nachtwindelfrust

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Antworten
Benutzeravatar
Yelma
alter SuT-Hase
Beiträge: 2163
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Yelma »

Hm, die ist ganz schön teuer. Ich guck mal ob ich gebraucht eine bekomme.Ich vermute sie wird auch schnell rauswachsen, meh.
🐝Pupselchen 07/2017
🐢Schildkröte 03/2020

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2780
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von britje »

Bamboozle Gr.1 für nachts :lol:
Oh man, die haben bei zwei von meinen Kindern tagsüber innerhalb von 1 1/2 Stunden durch gehabt. Hier gab es ab der sechsten Woche nachts die Anavy os und tagsüber die NB Variante.
Ich weiß, meine Kinder sind Vielpiselmäuse, aber ne Bamboozle os hält hier bei meiner 11 Monate alten Tochter selbst mit einer Zusatzeinlage keine zwei Stunden durch.
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1508
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Myla »

Wie meistens zumindest bei dem Thema :lol: winke ich Mal von der anderen Seite des Spektrums. Bamboizle OS hält ihr problemlos eine Nacht. Sie ist dann im Vergleich zu Anavy deutlich feuchter.l, aber hält.
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel im Bauch (11/2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1508
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Myla »

Zu früh abgeschickt...
Ich fürchte ja die Stillfrequenz hat da wenig Einfluss, meine hat wirklich häufig gestillt. Sie macht einfach relativ wenig Pipi.
An deine Stelle würde ich tatsächlich mit Material experimentieren. Evtl. auch einfach erstmal eine zusätzliche Hanfeinlage in die Anavy mit rein? Dann müsstest du nicht direkt in neue Windeln, sondern in nur zusätzliche Einlagen investieren.
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel im Bauch (11/2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Benutzeravatar
Yelma
alter SuT-Hase
Beiträge: 2163
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Yelma »

Ich hab ein Pack WWW von Pupselchens Trocknwerde-Phase gefunden. Größe 4.
Hat jetzt zwei Nächte funktioniert, die heute morgen war geplatzt 🤪 (zum glück innen vorn am bein) also theoretisch sollte 3 passen...

Ich hab jetzt anavy os gekauft. Brauch noch passende schlupfhosen...
🐝Pupselchen 07/2017
🐢Schildkröte 03/2020

Sunflower1503
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 349
Registriert: 02.05.2016, 10:14

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Sunflower1503 »

Hallo zusammen,

keine Ahnung, ob ich hier richtig bin. Ich überlege tatsächlich jetzt noch nachts auf Stoffwindeln umzusteigen. Ist das eine Schnapsidee? Mein Großer ist immer noch nicht tagsüber richtig trocken (aber keine Windel mehr, sondern Trainerhöschen), nachts wird es bestimmt noch einige Monate dauern. Der Kleine ist noch nicht 2 und wird noch eine zeitlang Windeln tragen, ob es noch ein 3. Kind gibt, wird grade diskutiert :-)

Blick irgendwie noch nicht ganz durch. Würde für den Großen eine Anavy XL noch passen (16kg, 96cm)? Da braucht man dann eine Einlage drin, aber auch noch eine Überhose? Oder hält nur die Windel mit der Einlage schon dicht? Sorry für die blöde Frage, aber ich blick noch nicht ganz durch... Oder welche würdet ihr empfehlen? Bzw "lohnt" sich das überhaupt noch oder sollten wir bei WWW bleiben?

Gibt es irgendwo eine Übersichtsseite, wo man sich gut informieren kann?

Vielen Dank!

LG Sunflower

Myla
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1508
Registriert: 31.12.2013, 00:04

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Myla »

Die Anavy braucht eine Überhose um dicht zu sein. Die Einlage kommt mit und kann je nach Pinkelmenge verwendet werden oder nicht.
Da ihr sie ja auch bei Nummer 2 noch verwenden könnt, warum nicht? Ich würde wohl erstmal 2-3 anschaffen und schauen, ob der Große sie toleriert, die sind schon breiter im Schritt als WWW. Bei meiner Großen bin ich aber auch erst auf Stoffis umgestiegen, als sie tags schon trocken war und es war kein Problem.
Myla mit Madame (9.9.2011), dem kleinen Hitzköpfchen (5.12.2016) und Krümel im Bauch (11/2020)

Meine Angebote in der Kruschelkiste

Sunflower1503
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 349
Registriert: 02.05.2016, 10:14

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Sunflower1503 »

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ist die Anavy denn eine gute Wahl? Welche Überhose würdet ihr dazu empfehlen?
Ja, ich würde sie auch gerne erstmal testen, evtl finde ich auch eine gebraucht.

DankeschöN!

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3964
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Glöckchen »

Wie voll ist die WWW morgens denn so? Kurz vorm platzen? oder passiert das sogar manchmal? Dann wäre anavy XL nötig. Wenn er nachts eher nicht so viel pieselt, dann gibt es günstigere Höschenwindeln, die auch nicht so unglaublich dick sind z.B. popolini onesize, lotties XL, Blümchen L, bamboozle Gr 3.
Passende Überhosen wären zum Beispiel Wollschlupf oder PUL-Schlupf XL, Thirsties Gr. 3 oder Petit Lulu Gr 3
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

Sunflower1503
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 349
Registriert: 02.05.2016, 10:14

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Sunflower1503 »

Danke für die Antwort.
Die Windel ist meistens leider sehr voll. Glaube auch nicht, dass wir so schnell von der Nachtwindel loskommen..
So langsam blicke ich auch ein bisschen durch, wie was und warum :-)

Antworten