Stoffwindeln für Neugeborene - Erfahrungsbericht und Vergleich

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Lösche Benutzer 16233

Stoffwindeln für Neugeborene - Erfahrungsbericht und Vergleich

Beitrag von Lösche Benutzer 16233 »

Hallo zusammen :)

Mein Baby ist jetzt vier Wochen alt, und ich möchte unsere Erfahrungen mit verschiedenen Windelmarken mit euch teilen, vielleicht hilft das ja mal dem ein oder anderen bei der Entscheidung :D

Zum Baby:
Reif geborener Junge, niedtigstes Gewicht 3100g, 50cm lang

Getestete newborn Überhosen:
Pop In Newborn
Blueberry Capri Newborn
Milovia Newborn
Rumparooz (kanga care) newborn überhose
Totsbots Peenut size 1
Little Clouds Wollschlupf 50,56 ("baugleich" mit reif)

Saugmaterial:
Pop In Einlage mit Soja fasern
gCloth Größe M
Ikea Waschlappen
Litte lamb Bambus booster
Xkko mullwindeln Baumwolle
Myllymuksut Bambus prefold
Anavy Bambus prefold Größe S
Anavy newborn Höwi (Bambus)


Ich schicke erstmal so ab, die Kinder rufen...
Wer fragen zu den windeln hat immer her damit :)

Benutzeravatar
IselWiesel
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 945
Registriert: 19.04.2016, 18:52

Re: Stoffwindeln für Neugeborene - Erfahrungsbericht und Vergleich

Beitrag von IselWiesel »

Oh super. Ich hänge mich mal gleich ran. M3 soll eigentlich von Anfang an mit Stoff gewickelt werden.
Mit M1 04/2015, M2 12/2016 und M3 01/2019💕

Seelentattoo
Profi-SuTler
Beiträge: 3182
Registriert: 07.10.2012, 22:41
Wohnort: Hessischer Spessart

Re: Stoffwindeln für Neugeborene - Erfahrungsbericht und Vergleich

Beitrag von Seelentattoo »

Da mache ich doch mit und ergänze.

Baby: reifgeborenes Mädchen mit 3240 g und 51 cm sowie einmal reifgeborenes Mädchen mit 3280g und 51 cm plus reifgeborener Junge mit 3150g und 52 cm.

Ich habe nur den Jungen (mein Erstgeborener) erst ab der 4. Lebenswoche mit stoffwindeln gewickelt. Damals hauptsächlich AIO:
Grovia newborn
Totsbots Teenyfit
Imse Vimse newborn (fand ich damals zu groß, haben erst später mit 5 kg gepasst).
Christine Bendel newborn (mit PUL- üh)
Bei ihm waren mir die Grovia sowie die teenyfit am liebsten.
Die teenyfit haben aber wirklich mit 5 kg nicht mehr gepasst, hatten somit wirklich nur eine kurze Nutzungsdauer (damals V2)

Bei der zweitgeborenen:
Pop- in newborn (mochte ich am liebsten)
Totsbots teenyfit v3 (ist wegen microfaser bei uns durchgefallen und saugten auch nicht so gut wie die v2)
Rumparooz üh newborn mit babyidea prefolds (auch i.o. vor allem weniger windelwäsche als bei aio.

Bei der kleinen:
Ebenfalls Pop- in newborn
Teenyfit v5 (die Version ist wieder klasse, mag ich ebenso sehr wie die v2)
Swaddelbees höschenwindeln und kissaluvs in Gr. 0 (passten auch nicht mehr ab 5 kg
als üh Imse vimse pul (passte perfekt)
Eine maleja Überhose und die storchenkinder jeweils in newborn waren für beide babymädchen wegen zu weiter beinbündchen erst ab 4,5 kg nutzbar.
Bild
Bild
Bild
Mit Mann und den drei Bonuskindern (97,04,07) sowie unserem Sternchen fest im Herzen (05/11)

koalina
Power-SuTler
Beiträge: 6673
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Stoffwindeln für Neugeborene - Erfahrungsbericht und Vergleich

Beitrag von koalina »

Sollen hier Erfahrungen gesammelt werden? Dann schreibe ich die Tage auch was zum krümelchen. Sie wurde ja ab geburt mit Stoffi gewickelt.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Lösche Benutzer 16233

Re: Stoffwindeln für Neugeborene - Erfahrungsbericht und Vergleich

Beitrag von Lösche Benutzer 16233 »

Ist bestimmt super wenn jeder sein Resümee Posten!
Mir geht es aber speziell um die ersten 4 bis 6 lebenswochen :D

Benutzeravatar
AnnieMerrick
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7849
Registriert: 05.07.2014, 19:56

Re: Stoffwindeln für Neugeborene - Erfahrungsbericht und Vergleich

Beitrag von AnnieMerrick »

Deinen Waschlappentipp fand ich toll, vronilein.
Viele Grüße
AnnieMerrick mit Maus (6/14) und Spatz (6/18)
---
Ich reduziere meine Onlinezeit und antworte unter Umständen erst einige Tage später.

