Ab wann in den Ergo (Manduca, Yamo, Beco)?

Sammelstelle aller Infos rund ums Tragen

Moderatoren: sTanja, posy, Marla84

Antworten
Elise

Beitrag von Elise » 27.01.2008, 14:34

Danke für diese kompetente und genaue Ausführung!!

Bei uns hier am Land ist man bezüglich Baby - Tragen/ Tragetuch und so überhaupt noch "auf dem Mond", da hört man noch häufig den Satz: "Ein Baby gehört in das Kinderwagerl" und erntet Kommentare wie " des Kind derbarmt ma jo soo!" (dt.: das Kind tut mir ja so leid - im Tragetuch)

Ich habe alle 4 Kinder getragen/ trage noch. Erst beim dritten bekam ich Mut, Rückentrageweisen zu probieren, hab dann Nr.3 doch lieber auf der Seite oder vorn getragen. Immer hab ich auf die korrekte Spreizhaltung geachtet, aber das mit der Kyphose, die man nicht flachdrücken darf durch die festgezurrten Schulterriemen eines Ergo z. B. ist eine wichtige Erkenntnis!!

Danke!

Benutzeravatar
Nicole
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1977
Registriert: 17.10.2004, 18:08
Wohnort: Meißen
Kontaktdaten:

Beitrag von Nicole » 27.01.2008, 22:26

Es gibt in Wien übrigens Trageberaterinnen. Vielleicht, falls Du mal wieder direkt in Wien bist, gönnst Du Dir eine Beratung :D
Nicole mit 3 wundervollen Kindern und * *

Elise

Re: Ab wann in den Ergo?

Beitrag von Elise » 31.01.2008, 10:25

Nicole hat geschrieben:Die erste Streckung beginnt mit ca. 6 Wochen, wenn das Kind in Bauchlage den Kopf heben und für eine Weile halten kann. Man nennt diese Streckung Halslordose. Dabei strecken sich die 7 Halswirbel nach vorn und oben. Die nächste Stufe ist die Streckung der Brustwirbelsäule, genannt Brustkyphose. Die 12 Brustwirbel strecken sich nach oben und hinten. Abgeschlossen ist diese Streckung, wenn das Kind selbständig sitzen kann. Dies ist selten vor dem 7. Lebensmonat, eher um den 8. oder 9. Lebensmonat der Fall. Zu diesem Zeitpunkt wird das Kind im wachen Zustand sehr aufrecht im Tuch sitzen. Jedoch wenn es einschläft erschlaffen die Muskeln und der Rücken wird wieder rund. Nun muß die Tragehilfe/das Tuch den Rücken des Kindes fest umschließen und abstützen.

Ziehen wir das Kind fest an uns heran, drücken wir mit dem Rückenteil des Ergo den Rücken des Kindes gerade, was der natürlichen Physiologie des Kindes widerspricht.




Hi, Nicole!

Unser Jüngster, Josi, ist anfang Sept. 07 geboren und ein Riese, wie ich noch keinen hatte. War deshalb versucht, ihn für kurze Zeit zuhause im Ergo zu tragen. Seit ich aber diesen guten Artikel gelesen habe, ruht der Ergo und ich trag Josi im TT in der Rucksacktrage, die mittlerweile schon ganz anständig gebunden ist (sehr hilfreich, die Technik nochmal genau zu vergleichen war Deine Bindeanleitung mit Fotos - Danke!).
Josi mag es auch gern, doch wenn er wach ist und ich gucke in den Spiegel und seh seinen Rücken in der TT - Kontur, ist er gerade, weil er sich mit den Händen wegdrückt zum Rundumschauen, weil er sooo neugierig ist. Er sitzt aber noch nicht frei.

Ist da ein Fehler beim Binden? Ich kanns mir nicht vorstellen, sieht alles "richtig" aus.

Wer weiß noch eine Antwort?

Danke, Elise

Benutzeravatar
Nicole
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1977
Registriert: 17.10.2004, 18:08
Wohnort: Meißen
Kontaktdaten:

Beitrag von Nicole » 31.01.2008, 14:00

Liebe Elise,

selbst Neugeborene sind im wachen Zustand in der Lage, sich im Tragetuch für kurze Zeit aufzurichten und sind dann natürlich "gerade". Wichtig ist das Rundwerden können, wenn die Babys kuscheln und schlafen, da dann die schon erworbene Muskelspannung nachläßt und nun das Tuch die Muskeln "ersetzt".

LG

Nicole
Nicole mit 3 wundervollen Kindern und * *

Elise

Beitrag von Elise » 31.01.2008, 14:56

Nicole hat geschrieben:Liebe Elise,

selbst Neugeborene sind im wachen Zustand in der Lage, sich im Tragetuch für kurze Zeit aufzurichten und sind dann natürlich "gerade". Wichtig ist das Rundwerden können, wenn die Babys kuscheln und schlafen, da dann die schon erworbene Muskelspannung nachläßt und nun das Tuch die Muskeln "ersetzt".

