Welche schmale Einlagen für Wollsnap Überhose?

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
JuliaK1982
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 782
Registriert: 07.10.2012, 09:21
Wohnort: Penzberg

Welche schmale Einlagen für Wollsnap Überhose?

Beitrag von JuliaK1982 » 30.01.2019, 14:16

Hallo ihr Lieben,
Ich habe mich nach langer Stoffipause wegen wundem Po nochmal dazu durchgerungen es mit reinen Naturmaterialien zu probieren.
Ich habe aktuell eine Puppi SIO mit passender Baumwolleinlage mit der ich bis jetzt sehr zufrieden bin.
Ich bin jetzt auf der Suche nach geeigneten Prefolds oder Einlagen, die ich auch in eine Überhose ohne Snaps innen einlegen kann.
Da mein Sohn lange WWWs hatte ist er jetzt sehr empfindlich, wenn's zu breit ist. D.h. ich bräuchte weiche und möglichst dünne Saugeinlagen aus reinen Naturmaterialien. Habt ihr da Empfehlungen für mich? Prefolds, die nicht so auftragen oder Ähnliches?
Danke euch schonmal.
Julia
Julia (01/1982) mit Mina (04/09) und Moritz (05/12) und Linus (12/16)

Benutzeravatar
ElmRose
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1856
Registriert: 20.02.2017, 20:51
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Welche schmale Einlagen für Wollsnap Überhose?

Beitrag von ElmRose » 30.01.2019, 15:47

Suchst du Einlagen für in die Puppi oder für in Wollschlupfhosen? Überschrift sagt Snap, dein Text ohne Snap. Bei Schlupf verrutschen Einlagen, das wäre mir nix. Ich finde die nur mit Höschenwindeln oder Mulli ums Kind gewickelt praktisch. In Snapüberhosen kannst du alles tun, was du willst. :) ob die Saugkraft reicht, ist dann wieder sehr individuell. Ich mag Mullwindeln (xkko).
Jojo 12/16
Anni 8/18
...........................................................................................................
we make a little history, baby, every time you come around

Benutzeravatar
ElmRose
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1856
Registriert: 20.02.2017, 20:51
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Welche schmale Einlagen für Wollsnap Überhose?

Beitrag von ElmRose » 30.01.2019, 15:48

Ah Mist, sorry, JETZT gerade verstehe ich, was du mit Snaps meinst. Vergiss alles über die Schlupf. Ich bin doof.
Jojo 12/16
Anni 8/18
...........................................................................................................
we make a little history, baby, every time you come around

JuliaK1982
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 782
Registriert: 07.10.2012, 09:21
Wohnort: Penzberg

Re: Welche schmale Einlagen für Wollsnap Überhose?

Beitrag von JuliaK1982 » 30.01.2019, 16:40

Mullwindeln mag ich eigentlich nicht nehmen, weil ich den Stuhlgang immer per Hand auswasche und das damit eine Riesen Saueren ist :shock:
Julia (01/1982) mit Mina (04/09) und Moritz (05/12) und Linus (12/16)

KaLotta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2540
Registriert: 04.09.2014, 22:41

Re: Welche schmale Einlagen für Wollsnap Überhose?

Beitrag von KaLotta » 31.01.2019, 19:58

Wenn Bambusprefolds für dich noch als Naturmaterial durchgehen könnten die Little Lamb was für dich sein. Die sind so schmal faltbar, dass ich sie für Simplex Side snap als Booster nehme. Oder reine Baumwolle wären die dünnen Flip Einlagen, ich weiß gerade nicht den genauen Namen. Daytime? Quasi ein dünnes Tuch was du faltest wie du es brauchst.
👭 große Schwester (4/14) und kleine Schwester (6/17)
Bild

JuliaK1982
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 782
Registriert: 07.10.2012, 09:21
Wohnort: Penzberg

Re: Welche schmale Einlagen für Wollsnap Überhose?

Beitrag von JuliaK1982 » 01.02.2019, 11:26

KaLotta hat geschrieben:
31.01.2019, 19:58
Wenn Bambusprefolds für dich noch als Naturmaterial durchgehen könnten die Little Lamb was für dich sein. Die sind so schmal faltbar, dass ich sie für Simplex Side snap als Booster nehme. Oder reine Baumwolle wären die dünnen Flip Einlagen, ich weiß gerade nicht den genauen Namen. Daytime? Quasi ein dünnes Tuch was du faltest wie du es brauchst.
Die sehen gut aus. Prinzipiell habe ich mit Bambusviskose kein Problem - ich mag nur nicht auf Waschmittel in Pulverform verzichten. Aber vielleicht gehe ich das Risiko einfach ein und probiere sie trotzdem :-)
Julia (01/1982) mit Mina (04/09) und Moritz (05/12) und Linus (12/16)

Benutzeravatar
Glöckchen
Dipl.-SuT
Beiträge: 4556
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Welche schmale Einlagen für Wollsnap Überhose?

Beitrag von Glöckchen » 01.02.2019, 12:10

Nur bei Microfaser und Wolle muss man beim Waschen aufpassen. Bei allem anderen nicht.
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Benutzeravatar
sanilii
Profi-SuTler
Beiträge: 3545
Registriert: 30.10.2016, 20:19
Wohnort: Oberfranken

Re: Welche schmale Einlagen für Wollsnap Überhose?

Beitrag von sanilii » 01.02.2019, 12:53

Wir haben von Blümchen Bambus pur, sind trotzdem 10% Poly drin (aber ganz innen), sind im Rohzustand auch nicht wirklich schmal, lassen sich aber falten und sind sehr weich.
Bild

JuliaK1982
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 782
Registriert: 07.10.2012, 09:21
Wohnort: Penzberg

Re: Welche schmale Einlagen für Wollsnap Überhose?

Beitrag von JuliaK1982 » 01.02.2019, 14:51

Glöckchen hat geschrieben:
01.02.2019, 12:10
Nur bei Microfaser und Wolle muss man beim Waschen aufpassen. Bei allem anderen nicht.
Bambus soll man ja nicht mit Pulver und nicht mit Enzymen waschen. Beides ist in meinem Waschpulver drin.
Julia (01/1982) mit Mina (04/09) und Moritz (05/12) und Linus (12/16)

JuliaK1982
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 782
Registriert: 07.10.2012, 09:21
Wohnort: Penzberg

Re: Welche schmale Einlagen für Wollsnap Überhose?

Beitrag von JuliaK1982 » 01.02.2019, 14:51

sanilii hat geschrieben:
01.02.2019, 12:53
Wir haben von Blümchen Bambus pur, sind trotzdem 10% Poly drin (aber ganz innen), sind im Rohzustand auch nicht wirklich schmal, lassen sich aber falten und sind sehr weich.
Ich hatte schon Windeln mit 2% Polyester und selbst da hat er drauf reagiert...
Julia (01/1982) mit Mina (04/09) und Moritz (05/12) und Linus (12/16)

Antworten