nachtwindelfrust

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Benutzeravatar
Regenbogen3141
hat viel zu erzählen
Beiträge: 186
Registriert: 11.06.2018, 15:44

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Regenbogen3141 »

Aroniabeere hat geschrieben:
29.11.2019, 09:29
Ich wickel mit den Totsbots bamboozle Höschenwindeln und Überhose. [...]

Ich habe im Forum den Tipp gelesen, Wollschlupfhosen zu verwenden. Glaubt ihr, das macht bei meinem Vielpiesler Sinn? Habe mal gelesen, dass die eher klamm werden und das ganz normal seo dass sie nicht 1000%ig dicht sind.
Die Totsbots ist zwar durchaus gut, aber wohl für euch nicht ausreichend. Da schließe ich mich Glöckchen an, wir benutzen Anavy OS und Totsbots Bamboozle (Motte ist ein Wenigpiesler), erstere saugt wesentlich mehr. Totsbots ist auch bei uns eher grenzwertig.

Zu den Überhosen: ich finde die Disana Wollschlupf super. Macht einen dicken Hummelpo, aber hält dicht. Sie wird eventuell etwas klamm, ja, aber mit einer Schicht Wolle-Seide drüber ist das nicht weiter problematisch. Das wäre es nur, wenn Druck ausgeübt würde wie zB in einer Trage.
mit meiner Motte 09/2018
Bild

Aroniabeere
Herzlich Willkommen
Beiträge: 2
Registriert: 07.10.2019, 12:10

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Aroniabeere »

Wow, vielen Dank für die ganzen Antworten!

Ich werde ein paar Tipps beherzigen, z.b. in welche Richtung der Fips beim Zumachen der Windel zeigt :lol:
Ich muss auch sagen, dass ich gerade beim Bauchabschluss bisher drauf geachtet habe, dass es eben nicht ganz zu ist aus Sorge den Bauch einzuschnüren.. . Das ist tagsber eigentlich kein Problem, solange der Sauginhalt nicht rausguckt. Macht ihr das richtig eng zu? Vielleicht muss ich mich das auch ml trauen.

Ich gebe zu, auch ich habe Angst vor der Wollschlupfhose. Aber wenn man vor etwas Angst hat, hilft es ja meistens, sich zu informieren.

Es wäre echt enttäuschend, wenn die Totsbots schon zu klein ist, wie hier einige aus Erfahrung berichten. Als es gut lief habe ich mir nämlich einen Vorrat davon zugelegt. ;-)

Labello86
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 753
Registriert: 31.12.2017, 17:45

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Labello86 »

Ganz fest mach ich die Windel nie zu, aber so, dass es anliegt. Wenn ich den Finger unter den Bund lege, zwischen Windel und Haut, dann soll das nicht unangenehm drücken. So hatten wir nie Druckstellen.

Ich staune ja immer, wieviel eure Kinder pieseln. Beim Bübchen reicht immer noch die Blümchen Höwi mit einer Einlage und Waschlappen locker die ganze Nacht. Und das, obwohl er vor dem Schlafengehen einen Kakao trinkt, seit wir abgestillt haben.
Mit Bübchen (10/2017) und Mädchen (10/2019)

Benutzeravatar
Glöckchen
Profi-SuTler
Beiträge: 3481
Registriert: 14.11.2014, 13:49
Wohnort: Herzogenrath

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Glöckchen »

Die bamboozles ist ja nicht zu klein, nur die saugkraft reicht nicht mehr. Es werden dann eben Windeln für den Tag.
Hat zwei Töchterlein von 09/14 und 03/17

0auf100
Herzlich Willkommen
Beiträge: 6
Registriert: 23.07.2019, 22:41

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von 0auf100 »

Keine Angst vor Wolle!! Ich hab auch jegliche PUL Version ausprobiert, und es kam mir entweder total ungemütlich vor oder lief aus. Wir haben nun eine Wollschlupf und eine Wollwrap in Gebrauch und ich liebe beide! Und es macht so einen gemütlichen Eindruck :) nichts knistert oder spannt! Und ja - einmal hatte ich bisher einen etwas klammen Body, aber eher so nehm-ich-ihn-von-der-Leine-oder-lass-ich-ihn-noch-etwas-hängen-feucht ;) hätte ich nie für möglich gehalten, dass ich mal so eine Lobeshymne verfasse!

splischsplasch
hat viel zu erzählen
Beiträge: 164
Registriert: 23.05.2019, 09:07

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von splischsplasch »

Labello86 hat geschrieben:
29.11.2019, 18:40
Ganz fest mach ich die Windel nie zu, aber so, dass es anliegt. Wenn ich den Finger unter den Bund lege, zwischen Windel und Haut, dann soll das nicht unangenehm drücken. So hatten wir nie Druckstellen.

Ich staune ja immer, wieviel eure Kinder pieseln. Beim Bübchen reicht immer noch die Blümchen Höwi mit einer Einlage und Waschlappen locker die ganze Nacht. Und das, obwohl er vor dem Schlafengehen einen Kakao trinkt, seit wir abgestillt haben.
Dem schließe ich mich an. Hier reicht eine normale Popolini (?) Höschenwindel mit mitgelieferter Einlage dazu eine Einlage aus Baumwolle oder Hanf, ein gefaltetes Moltontuch und ein kleiner Ikeawaschlappen. Darüber eine PUL Hose. Hält locker 12-13 h.
Kleiner Mann geboren im August 2018
Das bin ich
Mein Stillbericht

koalina
Power-SuTler
Beiträge: 6697
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von koalina »

Das ist einfach extrem unterschiedlich. Ne bamboozl e hat hier nur als neugeborenes gereicht... krümel brauchte zeitweise a navy xl. Krümelchen trägt meist a navy os.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2471
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von britje »

Unsere Nr. 2 hat das alles getoppt....

Anavy XL plus zwei Hanfeinlagen eine unter der Prefoldeinlage in der Höwi und eine weitere von Außen dran sind morgens klatschnass...
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

Benutzeravatar
britje
alter SuT-Hase
Beiträge: 2471
Registriert: 30.10.2014, 22:43

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von britje »

So, Nr.4 macht Nr.2 Konkurrenz!
Ich wickel jetzt um 24uhr nochmal. Geht nicht anders!
Sie trägt jetzt die Anavy OS in der ersten Verkleinerung mit BEIDEN Einlagen plus ein Waschlappen um Stuhlexplosionen zu bremsen und einer Zusatzeinlage draußen drum herum... und das hält max.sechs Stunden!
Ich bin etwas... die XL passt natürlich überhaupt noch nicht.... die NB Variante reicht noch als Tageswindel und auch sonst reicht tagsüber eine Bambusmulli locker für 2-3Std. Habt ihr mal noch ne Idee?

Außer die Nasa zwecks Saugmaterialtestung anrufen? :wink:
Liebe Grüße von Christiane mit Nr. 1 ('14), Nr. 2 ('16) und Nr.4 ('19) an der Hand und mit stiller Nr. 3 (*'18+) im Herzen.

Marquis
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 792
Registriert: 14.06.2017, 15:11

Re: nachtwindelfrust

Beitrag von Marquis »

Hey Britje, ich bin echt immer wieder fasziniert von diesen Pieselmengen! Das gibt es hier bei beiden so garnicht. Deshalb mag meine Idee totaler Quatsch sein. Aber: Könnte man nicht die xl über die OS ziehen? Frage ist, ob dann noch eine ÜH drüber passt und es nicht an den Beinen rauslauft, weil es nicht abschliesst.
Viele Grüße von Marquis mit Püppi (4/17) und Elli (06/19)

Antworten