Culla di teby- Erfahrungen?

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
KaLotta
alter SuT-Hase
Beiträge: 2822
Registriert: 04.09.2014, 22:41

Re: Culla di teby- Erfahrungen?

Beitrag von KaLotta »

..jaja, mir musst du das nicht erklären, ich könnte mich wund kaufen, wenn nicht irgendwann das Geld zu Ende wäre :lol:
👭 große Schwester (4/14) und kleine Schwester (6/17) und Babybruder (1/20)🤱

Bild

Marquis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1078
Registriert: 14.06.2017, 15:11

Re: Culla di teby- Erfahrungen?

Beitrag von Marquis »

Hallihallo liebe Fories,
ich hol den Thread mal wieder hoch :) . Ich wüsste gern ob noch jemand den Eindruck hat, dass die CdT irgendwie beim Waschen einlaufen? Mir scheinen sie trotz 40 Grad zu schrumpfen, was echt blöd ist. Eigentlich sitzen sie nämlich super. Auch wenn die Wamne am Po ordentlich Abdrücke macht.

Vg
Viele Grüße von Marquis mit Püppi (4/17) und Elli (06/19)

Benutzeravatar
Tweety2606
alter SuT-Hase
Beiträge: 2536
Registriert: 14.02.2014, 20:22

Re: Culla di teby- Erfahrungen?

Beitrag von Tweety2606 »

Ist mir noch nicht aufgefallen. Wobei die L mit knapp 9 kg nicht kleiner ausfallen dürften. Nur am Bauch ist noch ordentlich Luft.

Käferchen schafft es neuerdings bei jedem großen Geschäft die hintere Lasche der Innenwanne zu treffen.
Tweety mit Krümel (*01/2014), Käfer (*08/2016) und Knöpfchen (*05/2020)
Meine KK-Bewertungen

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3951
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Culla di teby- Erfahrungen?

Beitrag von Glöckchen »

Nein, das finde ich auch nicht, auch bei 60Grad nicht. (Die Minis wachsen zu schnell :mrgreen: :oops: )
Mini hatte jetzt mit 8kg auch schonmal die L an, geht, ist dicht, aber sitzt noch nicht gut. Das mit der hinteren Lasche kenn ich! Hat Mausi auch immer geschafft.
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Marquis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1078
Registriert: 14.06.2017, 15:11

Re: Culla di teby- Erfahrungen?

Beitrag von Marquis »

Mhhh, dann kommt es mir vielleicht wirklich nur so vor, weil ist das Kind so gewachsen ist :oops: . Wir haben jetzt etwa 7kg auf 64cm, angefangen haben wir mit den CdT so bei 4,5kg. Der Mumi-Stuhl landet gerne auch mal hinten auf der Lasche, oder wahlweise überall :lol: .
Viele Grüße von Marquis mit Püppi (4/17) und Elli (06/19)

Hechtkraut
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 132
Registriert: 04.11.2016, 15:16
Wohnort: Dresden

Re: Culla di teby- Erfahrungen?

Beitrag von Hechtkraut »

Ich finde allgemein, dass die Culla im Vergleich zur gDiaper beispielsweise ziemlich klein ausfallen. Wir hatten mal testweise Größe L bestellt und die war meinem Sohn (12 kg, Kleidergröße 86) schon zu klein, so dass die Windel weiterziehen durfte. Die Designs sind echt toll, da hätte ich gern mehr bestellt.
mit großem Mäuserich (08/16) und kleiner Maus (05/2020)

Marquis
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1078
Registriert: 14.06.2017, 15:11

Re: Culla di teby- Erfahrungen?

Beitrag von Marquis »

Das stimmt, im Vergleich zur g sind sie ziemlich knapp und hüftig geschnitten. Aber die g diaper machen bei uns am Bund und an den Knöpfen leider ziemliche Abdrücke. Ich nutze die nurnoch, wenn alles andere in der Wäsche ist.
Viele Grüße von Marquis mit Püppi (4/17) und Elli (06/19)

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3951
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: Culla di teby- Erfahrungen?

Beitrag von Glöckchen »

Finde auch, dass da noch eine Größe XL fehlt! Vielleicht kommt die ja irgendwann. Meiner schlanken Maus hat die L bis 2 1/2 Jahre gepasst, aber die Größe und vor allem das Gewicht haben viele Kinder schon deutlich früher.
Größenvergleiche zwischen g und culla hab ich nicht, da ich keine gleichen Größen der beiden habe.
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Benutzeravatar
Tweety2606
alter SuT-Hase
Beiträge: 2536
Registriert: 14.02.2014, 20:22

Re: Culla di teby- Erfahrungen?

Beitrag von Tweety2606 »

Also bei uns saßen Culla in M und G in M ähnlich.
Mich nervt, dass der Kleine momentan so oft kackt und jedesmal die Pouch der Culla was abbekommt. Bei den Gs war das nicht so arg, denn die hatten diese Lasche hinten nicht. Wegschneiden will ich auch nicht. Ich überlege, doch noch 3 Gs zu kaufen und die 3 Cullas wieder zu verkaufen (haben sie erst 1-2 Monate). Pouches von den Gs hab ich jede Menge, culla müsste ich kaufen (sind ja auch etwas teurer).
Tweety mit Krümel (*01/2014), Käfer (*08/2016) und Knöpfchen (*05/2020)
Meine KK-Bewertungen

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1494
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: Culla di teby- Erfahrungen?

Beitrag von Myla »

Wir nutzen aktuell g in M und eine Culla in L. Wobei ich finde die Culls hat noch deutlich Luft nach oben und die g eher weniger, da werden wir spätestens im Herbst die L auspacken müssen.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel im Bauch (11/2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Antworten