Mullwindeln - Erfahrungen - Fragen - Austausch

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
neara
hat viel zu erzählen
Beiträge: 169
Registriert: 27.11.2019, 16:31

Re: Mullwindeln - Erfahrungen - Fragen - Austausch

Beitrag von neara »

Was habt ihr gefaltet, wenn Dreieck mit Steg klein wurde? Drachen? Wir haben noch Muttermilchstuhl...
Nea mit Herbststern '17 im Herzen und Herbstkind 11/19

Benutzeravatar
Rinrin
alter SuT-Hase
Beiträge: 2456
Registriert: 05.10.2017, 18:10

Re: Mullwindeln - Erfahrungen - Fragen - Austausch

Beitrag von Rinrin »

neara hat geschrieben:
03.03.2020, 12:55
Was habt ihr gefaltet, wenn Dreieck mit Steg klein wurde? Drachen? Wir haben noch Muttermilchstuhl...
Ich hab gleich einfach nur rechteckig gefaltet (mit mehr Material vorn weil Junge). Mit Waschlappen direkt am popo. Kakawindelüberhosen waren eh immer dreckig... bei PUL finde ich das Ok aber bei wollÜH wäre das natürlich doof
Bild
Bild

neara
hat viel zu erzählen
Beiträge: 169
Registriert: 27.11.2019, 16:31

Re: Mullwindeln - Erfahrungen - Fragen - Austausch

Beitrag von neara »

Rinrin hat geschrieben:
03.03.2020, 14:00
Ich hab gleich einfach nur rechteckig gefaltet (mit mehr Material vorn weil Junge). Mit Waschlappen direkt am popo. Kakawindelüberhosen waren eh immer dreckig... bei PUL finde ich das Ok aber bei wollÜH wäre das natürlich doof
Danke, Rinrin! Das würde bei uns erst mit Beikost gehen, fürchte ich, hier gibt's Wolle. :) Waschlappen werden leider nicht gut vertragen, zumindest die von Ikea. (Frottee allgemeinen wird hier schnell zu rau, wir haben also als oberste Schicht immer noch Mull.)
Nea mit Herbststern '17 im Herzen und Herbstkind 11/19

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3620
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Mullwindeln - Erfahrungen - Fragen - Austausch

Beitrag von rueckenwind »

Wir wickeln seit etwa einem Monat mit zum Drachen gefalteten Mullwindeln, allerdings landet Kacke recht zuverlässig im Klo, die zwei Mal, in denen wir abgelenkt waren hat es den Stuhl aber gut gehalten, die Wollüberhosen musste ich bisher erst ein bis zwei Mal deswegen waschen.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

taenzerin
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1896
Registriert: 17.11.2016, 12:54

Re: Mullwindeln - Erfahrungen - Fragen - Austausch

Beitrag von taenzerin »

Wir haben bisher Mullwindeln von H ans Natur bzw. A lana aus Biobaumwolle (die unterscheiden sich nicht wirklich). Jetzt habe ich hier gelesen, dass von X kko die A lte Z eiten auch sehr beliebt sind. Hat jemand den Vergleich? Sind die "besser" als die anderen?
taenzerin mit Herbstsohn 09/2016 und Frühlingstochter 04/2020

Benutzeravatar
rueckenwind
Profi-SuTler
Beiträge: 3620
Registriert: 29.02.2012, 15:30
Wohnort: Leipzig

Re: Mullwindeln - Erfahrungen - Fragen - Austausch

Beitrag von rueckenwind »

Wir haben bei den ersten beiden Kindern mit alana-Mullwindeln gewickelt. Vor der Geburt der Lütten habe ich neue benötigt da die alten verschenkt wurden oder zu Putztüchern umfunktioniert sind. Die Saugleistung der xkko ist viel größer, sie sind deutlich formstabiler und ich habe noch einige nachgekauft.
T. mit Rumpeltochter (04.11), Purzelsohn (08.13) und Flitzeline (08.19)

Grizelda
alter SuT-Hase
Beiträge: 2113
Registriert: 16.12.2017, 14:46

Re: Mullwindeln - Erfahrungen - Fragen - Austausch

Beitrag von Grizelda »

Nutzt jemand von euch XKKO Bird Eye? Könnt ihr bestätigen, dass die weicher sind als bspw die Alte Zeiten? Und, noch wichtiger, bleiben die auch bei hartem Wasser, kein Trockner, weich?
Liebe Grüße von Grizelda mit großer Maus (08/17) und kleiner Raupe (03/20)

Vincia
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 129
Registriert: 17.02.2020, 15:37

Re: Mullwindeln - Erfahrungen - Fragen - Austausch

Beitrag von Vincia »

Wir haben Bird Eye und Alte Zeiten. Bird Eye ist schon ein bisschen weicher, ob sich das lange hält kann ich leider nicht sagen weil wir fast nur noch mit Alte Zeiten wickeln. Unser kleiner mit fast 14 Wochen pullert wie ein Elefant und die Alte Zeiten waren die einzigen, die mal 2-3 Stunden durchhalten. Nach 2 Monaten Dauerbenutzung und hartem Wasser sind sie doch etwas steif aber das stört uns nicht.
Was wir bei Bird Eye doof fanden, die verzogen sich nach dem Waschen eher in ein Rechteck und waren nicht mehr quadratisch, das ist blöd, wenn man z.B. den Drachen falten will (da kriegt mein Mann bei diesem unsymmetrischen Ergebnis die Krise :) )
Mama von Fröschlein *12/2019

Benutzeravatar
Valeska
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 897
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Mullwindeln - Erfahrungen - Fragen - Austausch

Beitrag von Valeska »

Die Bird Eye ist meine Lieblingsmullwindel (du weißt, dass du ein Öko bist, wenn du eine Lieblingsmullwindel hast :lol:)

Wir haben auch hartes Wasser (15-16°dH) und keinen Trockner und ich finde die definitiv weicher als die Mullwindeln in "normaler" Webung (Lux und Alte Zeiten). Würde ich nochmal Mullis einkaufen, würde ich nur Alte Zeiten (für nachts) und Bird Eyes kaufen.

Was bei hartgewordener Baumwolle übrigens hilft: an zwei Ecken fassen und kräftig über eine Tischkante ziehen. Macht auch Frottee wieder flauschiger ...
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

Benutzeravatar
Rinrin
alter SuT-Hase
Beiträge: 2456
Registriert: 05.10.2017, 18:10

Re: Mullwindeln - Erfahrungen - Fragen - Austausch

Beitrag von Rinrin »

Grizelda hat geschrieben:
31.03.2020, 10:37
Nutzt jemand von euch XKKO Bird Eye? Könnt ihr bestätigen, dass die weicher sind als bspw die Alte Zeiten? Und, noch wichtiger, bleiben die auch bei hartem Wasser, kein Trockner, weich?
Britje hat denke ich Bambus als oberste Schicht drauf gemacht damit das sehr weich ist..

So wie fleeceliner? (Das Thema verfolgt mich)
Bild
Bild

Antworten