Kind pullert mit 4 wieder ein

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
salila
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 302
Registriert: 01.03.2015, 16:27

Kind pullert mit 4 wieder ein

Beitrag von salila » 18.12.2018, 06:47

Eigentlich seit zwei Jahren trocken, pullert der Große (4) nun wieder ein.
Ok, er hat ein Geschwister bekommen und muss viel kooperieren.
Aber wie ist das zu handeln? Windeln will er keine. Und ich wasche neben den Stoffwindeln und Windelfrei Equipment des Babys noch
mindestens 5 Hosen und zwei mal Bettwäsche in 24 Stunden.
Im Waldkiga braucht er Funktionswäsche, die wasche ich auch noch mitsamt Schneeanzug täglich. Und er läuft im Wald die ganze Zeit mit vollgepullerten Sachen rum, will sich auch nicht umziehen lassen ohne mich. Das ist ja nun auch nicht schön.
Zum Kinderarzt gehen kann ich mir aber sparen, oder? Der sagt sicher dass man mit vier nicht trocken sein muss. Aber er war es ja...
Gibt es Unterhosen mit Stoffeinsatz der unauffällig saugt? Wollüberhosen u.ä. nimmt er mir nicht.
Hatte jemand ein ähnliches Problem?
Seit 11/2014 ist unser kleiner Racker am Start!
Seit 07/2018 ist unser neues Wunder dabei!

jali
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1447
Registriert: 29.05.2011, 21:24

Re: Kind pullert mit 4 wieder ein

Beitrag von jali » 18.12.2018, 07:16

Ich würde auf jeden Fall erstmal zum Arzt gehen, um organische Ursachen wie eine Blasenentzündung auszuschliessen.
Mit zwei Töchtern (2011 und 2014)

Mama89
hat viel zu erzählen
Beiträge: 184
Registriert: 13.06.2018, 06:38

Re: Kind pullert mit 4 wieder ein

Beitrag von Mama89 » 18.12.2018, 07:24

Das klingt echt doof. Also ich denke auch dass ist eine Reaktion auf das Baby, aber der Wäscheberg und nass rumlaufen klingt übel. Kannst du ihn vielleicht ein paar Tage zu Hause lassen und nicht in den Kita? Bald ist ja eh weihnachten... dann bekommt er eine extra Portion Liebe und du kannst dich ums umziehen kümmern. Und ich würde glaube ich nochmal das Gespräch suchen und ihm sagen dass es alles nicht schlimm ist aber er draußen nicht nass rumlaufen kann und er zumindest dann eine windeln tragen muss. Soweit meine Gedanken... viel Kraft und Erfolg!
Wirbelwind 06/13 und Mäuschen 11/17

Benutzeravatar
AllerLiebst
alter SuT-Hase
Beiträge: 2446
Registriert: 24.12.2013, 22:47
Wohnort: Nordwesten

Re: Kind pullert mit 4 wieder ein

Beitrag von AllerLiebst » 18.12.2018, 08:04

Ich würde auch vorsichtshalber auf Blasenentzündung testen. MWn gibt es dafür auch Teststreifen in der Apotheke.
Ansonsten würde ich wohl auch mit ihm darüber sprechen, dass nassgepinkelt im Wald halt einfach nicht geht. Entweder er geht regelmäßig aufs Klo (bzw. ins Gebüsch) und lässt sich nach einem Unfall sofort umziehen oder er trägt draußen eine Windel. Da würde ich auch mit den Erziehern sprechen, damit ihr eine Linie fahrt.
Nachts würde ich persönlich wohl auf (Stoff)Windel bestehen. Ich hasse Betten beziehen - nachts erst recht. Falls das nicht in Frage kommt, habe ich neulich hier irgendwo gelesen, dass IKEA Bettlaken mit PUL-Beschichtung hat. Vielleicht hilft das ein bisschen.

