gehört zum Inventar
Beiträge: 425
Registriert: 23.04.2011, 01:15
Wohnort: Dachau

Re: Was braucht es für den Anfang?

Beitrag von xvanessax » 29.04.2019, 17:17

Häng mich mal dran

Habe mir auch mal verschiedene stoffwindeln bestellt und wir werden uns bei der Prinzessin ab August versuchen.
Vanessa mit Sophie 01/2011, Felix 01/2011 und Hanna 08/2019 🥰

koalina
SuT-Legende
Beiträge: 9558
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Was braucht es für den Anfang?

Beitrag von koalina » 01.05.2019, 09:11

Lotta15 hat geschrieben:
29.04.2019, 15:22
Ich finde den Walk für so ganz Kleine so steif :oops:
Kenne aber auch nur den Wolwikkel, was gibts denn da noch so?
Walk von wollwikkel und poopsie ist weich! Trug meine kleine ab geburt.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2676
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: Was braucht es für den Anfang?

Beitrag von britje » 01.05.2019, 12:26

smurfita hat geschrieben:
29.04.2019, 16:01
Die "Alte Zeiten" von xkko haben über 170g/cm² Flächengewicht und sollen daher sehr saugstark sein. Habe ich bei meinen bisherigen Recherchen herausgefunden. ;)
Das unterschreibe ich mal ganz fett!
Allerdings haben wir nur die Baumwollvariante.
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

koalina
SuT-Legende
Beiträge: 9558
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Was braucht es für den Anfang?

Beitrag von koalina » 01.05.2019, 12:56

Die mullwindeln von d m und r ossmann fand ich als Windeln unbrauchbar. Gut sind die schon genannten. Abraten würde ich von der x k k o Bambus Variante. Sie sind toll weich, überleben aber windelwäsche nicht lange. Es gibt einen mullwindel thread. Da findest du viele Infos.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Lotta15
gut eingelebt
Beiträge: 26
Registriert: 19.04.2019, 16:55

Re: Was braucht es für den Anfang?

Beitrag von Lotta15 » 01.05.2019, 13:17

koalina hat geschrieben:
01.05.2019, 09:11
Lotta15 hat geschrieben:
29.04.2019, 15:22
Ich finde den Walk für so ganz Kleine so steif :oops:
Kenne aber auch nur den Wolwikkel, was gibts denn da noch so?
Walk von wollwikkel und poopsie ist weich! Trug meine kleine ab geburt.
Ich habe drei sehr zarte Neugeborene, da empfand ich die wollwikkel tatsächlich als wuchtig und fest.Später mit etwas mehr Gewicht waren die toll! :)

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3143
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Was braucht es für den Anfang?

Beitrag von rueckenwind » 01.05.2019, 21:00

Danke für die Mullwindeltipps!
Dann werde ich wohl Mal einen Schwung bestellen.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

koalina
SuT-Legende
Beiträge: 9558
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Was braucht es für den Anfang?

Beitrag von koalina » 03.05.2019, 14:51

Lotta15 hat geschrieben:
01.05.2019, 13:17
Ich habe drei sehr zarte Neugeborene, da empfand ich die wollwikkel tatsächlich als wuchtig und fest.Später mit etwas mehr Gewicht waren die toll! :)
Die NB passte hier wirklich ab geburt mit 50 cm und knapp 3 kg. Sie waren kuschelweich.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Antworten