Öko-Windeln für die Nacht?

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Julchen1990
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 12.02.2019, 16:24

Öko-Windeln für die Nacht?

Beitrag von Julchen1990 » 19.04.2019, 11:58

Ich weiß, das Thema passt nicht unbedingt in den Stoffwindelbereich, aber ist wohl immernoch der beste Platz hier.
Seitdem nachts nur noch Pipi kommt, wickel ich den Kleinen Nachts nicht mehr, weil er da oft bitterlich weint. Das halten sie Stoffis (Windelmanufaktur) aber einfach nicht so lange aus. Bisher habe ich die geschenkten WWWs genutzt. Ich suche aber für die Nacht (und ggf. im Kurzurlaub und später in der Kita) eine umweltfreundlichere Alternative. So habe ich mich mit dem Thema ökologische WWW beschäftigt. Oder hat vielleicht jemand eine bessere Idee?
Bisher tendiere ich zu den Naty-Einwegwindeln. Hat damit jemand Erfahrungen? Halten die genauso gut wie normale WWW? Oder gibt es vielleicht eine bessere Sorte?
Die von DM sind wohl nicht zu 100 % aus nachwachsenden Rohstoffen...
Jule mit kleinem Nikolaus 06.12.2018

Die kleinsten Füße hinterlassen die schönsten Spuren!

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2464
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Öko-Windeln für die Nacht?

Beitrag von AllerLiebst » 19.04.2019, 12:43

Ja, Naty halten. Alternativ haben wir je nach Beschaffbarkeit auch dm-Ökowindeln, lillydoo oder moltex.

Wenn du nachts eben ebenfalls gern Stoffis nehmen willst, könntest du dafür ein anderes System nutzen. Überhose mit Höschen-Windel oder mit Mulli plus gut saugende Einlagen hält auch nachts.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

Julchen1990
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 12.02.2019, 16:24

Re: Öko-Windeln für die Nacht?

Beitrag von Julchen1990 » 19.04.2019, 12:49

Danke für die schnelle Antwort :)
Die anderen Systeme halten die ganze Nacht ja? Okay werde ich mal probieren! Bei der Menge die das rauskommt, hätte ich gar nicht daran gedacht das zu probieren ;) Lieben Dank!
Jule mit kleinem Nikolaus 06.12.2018

Die kleinsten Füße hinterlassen die schönsten Spuren!

Benutzeravatar
Glöckchen
Dipl.-SuT
Beiträge: 4600
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Öko-Windeln für die Nacht?

Beitrag von Glöckchen » 19.04.2019, 15:27

Es gibt einen Thread zu Öko wwws, glaube im Kinder Bereich.
Sonst gilt für Stoffis, richtige Nachtwindeln halten mehr als www. Da gibt es hier mehrere Threads zu.
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4687
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Öko-Windeln für die Nacht?

Beitrag von IdieNubren » 19.04.2019, 15:39

Hösschen Windeln, meist aus Bambus viskose - bamboozle, anavy, petit lulu, und darüber zB woll schlupf Hosen aber auch pul üh sind glaub ich hier im Forum die beliebteste nachtwindel Kombi.

Hier anavy (oder bamboozle mit extra Einlage) und Disana woll schlupf hält hier nachts super ☺️
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Benutzeravatar
Cryptomon
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 12004
Registriert: 07.12.2014, 15:37
Wohnort: Berlin

Re: Öko-Windeln für die Nacht?

Beitrag von Cryptomon » 19.04.2019, 17:18

Die richtige Kombination (bei uns anavy höwi plus wollschlupf) hält definitiv deutlich mehr als die bestsaugenste ökowindel. Und meine 4,5jährige pinkelt viiiiel (und hat schon immer), die trinkt gern direkt vor dem Schlafen nen 400ml-becher Wasser -.-
CK-one¹ 10/2014
CK-two¹ 03/2019

-------

¹ Cryptokind 1 & 2


-------

Was für andere der Ringsling, ist für mich der Onbuhimo!

Passwörter sind wie Unterhosen: Nie offen rumliegen lassen, regelmäßig wechseln, keinen Fremden ausleihen.

Maschinenpark: Brother Innov-is F480, W6 N 454D, Silhouette Portrait, Powerzwerg und Elna Easy Cover

Julchen1990
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 12.02.2019, 16:24

Re: Öko-Windeln für die Nacht?

