Sonnenschutz im Tragetuch

Sammelstelle aller Infos rund ums Tragen

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

Benutzeravatar
Alexandra
Miss SuTiversum
Beiträge: 14743
Registriert: 05.01.2005, 19:25
Wohnort: Elz
Kontaktdaten:

Sonnenschutz im Tragetuch

Beitrag von Alexandra » 10.08.2009, 10:03

Ihr Lieben,

bevor der Sommer ganz vorbei ist, hier noch ein Artikel zum Sonnenschutz im Tragetuch.

Babyhaut ist 11 Mal dünner als Erwachsenenhaut. Der Eigenschutz der Erwachsenenhaut funktioniert über die Hautpigmentierung, auch diese ist beim Baby noch nicht in dem Ausmaß vorhanden, wie es sie beim Erwachsenen gibt. Einen guten Artikel über die Eigenschutzmechanismen der Haut habe ich hier gefunden.

Babys unter einem Jahr sollen nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden!

Warum keine Sonnencreme bei Babys unter einem Jahr?
Es gibt zwei Arten von Sonnencreme. Die chemischen Sonnenschutzcremes dringen in die Haut ein und verstärken den Eigenschutz der Haut für eine gewisse Zeit. Das heißt, je geringer der Eigenschutz (also je heller der Hauttyp), desto kürzer ist auch die Zeit, die die Sonnencreme diesen Eigenschutz verlängern kann. Außerdem stehen sie in Verdacht, hormonähnlich zu wirken, so daß von ihrer Verwendung im ersten Lebensjahr abgeraten wird.

In der mineralischen Sonnencreme befinden sich Titanteilchen im Nanogrößenbereich. Diese Teilchen können nicht in die Haut eindringen, die Cremes hinterlassen einen weißen Film auf der Haut und reflektieren so das Sonnenlicht. Problematisch für kleine Babys ist hierbei die pastenartige Konsistenz der Cremes, die die Hautporen verstopfen und somit die Hauttranspiration beeinträchtigen könnte, es kann zu einer Überhitzung kommen.

Der Sonnenschutz im ersten Lebensjahr muss also immer über die Kleidung erfolgen!

Hierzu ein paar einfache Richtlinien:
  • Lange Baumwollkleidung wählen. Spezielle UV-Schutzkleidung oder ebensolche Waschmittel sind eher unnötig, wichtig ist die Dichtigkeit des Gewebes. Haltet das Kleidungsstück gegen das Licht: je weniger durchscheinend es ist, desto höher ist der Lichtschutzfaktor.
  • Sonnenhütchen mit Nackenkrempe verwenden
  • Sonnenintensive Tageszeit (Mittags- und frühe Nachmittagszeit) nach Möglichkeit meiden
  • Einen Sonnenschirm verwenden. Ein großer, gewebter Baumwollschirm ist auch bei Regen wieder praktisch. Es ist auch für den Tragenden ein großer Luxus, seinen Schatten überall dabei zu haben. Es gibt auch ganz kleine, zusammenschiebbare Schirme mit teils sehr hohem UV-Filter an, die preislich erschwinglich sind und in jede Handtasche passen.

Liebe Grüße Alex
Dem ganz Großen 05/00, dem Großen 06/04, dem bald Großen 01/08, der kleinen Schwester 11/13 an der Hand und Mondmädchen Luna Nicole (*+ 9/11) für immer im Herzen

Ins Leben getragen - Trageberatung Westerwald und Taunus
ClauWi Trageberaterin
Tragekinder - "Mein" Kindersachbuch zum Tragen

"Ich ehre das Leben... In tiefer Dankbarkeit..." alequito
Ließe der Mensch sich genügen, so hätte er Ruhe. Jakob Böhme

Benutzeravatar
Montanara
Admin- u. Tragemod a.D.
Beiträge: 3153
Registriert: 28.01.2007, 20:53
Wohnort: Schweiz, Aargau
Kontaktdaten:

Re: Sonnenschutz im Tragetuch

Beitrag von Montanara » 10.08.2009, 13:43

Danke Alex!! :D
Ein solcher Artikel war längst fällig!