Lösche Benutzer 16233

Re: Stoffwindeln für Neugeborene - Erfahrungsbericht und Vergleich

Beitrag von Lösche Benutzer 16233 »

Ich mache das jetzt mal schrittweise...

1. Lebenswoche
Haupt"problem": Nabelschnur
Ich wollte den Nabel solang er nicht abgeheilt ist nicht mit in der überhose haben, auch meine Hebamme hatte mir dazu geraten.

Mein Favorit: Pop in newborn mit zugehöriger Einlage
Auch in Ordnung: Milovia newborn mit gCloth, booster oder Waschlappen
Mochte ich nicht: Rumparooz und Capri (haben am Nabel gerieben)
Ging gar nicht : Totsbots und Wollschlupf, höwis, mullwindel um den po

2. Und 3. Lebenswoche
Nabelschnur war abgefallen aber nicht abgeheilt .
Favoriten: Milovia und Pop in
Auch okay: Rumparooz
Mochte ich nicht : Capri und Totsbots, mullwindeln
Geht gar nicht: Wollschlupf (verklebt mit Nabel)

4. Lebenswoche
Der Nabel ist abgeheilt, ab jetzt gingen alle windeln.

Favoriten: Milovia (gCloth oder Waschlappen) und Totsbot (mit Mullwindel oder Prefold um den Po)
Auch okay: Capri, Rumparooz, Wollschlupf
Mochte ich nicht so gern: Pop In (saugvolumen zu knapp)


Als nächstes möchte ich dann zu jeder Windel die vor und Nachteile sammeln :)

Benutzeravatar
thuri
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1430
Registriert: 29.04.2014, 13:37

Re: Stoffwindeln für Neugeborene - Erfahrungsbericht und Vergleich

Beitrag von thuri »

Ich hänge mich hier mal dran. In ein paar Wochen werde ich auch Erfahrungen beisteuern können.
Bis dahin lese ich interessiert mit.
Hier mit Eule (2/14) und Lerche (9/18)

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 5983
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Stoffwindeln für Neugeborene - Erfahrungsbericht und Vergleich

Beitrag von delfinstern »

Vom Zwerg: 4100g auf irgendwas zwischen 50-55cm verteilt
Popins newborn: mochte ich sehr gerne. Später dann mit "Booster"Einlage (eine dünne popin os mit rein, diese kleinen zum reinsnappen) oder mit ikea-Waschlappen als Einlage. Alternativ habe ich die Einlagen von den totsbots höwis benutzt, die saugen auch gut. Waren mit 6-7kg zu klein, sollen aber nur für 5kg halten...

Teenyfit (v5?): lief ständig aus. Wenn sie hielten, dann waren sie gut. Daher wenig genutzt.

Peenut üh 3-9kg, die kleine halt: mit Mullwindel als Drachen gefaltet. Ging gut und die Ühs passen jetzt immer noch gerade so :) später auch als Dreieck mit Steg. Es gingen aber nur 30 Jahre alte Mullis, die waren einfach dünner. Die neuen Mullis fand ich zu groß! Waren aber schnell undicht!

Nachts totsbotts bamboolik höwis. Selten benutzt, dande ich am Anfang zu groß und wir brauchten die Saugleistung nicht.

Jetzt habe ich noch milovia newborn und capri newborn. Da berichte ich dann im Dezember.
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1178
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Stoffwindeln für Neugeborene - Erfahrungsbericht und Vergleich

Beitrag von Myla »

Hier ca. 3,5kg auf 55cm.

Die gdiaper Newborn passten gerade noch so, sitzen generell unterm Nabel.
Die gdiaper Größe S passten auch bereits, gerade die erste Woche nutze ich aber lieber Newborn. Danach S. Auch die S sitzt unterm Nabel.

Bei zarteren Babys dürfte die Nutzungsdauer der Newborn länger sein.
Einlage war in der Newborn in der Regel Ikea-Waschlappen, war bei uns völlig ausreichend. In der S dann gerne schonmal gCloth plus Ikeawaschlappen (hielt durch die rauhe Oberfläche den Mumi-Stuhl besser).
Myla mit Madame (9.9.2011) und dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Antworten