Kraxengestelle, Tragerucksäcke und Co.

Sammelstelle aller Infos rund ums Tragen

Moderatoren: sTanja, posy, Marla84

Tweety_77
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 11.04.2010, 12:33
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kraxengestelle, Tragerucksäcke und Co.

Beitrag von Tweety_77 » 17.04.2010, 23:16

hallo,

die info hät ich auch gern eher gehabt. allerdings kannte ich das forum da noch nicht.

wir haben nur eine deuter II. allerdings nutzen wir sie nicht ständig. mein problem war, dass ich keine tragevariante kenne, bei der mein kind über meine schultern schaun kann. und es war sehr unangenehm, dass sie ständig versuchte sich hochzuziehen um mehr zu sehen. da war eine kraxe echt angenehmer, auch in der stadt. leider sind uns aber keine solchen tollen kraxen übern weg gelaufen. und wir waren in mehreren geschäften. das hauptproblem für uns war es eine zu finden die auch auf größere menschen einzustellen ging.

kann mir denn jemand eine möglichkeit nennen bei der ich mit tuch oder so mein kind so tragen kann, dass es über die schultern schaun kann. sie ist einfach zu neugierig ;-)
Grüße

Bild
Bild

Stockfisch
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 255
Registriert: 05.03.2009, 17:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Kraxengestelle, Tragerucksäcke und Co.

Beitrag von Stockfisch » 17.04.2010, 23:20

Tweety_77 hat geschrieben:hallo,

kann mir denn jemand eine möglichkeit nennen bei der ich mit tuch oder so mein kind so tragen kann, dass es über die schultern schaun kann. sie ist einfach zu neugierig ;-)


Mit einem Tragetuch oder einem Mei Tai sollte das auf jeden Fall möglich sein. Wenn Du im Rucksack oder im Wickelkreuzrucksack trägst kannst Du ja selbst die Höhe bestimmen. Mein Sohn schaut mir immer über die Schulter. Das Problem, dass die Kinder nichts sehen, kenne ich eigentlich nur von manchen Komforttragen. Auch einen Mei Tai kann man hoch tragen.
Liebe Grüße von Stockfisch mit Maus (04/05), Mäuserich (07/08) und Minimaus (04/11) - Trageberaterin (Trageschule NRW)

honigbienchen
Mod a.D.
Beiträge: 6031
Registriert: 19.10.2005, 16:02
Wohnort: NRW

Re: Kraxengestelle, Tragerucksäcke und Co.

Beitrag von honigbienchen » 18.04.2010, 20:37

Hallo, am Besten geht das in der Rucksacktrageweise mit dem Tuch.
Im WXR emfehle ich für ein möglichst hohes Tragen die Anleitung von Sara hier im Forum, so bekommt man die Kinder echt am "höchsten" auf den Rücken.

LG.
Annette

Die Tugend des Alltags ist die Hoffnung, in der man das Mögliche tut und das Unmögliche Gott zutraut.
Karl Rahner

Tweety_77
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 11.04.2010, 12:33
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kraxengestelle, Tragerucksäcke und Co.

Beitrag von Tweety_77 » 18.04.2010, 21:25

oje. na so ein kuschelkind, welches so ruhig auf dem rücken sitzt hät ich auch gern. ich weiß ni wann meine diese variante mitmachen würde. die springt mir da regelrecht vom rücken. das kann ich vergessen. müsste ich mal schaun wie das mit dem mei tai funktioniert. also es müsste schon "ich will jetzt ni" tauglich sein und schnell gehen. erst meckern wir nämlich und geben uns dann doch meist geschlagen. einfach zu viel power meine maus :wink:
Grüße

Bild
Bild

honigbienchen
Mod a.D.
Beiträge: 6031
Registriert: 19.10.2005, 16:02
Wohnort: NRW

Re: Kraxengestelle, Tragerucksäcke und Co.

Beitrag von honigbienchen » 18.04.2010, 21:50

Du kannst dein Kind auch sozusagen "im Sack" auf den Rücken bringen! Du musst nicht dein Kind auf den Rücken legen und dann das Tuch drüber streifen!! Ich meinte grundsätzlich die Schritte, so wie sie Sara in dem Video zeigt :wink:

Und den Rucksack gibts ja wie gesagt auch und der geht noch höher gebunden :wink: Eine Anleitung dazu findest du auch hier im Unterforum.
Annette

Die Tugend des Alltags ist die Hoffnung, in der man das Mögliche tut und das Unmögliche Gott zutraut.
Karl Rahner

Stockfisch
möchten wir nicht mehr missen
Beiträge: 255
Registriert: 05.03.2009, 17:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Kraxengestelle, Tragerucksäcke und Co.

