Windeln waschen; Waschmittelwahl etc.

Alles rund um die Stoffwindel, egal ob Strick- oder Pocketwindel, gekauft oder selbstgemacht...
koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7680
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Windeln waschen; Waschmittelwahl etc.

Beitrag von koalina »

Valeska hat geschrieben:
09.09.2020, 13:02
Tippfehler ...

"Ach und wenn es dich beruhigt, wir benutzen das Zeug wirklich schon seit Monaten für die Wäsche und eine Reaktion von Babys Haut gab es bisher nicht."

Anfangs hab ich auch bleiche benutzt, u a von dir genannte. Krümel hat auf alles reagiert, das war schon nicht mehr lustig.
Jedes baby ist da anders.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

neara
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 132
Registriert: 27.11.2019, 16:31

Re: Windeln waschen; Waschmittelwahl etc.

Beitrag von neara »

februarkind16 hat geschrieben:
09.09.2020, 13:28
Ja, mach das. Bei uns haben allerdings tatsächlich die Beingummis gelitten :roll: . Gut, dass wir Speckbeine haben, ich lasse es erstmal so. Ich glaube, das geht auch so bei uns :oops: .
Danke für den Hinweis, fange lieber erstmal nur mit der Einlagen an. Würde eventuell einmal mit Hygienespüler durchlaufen zu lassen nicht den gleichen Effekt haben? Also dass der Geruch vielleicht von irgendwelchen putzigen Keimen kommt?

Und bitte noch eine Frage in die Runde: habt ihr Erfahrungen mit dem Hygienespüler (Weichspüler) von Ulrich natürlich? Taugt er auch als HS oder eher nur WS? Kann man ihn auch für Wolle nehmen?
Nea mit Herbststern '17 im Herzen und Herbstkind 11/19

neara
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 132
Registriert: 27.11.2019, 16:31

Re: Windeln waschen; Waschmittelwahl etc.

Beitrag von neara »

Jeynkey, zur Bleiche: wir nehmen für jede Windelwäsche die von Waschkampagne und bisher kein Problem (bis auf die ausgebleichten Muster, aber das stört ja nicht).
Aber wie koalina sagt, alles ist individuell, und viele Waschen hier erfolgreich komplett ohne Bleiche.
Nea mit Herbststern '17 im Herzen und Herbstkind 11/19

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7680
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Windeln waschen; Waschmittelwahl etc.

Beitrag von koalina »

Wir haben mehr als 4 jahre ohne bleiche problemlos gewaschen.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

Jeynkey
ist gern hier dabei
Beiträge: 72
Registriert: 01.02.2020, 06:33
Wohnort: Region Hannover

Re: Windeln waschen; Waschmittelwahl etc.

Beitrag von Jeynkey »

Unsere stoffieberaterin meinte damals auch nur Vollwaschmittel reicht - aber die Windeln Muffen im wetbag so vor sich hin und dann hieß es online von so vielen Seiten immer, wenn es stinkt stimmt was nicht usw... hat mich irgendwie doch verunsichert wobei es ja letztlich doch benutzte Windeln in einem Sack sind.. naja mal schauen

Weitere Frage: wie hoch dosiert ihr euer Waschmittel?

Benutzeravatar
Valeska
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 689
Registriert: 17.03.2020, 20:54

Re: Windeln waschen; Waschmittelwahl etc.

Beitrag von Valeska »

Viele Vollwaschmittel dürften die Sauerstoffbleiche ja bereits enthalten. Ist das nicht normalerweise der Unterschied von Color- und Vollwaschmittel? Beim Vollwaschmittel ist die Bleiche, und dazu ein Kaltaktivator, noch mit drin.
Rakete 12/19

Ich bin Deutsch-Muttersprachlerin, aber mein Handy nicht ...

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6730
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Windeln waschen; Waschmittelwahl etc.

Beitrag von delfinstern »

In Pulvervollwaschmittel ist Sauerstoffbleiche drin. Ich dosier ganz normal: 30ml Enthärterpulver und 50ml totsbots waschmittel. Bei Vollwaschmittel ca 60ml (laut packung und normal verschmutzt und weiches wasser) oft ca 1/3schon in die Vorwäsche mit rein....
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

koalina
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7680
Registriert: 17.11.2014, 16:00
Wohnort: im schönen Norden

Re: Windeln waschen; Waschmittelwahl etc.

Beitrag von koalina »

Jeynkey hat geschrieben:
09.09.2020, 21:47
Unsere stoffieberaterin meinte damals auch nur Vollwaschmittel reicht - aber die Windeln Muffen im wetbag so vor sich hin und dann hieß es online von so vielen Seiten immer, wenn es stinkt stimmt was nicht usw... hat mich irgendwie doch verunsichert wobei es ja letztlich doch benutzte Windeln in einem Sack sind.. naja mal schauen
Wir haben in eunem einfachen eimer (i kea f ilur) mit baumwollsack gelagert. Im wetbag stank es ratsächlich schnell. Haben wir nur unterwegs z b im urlaub genutzt.
--.-'-;@

mit Krümel (1/15) und Krümelchen (4/17)

Unsere kleinen Wunder... kamen überraschend und haben unser Leben mehr bereichert als man es in Worte fassen kann.

Bewertung Kruschelkiste

februarkind16
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1882
Registriert: 31.08.2015, 14:34

Re: Windeln waschen; Waschmittelwahl etc.

Beitrag von februarkind16 »

So, unser Stinkeproblem ist ja nun weg dank 90 Grad, extra Spülen und Zitronensäure. Aber die Wollüberhosen stinken noch nach Ammoniak, sobald sie feucht werden :( Was mache ich denn nun mit denen? Normal waschen und fetten hat nicht geholfen.
Mama mit großem Sohn (02/15) und kleinem Sohn (07/19) und kleinem Sternchen (09/18)

delfinstern
Power-SuTler
Beiträge: 6730
Registriert: 13.01.2013, 09:20
Wohnort: Nördliches Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Windeln waschen; Waschmittelwahl etc.

Beitrag von delfinstern »

Kochen? In nen Topf legen, Wasser dazu, aufkochen, nicht(!!) bewegen, abkühlen lassen, dann raus nehmen. Evtl hikft auch hygienespüler, meiner ist auch gür wolle (achtung, manche haben extrem viele duftstoffe
Liebe Grüße
Delfin*
glücklich verheiratet, mit Delfinzwerg(1/17) und Delfinknirps(12/18) DelfinBabys-Thread *(11.14) *(2.18)

KK-Bewertung

Antworten