Liebe Grüsse
Dorothea
hausgeburtserprobte, langzeitstillende und kinderwagenfreie Mutter von Eva Sophia (Mai 2002) und Susanna Martina (Sept. 2004)
Trageberaterin

Benutzeravatar
Alexandra
Miss SuTiversum
Beiträge: 14743
Registriert: 05.01.2005, 19:25
Wohnort: Elz
Kontaktdaten:

Re: Sonnenschutz im Tragetuch

Beitrag von Alexandra » 10.08.2009, 13:45

Weiß isch :oops: :lol: Habs ja auch schon lange vor gehabt :oops:

OT: schön, daß Du wieder da bist :wink:
Dem ganz Großen 05/00, dem Großen 06/04, dem bald Großen 01/08, der kleinen Schwester 11/13 an der Hand und Mondmädchen Luna Nicole (*+ 9/11) für immer im Herzen

Ins Leben getragen - Trageberatung Westerwald und Taunus
ClauWi Trageberaterin
Tragekinder - "Mein" Kindersachbuch zum Tragen

"Ich ehre das Leben... In tiefer Dankbarkeit..." alequito
Ließe der Mensch sich genügen, so hätte er Ruhe. Jakob Böhme

Benutzeravatar
wunderpflanze
Profi-SuTler
Beiträge: 3148
Registriert: 19.08.2006, 10:29
Wohnort: nördlich von München

Re: Sonnenschutz im Tragetuch

Beitrag von wunderpflanze » 10.08.2009, 13:51

Danke! :D

Aber gleich ne Frage zum Schirm ...
Ich hab das gestet und leider für etwas unpraktisch befunden. :oops:
Beispiel: Unterwegs zum Einkaufen. In der einen Hand der Schirm. In der anderen Hand der Hackenporsche. Wir stehen vor einer Straße und mit welcher Hand soll ich die Große über die Straße begleiten?
Auf dem Spielplatz. In der einen Hand der Schirm. Die Große möchte von etwas runter oder auf etwas raufgehoben werden (oder zumindest unterstützt werden).
Also - jede Menge Blicke sind einem sicher. :D Aber ganz alltagstauglich ist es leider nicht. :wink:
Liebe Grüße
A. + C. (Juli '06) + M. (Juni '09)


Blog: Wunderpflanzes Nähwerkstatt

Benutzeravatar
elox242
gehört zum Inventar
Beiträge: 593
Registriert: 03.04.2009, 22:33
Wohnort: Ofranken

Re: Sonnenschutz im Tragetuch

Beitrag von elox242 » 10.08.2009, 15:43

Danke für den Artikel!
Gruß
Micha mit Nils *15.12.06 und Jarne *24.02.09


Dein Kind ist nicht dein Besitz. Das wirst du spätestens feststellen, wenn du versuchst, es zu verkaufen. - Ruth Rendell

Bild

Bild

Benutzeravatar
Montanara
Admin- u. Tragemod a.D.
Beiträge: 3153
Registriert: 28.01.2007, 20:53
Wohnort: Schweiz, Aargau
Kontaktdaten:

Re: Sonnenschutz im Tragetuch

Beitrag von Montanara » 10.08.2009, 16:22

wunderpflanze hat geschrieben:Danke! :D

Aber gleich ne Frage zum Schirm ...
Ich hab das gestet und leider für etwas unpraktisch befunden. :oops:
Beispiel: Unterwegs zum Einkaufen. In der einen Hand der Schirm. In der anderen Hand der Hackenporsche. Wir stehen vor einer Straße und mit welcher Hand soll ich die Große über die Straße begleiten?
Auf dem Spielplatz. In der einen Hand der Schirm. Die Große möchte von etwas runter oder auf etwas raufgehoben werden (oder zumindest unterstützt werden).
Also - jede Menge Blicke sind einem sicher. :D Aber ganz alltagstauglich ist es leider nicht. :wink:


Oh doch, das ist es schon, man muss eben improvisieren! 8)
Beispiel Strasse: Ich habe meine Grosse (2 Jahre und 4 Monate älter als das Baby) gebeten, sich an der anderen Seite des Hackenporsches zu halten, sodass wir den beide gemeinsam gezogen haben. Das machte meist Spass und die Umstehenden haben auch Freude daran.
Beispiel Spielplatz: Ich habe mir einen ausgesucht, der viel Schatten hatte. Und: es macht dem Baby nichts, wenn es mal einen Augenblick der Sonne ausgesetzt ist. Ich habe den Schirm hingestellt und meine Grosse hochgehoben. Mit der Zeit habe ich auch genau gewusst, wie ich mich hinstellen muss, damit mein Baby auch ohne Schirm im Schatten ist. Die Sonne ist ja nicht überall, die scheint immer nur von einer Seite her, und das Baby war dan eben da, wo die Sonne nicht war :wink: . Und niemand hat mehr schräg geschaut und es war alltagstauglich :P .