Das Stichwort für saugfähige Unterhosen lautet Trainer. Spontan fallen mir Imsevimse und Blueberry ein. Ich vermute aber, dass Dir damit nicht geholfen ist. Man sieht denen schon an, dass es keine normalen Unterhosen sind. Ein Vierjähriger, der Windeln verweigert, wird sie wahrscheinlich auch ablehnen. Und sie lösen dein Wäscheproblem nicht. Der Vorteil besteht darin, dass das Pippi nicht in die Schuhe läuft. Die Hose darüber wird aber trotzdem nass.
Liebe Grüße von A. mit Knöpfchen (05/13) voraus, Pünktchen (11/16) an der Hand und Flöhchen (03/19) im Tuch.

salila
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 302
Registriert: 01.03.2015, 16:27

Re: Kind pullert mit 4 wieder ein

Beitrag von salila » 18.12.2018, 08:16

jali hat geschrieben:
18.12.2018, 07:16
Ich würde auf jeden Fall erstmal zum Arzt gehen, um organische Ursachen wie eine Blasenentzündung auszuschliessen.
Da denke ich auch drüber nach. Ich denke, ich werde heute nachnittag gleich mal mit ihm hinfahren.
Seit 11/2014 ist unser kleiner Racker am Start!
Seit 07/2018 ist unser neues Wunder dabei!

salila
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 302
Registriert: 01.03.2015, 16:27

Re: Kind pullert mit 4 wieder ein

Beitrag von salila » 18.12.2018, 08:19

Mama89 hat geschrieben:
18.12.2018, 07:24
Das klingt echt doof. Also ich denke auch dass ist eine Reaktion auf das Baby, aber der Wäscheberg und nass rumlaufen klingt übel. Kannst du ihn vielleicht ein paar Tage zu Hause lassen und nicht in den Kita? Bald ist ja eh weihnachten... dann bekommt er eine extra Portion Liebe und du kannst dich ums umziehen kümmern. Und ich würde glaube ich nochmal das Gespräch suchen und ihm sagen dass es alles nicht schlimm ist aber er draußen nicht nass rumlaufen kann und er zumindest dann eine windeln tragen muss. Soweit meine Gedanken... viel Kraft und Erfolg!
Danke dir! Ja, jetzt sind eh erst mal zwei Wochen frei und danach sieht die Welt vielleicht wieder ganz anders aus.
Mit Windeln hab ich echt keine Chance, er kann sich nicht erinnern jemals welche getragen zu haben und es ist für ihn als würde ich ihn veralbern.
Seit 11/2014 ist unser kleiner Racker am Start!
Seit 07/2018 ist unser neues Wunder dabei!

salila
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 302
Registriert: 01.03.2015, 16:27

Re: Kind pullert mit 4 wieder ein

Beitrag von salila » 18.12.2018, 08:25

AllerLiebst hat geschrieben:
18.12.2018, 08:04
Ich würde auch vorsichtshalber auf Blasenentzündung testen. MWn gibt es dafür auch Teststreifen in der Apotheke.
Ansonsten würde ich wohl auch mit ihm darüber sprechen, dass nassgepinkelt im Wald halt einfach nicht geht. Entweder er geht regelmäßig aufs Klo (bzw. ins Gebüsch) und lässt sich nach einem Unfall sofort umziehen oder er trägt draußen eine Windel. Da würde ich auch mit den Erziehern sprechen, damit ihr eine Linie fahrt.
Nachts würde ich persönlich wohl auf (Stoff)Windel bestehen. Ich hasse Betten beziehen - nachts erst recht. Falls das nicht in Frage kommt, habe ich neulich hier irgendwo gelesen, dass IKEA Bettlaken mit PUL-Beschichtung hat. Vielleicht hilft das ein bisschen.

Das Stichwort für saugfähige Unterhosen lautet Trainer. Spontan fallen mir Imsevimse und Blueberry ein. Ich vermute aber, dass Dir damit nicht geholfen ist. Man sieht denen schon an, dass es keine normalen Unterhosen sind. Ein Vierjähriger, der Windeln verweigert, wird sie wahrscheinlich auch ablehnen. Und sie lösen dein Wäscheproblem nicht. Der Vorteil besteht darin, dass das Pippi nicht in die Schuhe läuft. Die Hose darüber wird aber trotzdem nass.
Die Teststäbchen hab ich tatsächlich genutzt, ich hab sie eh immer da falls ich mal bei mir den Verdacht habe. Es hat aber bei ihm nix Verdächtiges angezeigt.

