Apron und Non Apron

Sammelstelle aller Infos rund ums Tragen

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

Antworten
Benutzeravatar
kroete
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 136
Registriert: 12.03.2012, 20:07

Re: Apron und Non Apron

Beitrag von kroete » 20.06.2012, 00:14

STORM hat geschrieben:Ich wurd gebeten die Bilder die ich in einem anderen Apron/ NonApron Fred (viewtopic.php?f=146&t=108239) gepostet habe, hier auch einzustellen :)


APRON gebundener Mei Tai:

Bild Bild Bild

NON APRON gebundener Mei Tai

Bild Bild Bild


Danke... jetzt schnall ichs... :)
VG, Annika
mit Tristan, geboren am 12.2.2012
dauergetragen.familienbettschläfer.stillbaracuda.quatschnase.grinsekind.sockenvoudini.krümel.miniheld.wie doof geliebt.

Rechtschreibfehler sind tatsächlich aus Bequemlichkeit entstanden. Ich bitte meinen Anfall von Egoismus zu entschuldigen ;-)
"Alles wesentliche geschieht von selbst, Haare wachsen auch nicht schneller, wenn man an ihnen zieht."

annbee
gut eingelebt
Beiträge: 21
Registriert: 15.08.2012, 15:04

Re: Apron und Non Apron

Beitrag von annbee » 21.08.2012, 19:41

Bin neu hier und hoffe, ich stelle meine Frage an der richtigen Stelle.
Erstmal danke für die Bilder, JETZT kapier ich es auch. Und da stellt sich mir auch gleich ne Frage: Kann man einen Fräulein Hübsch MT auch apron binden? Ich hab nen Arme raus Tragling und muss jetzt (non-apron) ziemlich hoch binden, damit das Rückenteil nicht zu lang ist. Mit apron sollte ich dann ja wieder etwas mehr auf der Hüfte binden können, oder? :runzel

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20839
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Apron und Non Apron

Beitrag von posy » 21.08.2012, 19:52

Du kannst den Frl. Hübsch auch apron tragen.
Aber eigentlich verkürzt sich das Rückenteil auch, wenn du den Hüftgurt tiefer platzierst. :wink:
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

annbee
gut eingelebt
Beiträge: 21
Registriert: 15.08.2012, 15:04

Re: Apron und Non Apron

Beitrag von annbee » 21.08.2012, 21:28

Aber beim Fräulein Hübsch MT verlängert sich doch das Rückenteil, je tiefer man den Hüftgurt anlegt. Oder mache ich da was falsch?
Ich danke dir aber für den apron Hinweis (dann fädel ich mit den Schnallen nicht umsonst rum :wink: ) und werde das Tragen apron mal ausprobieren.

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 20839
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Apron und Non Apron

Beitrag von posy » 21.08.2012, 22:29

annbee hat geschrieben:Aber beim Fräulein Hübsch MT verlängert sich doch das Rückenteil, je tiefer man den Hüftgurt anlegt. Oder mache ich da was falsch?


Genau das wollte ich auch sagen.
Das ist bei allen MTs so - du machst also nichts falsch. :wink:
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Benutzeravatar
elanor
alter SuT-Hase
Beiträge: 2804
Registriert: 06.03.2013, 07:58
Wohnort: Berlin

Re: Apron und Non Apron

Beitrag von elanor » 30.03.2013, 21:20

Ich frage mich gerade ob der aussortierte Marsupi auch non-apron getragen werden kann... das müsste ich zuhause mal ausprobieren. Stelle mir das mit einem etwas schwerern Kind nämlich gerade bequemer vor. Was meint ihr?
G. 10/12 + J. 06/16
* 07/15

frau schneider
Moderatoren-Team
Beiträge: 6354
Registriert: 01.03.2010, 18:32

Re: Apron und Non Apron

Beitrag von frau schneider » 31.03.2013, 09:41

huhu elanor,

der marsupi wird non-apron getragen (merke: apron=schürze).
ich empfinde es vom tragegefühl für mich gleich, egal ob apron oder non-apron.
vorteil ist, dass das rückenteil bei der apron-variante verkürzt werden kann. das ist manchmal nötig, wenn man durch die bindehöhe nicht zum gewünschten ergebnis kommt (z.b. fräulein-hübsch mei tai bei neugeborenen).
bei einem schweren kind bietet sich rückentragen an :wink: allerdings geht das nicht mit dem marsupi.

glg vom see
frau schneider

Benutzeravatar
elanor
alter SuT-Hase
Beiträge: 2804
Registriert: 06.03.2013, 07:58
Wohnort: Berlin

Re: Apron und Non Apron

Beitrag von elanor » 31.03.2013, 09:49

hallo frau schneider,

hö? non-apron? ich verlinke mal die anleitung: http://marsupi.ro/documents/image/anlei ... ngmvor.jpg (ich hoffe das ist ok).
hier ist es doch genau mit der schürze? oder stehe ich auf dem schlauch?
im laden wurde es uns auch so erklärt...

lg elanor
G. 10/12 + J. 06/16
* 07/15

EhMiwm

Re: AW: Apron und Non Apron

Beitrag von EhMiwm » 31.03.2013, 18:54

Das ist doch non-apron. :grin:

Apron bedeutet, dass die Naht, die Rückenpaneel und Hüftgurt verbindet, an der Unterkante des Hüftgurtes ist.
Non-apron heißt, dass diese Naht an der Oberkante des Hüftgurtes ist.


Gesendet vom Handy mit Tapatalk. *Rechtschreibprüfung ist mein Untergang*

Benutzeravatar
elanor
alter SuT-Hase
Beiträge: 2804
Registriert: 06.03.2013, 07:58
Wohnort: Berlin

Re: AW: Apron und Non Apron

Beitrag von elanor » 31.03.2013, 19:10

meisterlich hat geschrieben:Apron bedeutet, dass die Naht, die Rückenpaneel und Hüftgurt verbindet, an der Unterkante des Hüftgurtes ist.
Non-apron heißt, dass diese Naht an der Oberkante des Hüftgurtes ist.


Ja eben! Also, uns wurde erklärt, dass der Marsupi genau so angelegt wird: umbinden wie eine Schürze und dann hochklappen. Dabei ist die Verbindungsnaht aber genau unten am Hüftgurt, das Kind sitzt "im" Rückenteil, nicht "auf" dem Gurt...

Wurscht, ich werde es zuhause nochmal anders ausprobieren. Aber grundsätzlich stimmt natürlich, was frau schneider schon sagte: unser Kürbis gehört eigentlich auf den Rücken. Und im Marsupi tragen wir eh schon seit 2 Monaten nicht mehr... es war mehr aus Neugier gefragt.
G. 10/12 + J. 06/16
* 07/15

Antworten