Responsible Mother

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 808
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Responsible Mother

Beitrag von SingtoMe » 07.04.2019, 14:34

SchwarzwaldMama hat geschrieben:
06.04.2019, 10:12
Ich habe auch ganz normal im Wollprogramm gewaschen und dann feucht ins Lanolinbad gelegt.
Ausgeblutet hat bis auf die türkisfarbene puppi nix, und ich hatte extra strickt nach Farbe getrennt gefettet und deshalb für 6 ÜH fünf Schüsseln stehen 😂
Wie findest du die puppi? Ich hab überlegt ob die für uns Sinn macht weil die schön schmal ist. Aber man liest auch, dass die nicht dicht zu kriegen sind.
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

SchwarzwaldMama
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1003
Registriert: 11.07.2018, 16:28
Wohnort: Baiersbronn

Re: Responsible Mother

Beitrag von SchwarzwaldMama » 07.04.2019, 14:51

SingtoMe hat geschrieben:
07.04.2019, 14:34
SchwarzwaldMama hat geschrieben:
06.04.2019, 10:12
Ich habe auch ganz normal im Wollprogramm gewaschen und dann feucht ins Lanolinbad gelegt.
Ausgeblutet hat bis auf die türkisfarbene puppi nix, und ich hatte extra strickt nach Farbe getrennt gefettet und deshalb für 6 ÜH fünf Schüsseln stehen 😂
Wie findest du die puppi? Ich hab überlegt ob die für uns Sinn macht weil die schön schmal ist. Aber man liest auch, dass die nicht dicht zu kriegen sind.
Vorhin das erste Mal getragen und - ausgelaufen 🙈
Muss allerdings das mit dem fetten noch üben... Hatte handwarmes Wasser verwendet, heißes Wasser soll wohl besser sein?
Die zweite ist bis jetzt dicht. Und sie sitzen halt schön schmal, was bei unserem mopsekind echt von Vorteil ist 😁
Liebe Grüße von der Schwarzwaldmama mit der Zaubermaus (17.06.2018)
Geliebt, gestillt, getragen und familiengebettet

SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 808
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Responsible Mother

Beitrag von SingtoMe » 07.04.2019, 18:00

SchwarzwaldMama hat geschrieben:
07.04.2019, 14:51
SingtoMe hat geschrieben:
07.04.2019, 14:34
Wie findest du die puppi? Ich hab überlegt ob die für uns Sinn macht weil die schön schmal ist. Aber man liest auch, dass die nicht dicht zu kriegen sind.
Vorhin das erste Mal getragen und - ausgelaufen 🙈
Muss allerdings das mit dem fetten noch üben... Hatte handwarmes Wasser verwendet, heißes Wasser soll wohl besser sein?
Die zweite ist bis jetzt dicht. Und sie sitzen halt schön schmal, was bei unserem mopsekind echt von Vorteil ist 😁
Also auf den Packungen steht doch meistens drauf, dass man erst heißes Wasser nimmt, damit sich das Wollfett schön auflöst. Dann lässt man das Wasser mit dem Wollfett abkühlen, bis es eine Woll-Wasch-Temperatur hat und tut die überhosen rein. Und dann halt 2-4 Std. (?) drin lassen.
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 808
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Responsible Mother

Beitrag von SingtoMe » 07.04.2019, 18:03

Das mit dem schmalen Sitz finde ich auch super. Ich hatte eine Mini One Size hier, aber die war zu klein, jedenfalls mit einem Waschlappen, kleiner Einlage und Fleeceliner. Baby wiegt jetzt vermutlich 7 kg. Jetzt überlege ich, ob ich noch ne One Size besorge. Die kleine verkaufe ich wieder, war gebraucht. Hat aber auch noch Zeit, ich teste ja grad die RM und das klappt bisher gut.
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

Kurai
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 614
Registriert: 05.08.2016, 22:16

Re: Responsible Mother

Beitrag von Kurai » 08.04.2019, 10:31

Bei uns ist die Puppi dicht - Wenn die Einlage sehr nass ist, dann verhält sie sich etwa so wie die Wannen der G-Diapers und ggf. fühlt sich die Außenwindel und eventuell auch Kleidung darüber etwas klamm an.

