Windeleinlagen selbst nähen

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
Benutzeravatar
ixmix
gehört zum Inventar
Beiträge: 440
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Re: Windeleinlagen selbst nähen

Beitrag von ixmix » 27.09.2014, 18:36

Ich meinte doppellagig.
Aber inzwischen Habe ich ihn einlagig mit ner Overlookmaschine umrandet, so rollt er kaum noch, dass bisschen lässt sich schnell glattstreichen beim falten, dadurch trocknet es super schnell.
Ich hoffe, dass war verständlich.
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

Müsli
gut eingelebt
Beiträge: 40
Registriert: 26.06.2007, 17:59

Re: Windeleinlagen selbst nähen

Beitrag von Müsli » 27.09.2014, 18:45

Ich werde sie zwei oder dreilagig nähen. Ich muss eine Vormittagswindel für den 3jährigen ein bisschen saugfähiger machen, sonst muss ich jede Stunde wickeln.
Er ist zwar auf dem Weg trocken zuw erden, aber manchmal will er einfach nur seine Ruhe und seine Windel, für mich absolut ok.

Gruss
Müsli

Benutzeravatar
ixmix
gehört zum Inventar
Beiträge: 440
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Re: Windeleinlagen selbst nähen

Beitrag von ixmix » 27.09.2014, 19:40

Meine Einlagen sind fertig gefaltet auch vierlagig, aber zum trocknen halt einlagig.
Ich habe ein großes Rechteck, das falte ich einmal mittig, dann nochmal mittig.
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

Müsli
gut eingelebt
Beiträge: 40
Registriert: 26.06.2007, 17:59

Re: Windeleinlagen selbst nähen

Beitrag von Müsli » 28.09.2014, 08:43

ja das macht Sinn, ich werde eine auch mal so nähen.

Hast Du das mit der Overlok genäht?

Benutzeravatar
ixmix
gehört zum Inventar
Beiträge: 440
Registriert: 27.01.2014, 14:23
Wohnort: bei Hamburg

Re: Windeleinlagen selbst nähen

Beitrag von ixmix » 28.09.2014, 13:46

Ja, damit es sich nicht so aufrollt. Ausfransen tut er wohl nicht.
LG Miriam
mit Muckel-Maus (6/2013) und Lach-Maus (5/2017)

Benutzeravatar
Yelma
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1458
Registriert: 17.08.2017, 16:00

Re: Windeleinlagen selbst nähen

Beitrag von Yelma » 10.12.2017, 15:20

Ich wärme hier mal auf...

Wieviele Lagen Mulltuch/Handtuch kann ich aufeinander nähen? Auch gemischt. Trocknungszeit ist egal, bei wieviel wäscht sich Stuhl und Urin nicht mehr gut aus?

Meine Handtücher und Mullis liegen ungenutzt rum, weil die so wenig saugen aber wenn ich mehr reinpacke wird das Paket so enorm groß, weil das Falten von dem Zeug es volumig macht. Ich würde das gern vernähen, möglichst kompakt.

Bei uns trocknet es super gut, HöWi sind nach unter 24h trocken, Einlagen mit 4*Bambus nach 16h, Mullis sind in 2h trocken - also das ist echt egal. Ich hab nur gelesen bei zu vielen Lagen wird es nicht richtig sauber, hat da jemand Erfahrungswerte?

Kann ich zb ein Mulli plattnähen? Das wären 8 Lagen...
Pupselchen 07/2017

Antworten