Beitrag von Stockfisch » 18.04.2010, 21:59

Tweety_77 hat geschrieben:oje. na so ein kuschelkind, welches so ruhig auf dem rücken sitzt hät ich auch gern. ich weiß ni wann meine diese variante mitmachen würde. die springt mir da regelrecht vom rücken. das kann ich vergessen. müsste ich mal schaun wie das mit dem mei tai funktioniert. also es müsste schon "ich will jetzt ni" tauglich sein und schnell gehen. erst meckern wir nämlich und geben uns dann doch meist geschlagen. einfach zu viel power meine maus :wink:


Vielleicht wäre eine Trageberatung nicht schlecht. Da kannst Du dann die verschiedenen Möglichkeiten (Rucksack, WXR, MT,...) durchgehen und ausprobieren.
Liebe Grüße von Stockfisch mit Maus (04/05), Mäuserich (07/08) und Minimaus (04/11) - Trageberaterin (Trageschule NRW)

Tweety_77
ist gern hier dabei
Beiträge: 90
Registriert: 11.04.2010, 12:33
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Kraxengestelle, Tragerucksäcke und Co.

Beitrag von Tweety_77 » 18.04.2010, 22:12

habs mit dem tragetuch schon durch. gut einen mei tai hatte ich noch nicht zum testen. müsste es mal wieder üben. aber wie gesagt mit meiner maus brauch ich das mit tuch aufm rücken nicht probieren. müsst ich mal wieder mein ergo rauskramen (wo auch immer der ist) und mal schaun, wo sie jetzt mit ihrer größe landet :wink: vielleicht kann ichs ihr ja wieder bissel schmackhaft machen. aber ich fürchte ich hab bei ihr wenig chancen. kuscheln kostet nur unnötig zeit beim erkunden der welt :mrgreen:
lass mir jetzt mal einen sling zukommen, mit dem ich vielleicht sie mal schnell auf die hüfte nehmen kann für kürzere sachen. da seh ich vielleicht wie ob sie sich nochmal drauf einlassen kann oder nicht.
Grüße

Bild
Bild

frau schneider
Moderatoren-Team
Beiträge: 6372
Registriert: 01.03.2010, 18:32

Re: Kraxengestelle, Tragerucksäcke und Co.

Beitrag von frau schneider » 30.06.2010, 18:05

hab bald meine erste infoveranstaltung und weil wir im voralpenland wohnen, werd ich sicher auch etwas zu den kraxen an die frauen bringen! vielen dank für diesen tollen bericht!

glg vom see
frau schneider

EhMiws

Re: Kraxengestelle, Tragerucksäcke und Co.

Beitrag von EhMiws » 26.07.2010, 16:34

toller beitrag!
Wir sind immer in den Dolomiten unterwegs und ich dachte wirklich das eine Kraxe besser für die Berge geieignet wäre.
Wr bleiben also erstmal beim TT und warten bis unser Sohn selbst sitzen kann.

lg
fra

bruchpilot80
hat viel zu erzählen
Beiträge: 159
Registriert: 28.08.2010, 15:50
Wohnort: 95698 Neualbenreuth

Re: Kraxengestelle, Tragerucksäcke und Co.

Beitrag von bruchpilot80 » 19.06.2011, 14:00

ich überlege mir für den sommer eine Kraxe zu kaufen, ich war bisher eigentlich kein befürworter schon allein wegen dem Eigengewicht der Teile. Ich trage wirklich gern im Tragetuch, nur was michstört ist, das ich den Zwerg auf einer 3 std. Tour meist 2-3 mal umziehen muss weil ich sehr schnell und stark schwitze.
Dazu kommt das der kleine meist so zappelt das das Tuch nicht richtig sitzt.

Leider konnte ich bei meiner inet recherche kein Modell finden das den hier genanten anforderungen entspricht. kann mir jemand eine empfehlen? gute Fachgeschäfte die mehrere Marken haben sind hier in der Pampa erher selten.

Evtl. würde mein man damit auch öfter tragen und sich trauen den kleine auf den Rücken zu nehmen.

Ihr könnt auch gerne eine PN schicken falls euch das lieber ist.
vg Daniela und Jakob *11.08.2010

Trageberatung, GK 04/2011, ClauWi Trageschule

Antworten