Was macht einen guten Mei Tai aus?

Sammelstelle aller Infos rund ums Tragen
Benutzeravatar
Montanara
Admin- u. Tragemod a.D.
Beiträge: 3093
Registriert: 28.01.2007, 20:53
Wohnort: Schweiz, Aargau
Kontaktdaten:

Re: Was macht einen guten Mei Tai aus?

Beitrag von Montanara » 10.11.2008, 23:02

Danke Cheetah, habe einige Deiner Anregungen eingearbeitet.....

Liebe Grüsse
Dorothea
hausgeburtserprobte, langzeitstillende und kinderwagenfreie Mutter von Eva Sophia (Mai 2002) und Susanna Martina (Sept. 2004)
Trageberaterin

Benutzeravatar
Peanut
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1776
Registriert: 18.01.2008, 00:10
Wohnort: Hessen

Re: Was macht einen guten Mei Tai aus?

Beitrag von Peanut » 10.11.2008, 23:13

Ich find, das ein guter Mei Tai sehr induviduell ist.

Was für die eine angenehm ist, mag die andere gar nicht!

ICh bin klein und schlank und finde einen dick gepolsterten Hüftgurt
nicht als angenehm, der verknubbelt schnell...

Auch bei Mei Tai ist wieder austesten angesagt.

Ich hab mittlwerweile Tettitet, Bebinaer, Himmel, Sonnenschnuckel Mei Tai
und find bei allen was ganz toll oder nicht so bequem.
(wobei bei all denen ist eigentlich nicht viel auszusetzten :lol: reine Geschmackssache! )
Interessanterweise ähneln sich die Schnitte alle und tragen sich doch anders.
Mit den einem bekomme ich nen tollen Beutel hin, mit nem anderen nur 1cm breiter schon nicht...
Das sind so viel Faktoren...

BEim Tetti find ich es wie du Dorothea echt schade, daß der Steg im Verhältnis
zum Rücken zu schmal ist...
bin noch auf der Suche nach dem Toddler für meine Große.
EIner wird jetzt in Auftrage gegeben!
Bild
L.(07/05) & L. (08/07) &
J. (04/09) immer im Herzen dabei

Benutzeravatar
LaLeMi
Miss SuTiversum
Beiträge: 17036
Registriert: 18.06.2007, 15:25
Wohnort: Rhein-Main

Re: Was macht einen guten Mei Tai aus?

Beitrag von LaLeMi » 10.11.2008, 23:19

VIelen Dank, Dorothea !!
Ich sehe es wie Peanut, da hängt soo viel von Anatomie des Trägers und Größe des Kindes ab...
Der zu schmale Steg vom Tettitet gilt analog leider auch für Taitasi.
Lieben Gruß von LaLeMi mit den beiden Maimäusen 2007 und 2010 und dem Septembermäuserich 2013

Bild
Bild
Bild
***ClauWi-Trageberaterin (Grundkurs 2007, Aufbaukurs 2008)***[/i]
Mitglied im TRAGENETZWERK e.V.

Benutzeravatar
Montanara
Admin- u. Tragemod a.D.
Beiträge: 3093
Registriert: 28.01.2007, 20:53
Wohnort: Schweiz, Aargau
Kontaktdaten:

Re: Was macht einen guten Mei Tai aus?

Beitrag von Montanara » 10.11.2008, 23:42

Ich sehe das wie Ihr, daher habe ich mich allgemein gehalten und vor allem auf den Grundschnitt konzentriert, der macht es aus! All die anderen Dinge sind echt Geschmackssache und man muss testen, was einem passt!

Herzlich
Dorothea
hausgeburtserprobte, langzeitstillende und kinderwagenfreie Mutter von Eva Sophia (Mai 2002) und Susanna Martina (Sept. 2004)
Trageberaterin

honigbienchen
Mod a.D.
Beiträge: 6031
Registriert: 19.10.2005, 16:02
Wohnort: NRW

Re: Was macht einen guten Mei Tai aus?