Liebe Grüsse
Dorothea
hausgeburtserprobte, langzeitstillende und kinderwagenfreie Mutter von Eva Sophia (Mai 2002) und Susanna Martina (Sept. 2004)
Trageberaterin

BiRi
gut eingelebt
Beiträge: 25
Registriert: 03.06.2009, 21:22

Re: Sonnenschutz im Tragetuch

Beitrag von BiRi » 12.08.2009, 14:17

Danke für den Beitrag!
Wo gibt's denn solche Sonnenschirme? Noch nie gesehen. (nur solche rieseigen für den Strand, die man in den Sand stecken kann). hört sich praktiscg an...
LG
BiRi
Viele Grüße von BiRi

mit Sohn (11.2003) und Söhnchen (03.2009)

Benutzeravatar
Alexandra
Miss SuTiversum
Beiträge: 14743
Registriert: 05.01.2005, 19:25
Wohnort: Elz
Kontaktdaten:

Re: Sonnenschutz im Tragetuch

Beitrag von Alexandra » 12.08.2009, 14:40

Klick Da hab ich meinen her :wink:
Dem ganz Großen 05/00, dem Großen 06/04, dem bald Großen 01/08, der kleinen Schwester 11/13 an der Hand und Mondmädchen Luna Nicole (*+ 9/11) für immer im Herzen

Ins Leben getragen - Trageberatung Westerwald und Taunus
ClauWi Trageberaterin
Tragekinder - "Mein" Kindersachbuch zum Tragen

"Ich ehre das Leben... In tiefer Dankbarkeit..." alequito
Ließe der Mensch sich genügen, so hätte er Ruhe. Jakob Böhme

Benutzeravatar
Cucurbita
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1404
Registriert: 29.09.2006, 12:18
Wohnort: BaWü

Re: Sonnenschutz im Tragetuch

Beitrag von Cucurbita » 14.08.2009, 14:23

Hi

mich würde noch interessieren wie man ohne sich was zu verrenken den Hut/die Mütze wieder auf den Babykopf bekommt, wenn dieser runter gefallen ist. Das ist unser Standartproblem. Wie macht ihr das?
Viele Grüße
Jasmin mit Mädchen (06) und Junge (08)

Benutzeravatar
Alexandra
Miss SuTiversum
Beiträge: 14743
Registriert: 05.01.2005, 19:25
Wohnort: Elz
Kontaktdaten:

Re: Sonnenschutz im Tragetuch

Beitrag von Alexandra » 14.08.2009, 22:56

Festbinden, also nur welche mit Bindebändchen nehmen. Um Hilfe bitten, Passanten sind da eigentlich meist total nett und hilfsbereit :)

Meine Kinder haben Mützen allesamt gehasst wie der Teufel das Weihwasser. Sie haben letztlich keine aufgesetzt bekommen, sondern ich habe nur den Sonnenschirm genutzt.

Johannes hatte im Winter so eine Bärenmütze, die ist schön zum Zubinden unterm Kinn und die hielt auch gut :wink:

Liebe Grüße Alex
Dem ganz Großen 05/00, dem Großen 06/04, dem bald Großen 01/08, der kleinen Schwester 11/13 an der Hand und Mondmädchen Luna Nicole (*+ 9/11) für immer im Herzen

Ins Leben getragen - Trageberatung Westerwald und Taunus
ClauWi Trageberaterin
Tragekinder - "Mein" Kindersachbuch zum Tragen

"Ich ehre das Leben... In tiefer Dankbarkeit..." alequito
Ließe der Mensch sich genügen, so hätte er Ruhe. Jakob Böhme

Antworten