Ja, ich hab ihm das erklärt dass es schwierig ist mit dem Einnässen im Wald. Er sagt mal, er merkt nicht wenn er muss und mal sagt er, es sei doch egal. Letzteres vermutlich weil ich versuchte, es zu bagatellisieren damit er sich nicht beschämt fühlt. Aber ob das gut war?

In die Schuhe läuft nix, so viel ist es nicht. Immer nur ein Fleck bis maximal auf die Oberschenkel.
Er muss dann auch ganz dringend wenn ich ihn abhole. Komisch. Ich glaube, er versucht es dort zu vertuschen dass die Hose nass ist.

Ahhh Trainer heissen die Hosen. Aber damit brauch ich ihm wohl nicht zu kommen, denk ich auch.
Seit 11/2014 ist unser kleiner Racker am Start!
Seit 07/2018 ist unser neues Wunder dabei!

koalina
SuT-Legende
Beiträge: 9528
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Kind pullert mit 4 wieder ein

Beitrag von koalina » 18.12.2018, 12:39

Trainer halten auch nicht so viel das es euch hilft denke ich. Ikea hat laken mit pul. Darauf würde ich wohl zurück greifen.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Benutzeravatar
Minikäfer
Profi-SuTler
Beiträge: 3131
Registriert: 07.01.2007, 19:42

Re: Kind pullert mit 4 wieder ein

Beitrag von Minikäfer » 18.12.2018, 19:45

Eins unserer Kinder hatte das auch, mit sehr plötzlichem Beginn. Davor war sie bombentrocken und von jetzt auf gleich war schon die Hose nass, wenn sie merkte, dass sie muss. Wir haben in einer Woche drei mal Urin testen lassen, der war immer unauffällig. Weil ich ein sehr schlechtes Gefühl hatte und sicher war, dass sie krank ist, gab es dann nach 1,5 Wochen eine Urinkultur und Antibiotikum. Das hat sofort geholfen, am nächsten Tag war sie wieder trocken. Der Kulturbefund war nur weich, es gab Keime, aber keine typischen für Blasenentzundung. Der Erfolg des Antibiotikums gab uns aber Recht. Wenn du ein komisches Gefühl hast, dass dieses Pipiverhalten nicht zu deinem Kind passt, würde ich lieber ein bisschen hartnäckig sein nach unserer Erfahrung.

salila
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 302
Registriert: 01.03.2015, 16:27

Re: Kind pullert mit 4 wieder ein

Beitrag von salila » 18.12.2018, 19:50

Minikäfer hat geschrieben:
18.12.2018, 19:45
Eins unserer Kinder hatte das auch, mit sehr plötzlichem Beginn. Davor war sie bombentrocken und von jetzt auf gleich war schon die Hose nass, wenn sie merkte, dass sie muss. Wir haben in einer Woche drei mal Urin testen lassen, der war immer unauffällig. Weil ich ein sehr schlechtes Gefühl hatte und sicher war, dass sie krank ist, gab es dann nach 1,5 Wochen eine Urinkultur und Antibiotikum. Das hat sofort geholfen, am nächsten Tag war sie wieder trocken. Der Kulturbefund war nur weich, es gab Keime, aber keine typischen für Blasenentzundung. Der Erfolg des Antibiotikums gab uns aber Recht. Wenn du ein komisches Gefühl hast, dass dieses Pipiverhalten nicht zu deinem Kind passt, würde ich lieber ein bisschen hartnäckig sein nach unserer Erfahrung.
Wow, dsnke für deinen Erfahrungsbericht. Hatte sie denn auch keine Schmerzen? Und wurde auch ein Ultraschall gemacht vom Arzt?
Seit 11/2014 ist unser kleiner Racker am Start!
Seit 07/2018 ist unser neues Wunder dabei!

Antworten