Ich finde der größte Minuspunkt ist der knappe Schnitt - es passt maximal eine Mulli unter die Onesize. Die ist bei unserer Tochter definitiv zu wenig und auch der kleine pieselt die mittlerweile recht schnell durch.
LG
Kurai mit der kleinen Maus (07/16) und dem kleinen Bären (02/19)

SchwarzwaldMama
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1003
Registriert: 11.07.2018, 16:28
Wohnort: Baiersbronn

Re: Responsible Mother

Beitrag von SchwarzwaldMama » 08.04.2019, 10:37

Kurai hat geschrieben:
08.04.2019, 10:31
Bei uns ist die Puppi dicht - Wenn die Einlage sehr nass ist, dann verhält sie sich etwa so wie die Wannen der G-Diapers und ggf. fühlt sich die Außenwindel und eventuell auch Kleidung darüber etwas klamm an.

Ich finde der größte Minuspunkt ist der knappe Schnitt - es passt maximal eine Mulli unter die Onesize. Die ist bei unserer Tochter definitiv zu wenig und auch der kleine pieselt die mittlerweile recht schnell durch.
Wir haben die OneSize+, da passt bisschen mehr rein. Ich glaube das Problem war dass die verwendete Einlage noch nicht zu 100% eingewaschen war. Mit mulli und Waschlappen hat die gleiche Überhose, ohne nachfetten, problemlos dicht gehalten.

Heute werde ich hoffentlich mal die RM testen können und dann vergleichen

Am schwersten tu ich mich momentan echt noch mit der Wahl der Einlagen... Da besteht mit Sicherheit noch Verbesserungspotential (wahrscheinlich muss ich da nochmals shoppen 🙈)
Liebe Grüße von der Schwarzwaldmama mit der Zaubermaus (17.06.2018)
Geliebt, gestillt, getragen und familiengebettet

SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 808
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Responsible Mother

Beitrag von SingtoMe » 08.04.2019, 10:47

Hi zusammen,

unsere RM hat heute Nacht zum ersten Mal ihren Dienst getan.
Sie war dicht und bequem, so wie es aussieht. Ich belasse es erstmal bei der RM, vielleicht kaufe ich dann in ein paar Wochen mal eine Puppi One Size Plus.
Danke für eure Erfahrungen!

SingToMe
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

Benutzeravatar
IdieNubren
Dipl.-SuT
Beiträge: 4687
Registriert: 01.10.2016, 15:22
Wohnort: Franken

Re: Responsible Mother

Beitrag von IdieNubren » 08.04.2019, 11:17

SingtoMe hat geschrieben:
07.04.2019, 18:00
SchwarzwaldMama hat geschrieben:
07.04.2019, 14:51
SingtoMe hat geschrieben:
07.04.2019, 14:34
Wie findest du die puppi? Ich hab überlegt ob die für uns Sinn macht weil die schön schmal ist. Aber man liest auch, dass die nicht dicht zu kriegen sind.
Vorhin das erste Mal getragen und - ausgelaufen 🙈
Muss allerdings das mit dem fetten noch üben... Hatte handwarmes Wasser verwendet, heißes Wasser soll wohl besser sein?
Die zweite ist bis jetzt dicht. Und sie sitzen halt schön schmal, was bei unserem mopsekind echt von Vorteil ist 😁
Also auf den Packungen steht doch meistens drauf, dass man erst heißes Wasser nimmt, damit sich das Wollfett schön auflöst. Dann lässt man das Wasser mit dem Wollfett abkühlen, bis es eine Woll-Wasch-Temperatur hat und tut die überhosen rein. Und dann halt 2-4 Std. (?) drin lassen.
Das Wasser muss nicht abkühlen, ich fette immer heiß. Wolle verträgt auch heißes Wasser, solange sie nicht bewegt wird. In Windel-fett Thread hab ich ne gute Anleitung vom fluff store verlinkt
Idie mit der Großen (06/16) und der Kleinen (04/18)

SingtoMe
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 808
Registriert: 13.02.2016, 11:08

Re: Responsible Mother

Beitrag von SingtoMe » 08.04.2019, 11:45

Okay, dann schreiben die das vielleicht sicherheitshalber? War die Ullrich wollkur
Schnecki (07/15) & Pfötchen (10/18)

Benutzeravatar
IselWiesel
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1482
Registriert: 19.04.2016, 18:52

Re: Responsible Mother

Beitrag von IselWiesel » 08.04.2019, 12:22

Ich hab die RM grade das erste Mal am Baby. Der Sitz ist gut. An den Beinen liegen die Bündchen schön an. Oben geht sie noch über den Bauchnabel, sie wächst aber ja auch noch. Hab jetzt ne Mulldwindel als Dreieck mit Steg und einen Waschlappen mit drin. Schön kleines Paket. Wenn sie so gut hält, wie sie sitzt, dürfen davon noch welche einziehen.
Mit M1 04/2015, M2 12/2016 und M3 01/2019💕

Antworten