Selbstgemachte Feuchttücher in der Krippe?

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Antworten
Benutzeravatar
ixmix
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 691
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Selbstgemachte Feuchttücher in der Krippe?

Beitrag von ixmix » 17.03.2019, 08:35

Ich nutze für die Kleine selbstgemachte Feuchttücher in der Skiphop-Box. Demnächst kommt sie in die Krippe und ich frage mich, was da sie beste Lösung ist. Vorausgesetzt natürlich, die lassen sich drauf ein.
Bei der Großen haben sich die Erzieher auf die Stoffwindeln eingelassen, auf Waschlappen zum Wickeln nicht. Dafür hab ich dann Einmalwaschlappen mitgegeben. Nun haben die Erzieher gewechselt, so dass ich es neu versuchen kann.
Aber ist es realistisch? Bekommen die das dann gut hin? Oder entsorgen sie dann meine Tücher? (Gerade bei Vertretung) Ist es für sie hygienisch zumutbar?
Wie sind eure Erfahrungen?
Und könnte ich alternativ das Windelflies als Einmalwaschlappen mitgeben? Davon hab ich nämlich noch soviel übrig von der Großen und nutze es jetzt nicht mehr..
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

AnnaKatharina
Power-SuTler
Beiträge: 6568
Registriert: 17.05.2012, 21:26

Re: Selbstgemachte Feuchttücher in der Krippe?

Beitrag von AnnaKatharina » 17.03.2019, 09:22

Frag doch einfach!

Ob Windelvlies als Waschlappen geht, weiß ich nicht, Probier es doch erstmal zu Hause aus.

Wir haben damals, als Wasser plus Einmalwaschlappen als "zu aufwendig" angesehen wurde, selbstgemachte Öl-Tücher mit gegeben.
Mit großer Tochter (4/2010) und kleiner Tochter (5/2015)

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2676
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: Selbstgemachte Feuchttücher in der Krippe?

Beitrag von britje » 17.03.2019, 10:33

Beim Großen gingen die 10ner Waschlappen trocken im mitgegeben und die wurden dann einmal mit warmen Wasser angefeuchtet und landeten mit der Höwi im Wetbag. War kein Problem, ABER unser Kind verträgt auch keinerlei www oder Feuchttücher und nachdem er einmal nach Oma und Opabesuch dort mit Feuchttüchern gewickelt wurde, war den Erzieherinnen auch sehr klar, warum man die nicht nehmen sollte und wir keine arbeitsmachende Ökos sind.

Wie es dann jetzt hier mit Nr.2 wird im neuen Kindergarten... bis jetzt sind sie noch allem aufgeschlossen.
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

Antworten