Mal ne Frage zu den Webarten

Sammelstelle aller Infos rund ums Tragen

Moderatoren: Marla84, sTanja, posy

Benutzeravatar
Chris-Cross
Dipl.-SuT
Beiträge: 5148
Registriert: 05.02.2008, 11:58

Mal ne Frage zu den Webarten

Beitrag von Chris-Cross » 10.06.2008, 17:14

Bisher hatte ich immer normale TTs mit Kreuzköperwebung, da gibts ja einen Grundfaden (beim Inka zum Beispiel blau) und längs werden die bunten Fäden drüber und drunter gewebt. So, nun schau ich mir das Indio an und schau und schau - und versteh die Webart nicht. :oops:

Also meine Frage ist jetzt, WIE ist das Indio gewebt? Ich hab ein blau-weißes. Da gibts den blauen Faden, der wohl in beide Richtungen gewebt ist, und den weißen.... Aber ich steig da nicht durch... :oops:

Versteht einer überhaupt meine Frage? Irgendwie kapier ich nicht, warum das Muster bzw. die Farben gegensätzlich sind, auf Vorder- und Rückseite.

Oh Mann, ich hab zuviel Zeit, dass ich mir darüber Gedanken mache :lol:
Liebe Grüße von Christine mit Winterkind ( 01/08 )Bild und Winterkleinkind ( 02/14 ) Bild

Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
~Anna~
Dipl.-SuT
Beiträge: 4190
Registriert: 27.06.2007, 15:51
Wohnort: Schwabenland

Beitrag von ~Anna~ » 10.06.2008, 18:58

Ich verstehe deine Frage, aber ich weiß nicht, ob das hier jemand ohne Weber-Ausbildung beantworten kann. Vielleicht schaust du mal auf der DD-Seite (Kategorie "in der Weberei" oder so), ich meine, dort sind die etwas Webungen erklärt.
ClauWi-Trageberaterin (AK)

Benutzeravatar
Chris-Cross
Dipl.-SuT
Beiträge: 5148
Registriert: 05.02.2008, 11:58

Beitrag von Chris-Cross » 10.06.2008, 20:10

:oops: Irgendwie wird da meine Frage auch nicht beantwortet, die zeigen dort ja nur ihre Weberei :roll:

Veilleicht meldet sich ja noch wer :wink:
Liebe Grüße von Christine mit Winterkind ( 01/08 )Bild und Winterkleinkind ( 02/14 ) Bild

Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Johana
Dipl.-SuT
Beiträge: 5138
Registriert: 11.02.2008, 10:00

Hallo!

Beitrag von Johana » 10.06.2008, 20:49

Nee, ich verstehe es auch nicht...

Wir haben ja seit kurzem das gleiche Indio, gell? Ich muss es auch immer wieder angrabbeln und untersuchen!!

Liebe Grüße

Benutzeravatar
tragefee
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1235
Registriert: 19.05.2008, 22:58
Wohnort: Schorndorf

Beitrag von tragefee » 10.06.2008, 20:57

Die Indios sind auf jedenfall auch Jaquard-Webart. Und die Jaquards haben ja alle verschiedene Seiten.
EINE TRÄGT - ZWEI GEWINNEN

Zertifizierte Trageberaterin (Die Trageschule®)

Benutzeravatar
Chris-Cross
Dipl.-SuT
Beiträge: 5148
Registriert: 05.02.2008, 11:58

Beitrag von Chris-Cross » 10.06.2008, 21:28

Genau! Da wo es vorne Weiß ist, ist es hinten blau und umgekehrt. Aber wie geht das? Wie webt man sowas?

Oh Mann, wenn mein Indio nicht so heilig wär, dann würd ichs aufribbeln und nachgucken :lol:
Liebe Grüße von Christine mit Winterkind ( 01/08 )Bild und Winterkleinkind ( 02/14 ) Bild

Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat.
Johann Wolfgang von Goethe

ReBoMa
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 397
Registriert: 21.06.2007, 15:08
Wohnort: im morgenland

Beitrag von ReBoMa » 10.06.2008, 22:05

Chris-Cross hat geschrieben:Genau! Da wo es vorne Weiß ist, ist es hinten blau und umgekehrt. Aber wie geht das? Wie webt man sowas?