Beitrag von honigbienchen » 11.11.2008, 11:14

Oh, sehe das erst jetzt.
Toll gemacht Dorothea!!! Dankeeee.

Liebe Grüße.
Annette

Die Tugend des Alltags ist die Hoffnung, in der man das Mögliche tut und das Unmögliche Gott zutraut.
Karl Rahner

Zauberelfe
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1651
Registriert: 12.06.2008, 22:07
Wohnort: Oberösterreich

Re: Was macht einen guten Mei Tai aus?

Beitrag von Zauberelfe » 17.11.2008, 21:01

Danke Montanara für die tollen Ausführungen! Jetzt kann ich mir endlich auch was vorstellen! Aber wie findet man nun die optimale Stegbreite ohne 10 Mei Tais zu bestellen und ohne teures Hin- und Herporto?
Liebe Grüße
Zauberelfe

Benutzeravatar
Janofee
Mod a.D.
Beiträge: 4301
Registriert: 06.10.2006, 10:28
Wohnort: Köln

Re: Was macht einen guten Mei Tai aus?

Beitrag von Janofee » 17.11.2008, 21:26

Wow, Danke, das abo ich mir mal :D
Jana, Mama von zwei Jungen 03 und 06
ClauWi-Azubine

Soll ich dir vielleicht eine Geschichte erzählen
Oder Langhalsgiraffen imitieren?!
Wollen wir, wenn du willst,
Mit meinen Glasperlen spielen?!
Wenn du lachst, dann werd' ich freiwillig verlieren.
(Keimzeit)

Benutzeravatar
Semiralinda
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1443
Registriert: 13.07.2008, 15:17
Wohnort: Oberösterreich

Re: Was macht einen guten Mei Tai aus?

Beitrag von Semiralinda » 17.11.2008, 21:30

Zauberelfe hat geschrieben:Danke Montanara für die tollen Ausführungen! Jetzt kann ich mir endlich auch was vorstellen! Aber wie findet man nun die optimale Stegbreite ohne 10 Mei Tais zu bestellen und ohne teures Hin- und Herporto?


Naja, die ideale Stegbreite gibt es wohl eh nicht, da die lieben Kleinen auch wachsen und sich das somit verändert, es gibt aber schon MTs mit veränderbarem Steg. Solche hab ich allerdings noch nicht ausprobiert.

Aber somit hat man wenigstens einen Grund, immer mal wieder neue MTs auszuprobieren :) :)
Liebe Grüße,
Arabella und die fantastischen Fünf (03/98, 03/00, 06/03, 12/07, 05/10)
und Sternenkind Angelito * 12.02.13 / 15. SSW

Not all those who wander are lost. - J.R.R. Tolkien

Zauberelfe
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1651
Registriert: 12.06.2008, 22:07
Wohnort: Oberösterreich

Re: Was macht einen guten Mei Tai aus?

Beitrag von Zauberelfe » 17.11.2008, 22:39

So wie ich morgen deine :wink: :knutsch !
Liebe Grüße
Zauberelfe

Benutzeravatar
Montanara
Admin- u. Tragemod a.D.
Beiträge: 3093
Registriert: 28.01.2007, 20:53
Wohnort: Schweiz, Aargau
Kontaktdaten:

Re: Was macht einen guten Mei Tai aus?

Beitrag von Montanara » 19.11.2008, 21:32

Hier findet Ihr Angaben zu Stegbreiten. Wenn Ihr die Suchfunktin betätigt, bekommt Ihr auch Auskunft darüber, wie breit ein Mei Tai für kleine Babies sein sollte.

Herzlich
Dorothea
hausgeburtserprobte, langzeitstillende und kinderwagenfreie Mutter von Eva Sophia (Mai 2002) und Susanna Martina (Sept. 2004)
Trageberaterin

Antworten