Beitrag von Julchen1990 » 19.04.2019, 22:08

Glöckchen hat geschrieben:
19.04.2019, 15:27
Es gibt einen Thread zu Öko wwws, glaube im Kinder Bereich.
Sonst gilt für Stoffis, richtige Nachtwindeln halten mehr als www. Da gibt es hier mehrere Threads zu.
Entschuldigt bitte, so richtig finde ich mich auch mit der Suchfunktion nicht wirklich durch die vielen Beiträge die es so gibt :shock:
Cryptomon hat geschrieben:
19.04.2019, 17:18
Die richtige Kombination (bei uns anavy höwi plus wollschlupf) hält definitiv deutlich mehr als die bestsaugenste ökowindel.
Ich wäre nicht mal auf die Idee gekommen, dass Stoffwindeln überhaupt gegen WWW ankommen. Aber es gibt auch so viele Systeme, dauert bisschen, eh man sich da einen Überblick verschafft hat :D wahrscheinlich waren die teuren WMW nicht unbedingt die beste Wahl :|
Jule mit kleinem Nikolaus 06.12.2018

Die kleinsten Füße hinterlassen die schönsten Spuren!

Benutzeravatar
Cryptomon
Homo sapiens SuTtensis
Beiträge: 12004
Registriert: 07.12.2014, 15:37
Wohnort: Berlin

Re: Öko-Windeln für die Nacht?

Beitrag von Cryptomon » 19.04.2019, 22:42

Ich hab damals hochmotiviert mit g-diapers angefangen (ähnliches System wie wmw) und hab frustriert aufgegeben, weil die bei unserer vielpieselerin keine halbe Stunde gehalten haben.
Hab dann zur DM Eigenmarke gewechselt, die damals echt gut waren -- bis sie Frühjahr 2015 die Produktion umgestellt haben. Dann hab ich mich hier beraten lassen und bin zu Tags pop-ins und nachts anavy + wollschlupf gekommen.
Beim kleinen jetzt reichen (noch) Waschlappen in puppi-überhosen... Nachts aber auch anavy (newborn). Ich wickel jetzt schon nur wenn's nötig ist nachts :oops:
CK-one¹ 10/2014
CK-two¹ 03/2019

-------

¹ Cryptokind 1 & 2


-------

Was für andere der Ringsling, ist für mich der Onbuhimo!

Passwörter sind wie Unterhosen: Nie offen rumliegen lassen, regelmäßig wechseln, keinen Fremden ausleihen.

Maschinenpark: Brother Innov-is F480, W6 N 454D, Silhouette Portrait, Powerzwerg und Elna Easy Cover

Julchen1990
gut eingelebt
Beiträge: 44
Registriert: 12.02.2019, 16:24

Re: Öko-Windeln für die Nacht?

Beitrag von Julchen1990 » 19.04.2019, 22:49

Tut mir leid, muss nochmal blöd fragen, ich werde aus den vielen Beiträgeb nicht so richtig schlau...

Schaue grade nach den Anavy Hösschenwindeln...die scheinen hier ja nachts wirklich sehr beliebt zu sein!
Da gibt es keine Einlagen, richtig? D. h. es wird die gesamte Windel einfach in die Wäsche geworfen bzw. nur der Stuhl mit einem Vlies entsorgt und bei Bedarf z. B. eine Frotteeeinlage oder Perfold mit rein, oder? Wollschlupf sind einfach diese mit drangenähten Bündchen?
Jule mit kleinem Nikolaus 06.12.2018

Die kleinsten Füße hinterlassen die schönsten Spuren!

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4687
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Öko-Windeln für die Nacht?

Beitrag von IdieNubren » 20.04.2019, 08:10

Anavy ist eine sehr saugstarke Höschen Windel und kommt so in die Wäsche wie sie ist. Da sind Einlagen zum einknöpfen (lang) bzw 1 kurze zum rein legen dabei. Hier reichte immer die anavy os mit länger Einlage. Noch eine prefold mit rein wird eher nicht nötig sein, ein kleiner Baumwolle Waschlappen kann bei schwall-pieslern helfen, da Baumwolle sehr schnell saugt (und das pipi dann an die Bambus Windel abgibt)
Wollschlupf ist das hier
8213317E-C241-455F-9DBE-1932C0CEFBB2.jpeg
Da gerne 1 Größe größer nehmen, Baby trägt aktuell 86, die wollschlupf ist 98/104. die muss aber gefettet werden, das ist aber wirklich nicht schwierig. Hier ist ein Thread mit Anleitung, Tipps und antworten
viewtopic.php?f=125&t=35165&start=560#p5393125
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

Antworten