Oh Mann, wenn mein Indio nicht so heilig wär, dann würd ichs aufribbeln und nachgucken :lol:


und es wahrscheinlich trotzdem nicht kapieren *duckundwech*

also ich zumindest nicht....

bin im räumlichen denken furchtbar beschränkt :oops:
liebe grüße,
reboma mit Bild (*03/07)

Benutzeravatar
bibi
alter SuT-Hase
Beiträge: 2757
Registriert: 13.08.2007, 10:21
Wohnort: Schweiz, Aargau

Beitrag von bibi » 10.06.2008, 22:45

Also hier mal was von jemanden, der es eigentlich wissen müsste :oops: .

Die Längsfäden, also bei meinem Indio hier, sind Weiss. Diese heissen Kettfäden.
Die Querfäden, hier braun, heissen Schuss.

Richtig ist, dass bei allen Köperbindungen, dazu gehört auch der Kreuzköper, die Kettfäden die Buntheit des Stoffes ausmacht. Der bekannteste Köperstoff ist der Demin oder Jeans.

Beim Indio handelt es sich eigentlichauch um eine Art Köperbindung. Das kann man bei Rechtecken sehr gut, nur dass es in jede Richtung möglich ist. Deshalb wird daraus ein Jacquard.

Jacquard ist nicht eine Bindung für sich alleine, es ist die Anzahl der Hebungen der Kettfäden, welche den Stoff zu einem Jacquardgewebe machen.
Bei keinem anderen Webstuhl sind so viele diverse Hebevarianten möglich, wie bei einem Jacquardwebstuhl.
Ich muss aber auch erst wieder nachschauen, wie viele Hebungen es sind. So um die 250... glaube ich.
Ich werde mich auf jeden Fall nochmals melden, wenn ich mehr weiss.

Die einfachste und stabilste Webung ist die Leinenbindung mit einer Hebung 1 zu 1.
Dann kann man grössere Sprünge machen und so mehr Muster formen....
Ich werde mal Bilder suchen....
Liebe Grüsse
Bibi mit grosser Kindergärtnerin 02.07 & 2. Klässler 07.04 &

Bild
~Trageberatung & Trageberaterin ClauWi mit Zertifikat~
Da ich Legasthenie habe, würde ich sehr gerne von rechts nach links schreiben & lesen.
Da dies nicht geht, fehlen bei mir gelegentlich Buchtaben, oder sie taushcen die Plätze oder es hat zu vieele davon. Weiter ist Rechtreibung für mich ein Fremtword. Auch lasse manchmal ganze Wörter weg... Bitte ignorieren. Danke!

Benutzeravatar
Montanara
Admin- u. Tragemod a.D.
Beiträge: 3093
Registriert: 28.01.2007, 20:53
Wohnort: Schweiz, Aargau
Kontaktdaten:

Beitrag von Montanara » 10.06.2008, 23:21

Super, Sara! Wieder dazugelernt! :D
Dass Jacquard aus vweschiedenen Webarten besteht, das wusste ich, aber wie das im Detail ist - Danke!

Herzlich
Dorothea
hausgeburtserprobte, langzeitstillende und kinderwagenfreie Mutter von Eva Sophia (Mai 2002) und Susanna Martina (Sept. 2004)
Trageberaterin

Benutzeravatar
Chris-Cross
Dipl.-SuT
Beiträge: 5148
Registriert: 05.02.2008, 11:58

Beitrag von Chris-Cross » 11.06.2008, 07:25

Ah, also ich versteh schon ein bisschen. Dass es bei der Jaquardwebung eben mehr Möglichkeiten oder Varianten gibt, als bei den "einfachen" webarten wie Leinwand oder Kreuzköper. Aber wie komm es zu diesen komlimentären Farben auf der Vorderseite und Rückseite? :oops:
Liebe Grüße von Christine mit Winterkind ( 01/08 )Bild und Winterkleinkind ( 02/14 ) Bild

Niemand weiß, wie weit seine Kräfte gehen, bis er sie versucht hat.
Johann Wolfgang von Goethe

Antworten