LG

Nicole


Verstehe! Danke!

momtotwo
ist gern hier dabei
Beiträge: 51
Registriert: 15.03.2008, 11:25
Wohnort: Haifa, Israel

Beitrag von momtotwo » 30.03.2008, 20:49

hallo,

ich benutze mit meiner zweiten (17 Monate) zwar den Yamo, der ist aber aehnlich wie der ergo denke ich.

In den ersten Monaten habe ich den RS benutzt, meist in der Wiegelage, und seit kim 4-5 Monate alt war habe ich sie im yamo auf dem bauch getragen. Ich kann nicht sagen, dass sie fest angeschnallt war, haeufig hat sie auch auf dem weg gestillt und das heisst ja auch, dass ihr Ruecken gekruemmt war. da ich sie nie stundenlang herumgetragen habe glaube ich auch nicht, dass sie Schaden dabei erlitten hat.

Der Hersteller schreibt aber auch ausdruecklich, nach max. 45 Minuten die Position zu wechseln, und oft habe ich einfach die Gurte gelockert und sie "audgelueftet", d.h. schlafend auf dem Arm gehalten.

Seit Kim 6-7 Monate alt war, habe ich sie auf dem Ruecken getragen: anfangs fuer kurze Zeiten alle paar tage und irgendwann war es ihr so bequem dass es eine Einschlafgarantie war. Da ich dabei meist mit gebeugtem Ruecken die Wohnung gewischt habe (Bruder + zwei katzen...) war ihr Ruecken auch gar nicht so gestreckt. Und es ist wieder eine sache der Nuancen: 1 oder 8 std. am tag sind ein Riesenunterschied.

Uebrigens habe ich den Storch mit meinem ersten benutzt und obwohl der etwas elastisch ist, laesst er den Ruecken eines gut angebundenen babys nicht rund werden. Ein jerseywrap schon, und das ist ja genau das, was den ab einem gewissen gewicht so unbequem fuer den traeger macht.

Mit aktivem kleinkind fand ich den Yamo einen Lebensretter, vielleicht bin ich extrem ungeschickt, aber mit dem Storch waere ich viel weniger spontan gwesen: haette mir sicher oft ueberlegt, ob es die Muehe wert ist, mein baby ueberhaupt herauszunehmen und auf der decke im park krabbeln zu lassen, im cafe auf dem Arm zu halten oder familie und Freunden zum Kuscheln zu geben etc.

Ich bin also immer noch fuer den yamo/Ergo, aber natuerlich "mit dem baby abgesprochen".

Liebe Gruesse, steffi

Benutzeravatar
BabyCanguro
Herzlich Willkommen
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2008, 22:20
Wohnort: Rom

....und ab wann Manduca?

Beitrag von BabyCanguro » 04.08.2008, 23:11

Hallo Nicole,
Ab wann empfehlt ihr den Manduca? Ich habe alles zum Ergo gelesen und kann mir gut vorstellen, daß es zum Teil auch zum Manduca passen könnte, obwohl er im Gegensatz viel dünner ist und sich verlängern lässt.

Ciao Sandra

Benutzeravatar
Montanara
Admin- u. Tragemod a.D.
Beiträge: 3093
Registriert: 28.01.2007, 20:53
Wohnort: Schweiz, Aargau
Kontaktdaten:

Beitrag von Montanara » 05.08.2008, 22:34

Da Nici im Urlaub ist, masse ich mir an, die Antwort zu schreiben :wink: !

Was für den Ergo gilt, gilt für alle anderen Komforttragehilfen auch. Also Beco, Yamo, Manduca, Ergo und wie sie sonst noch alle heissen. Denn das Grundprinzip ist bei allen dasselbe.

Herzlich
Dorothea
hausgeburtserprobte, langzeitstillende und kinderwagenfreie Mutter von Eva Sophia (Mai 2002) und Susanna Martina (Sept. 2004)
Trageberaterin

Benutzeravatar
BabyCanguro
Herzlich Willkommen
Beiträge: 6
Registriert: 29.07.2008, 22:20
Wohnort: Rom

Beitrag von BabyCanguro » 13.08.2008, 22:56

Hallo dorothea, stell dir vor...da ich erst seit kurzem im forum bin, habe ich erst heute abend herausgefunden, wie ich zu den themen finde, wo ich fragen oder kommentare hinterlassen habe. :idea: wusste nicht, wie ich die wieder finde und ob mir jemand geantwortet hat! man lern doch nie aus :lol:

möchte noch sagen, daß ich den manduca instinktiv erst ab dem 5-6 monat empfohlen habe und eure erfahrungs-und meinungberichte bestätigen meine unerfahrene sichtweise :)
LG und danke
Sandra
La Vita è bella! :knutsch :kaenguru: :20: :mahlzeit: :19: :11: :tippen: :müde:

pisces
Miss SuTiversum
Beiträge: 13249
Registriert: 19.07.2008, 10:47
Wohnort: da wo das Herz ist

Beitrag von pisces » 14.08.2008, 16:43

Hm, mein Sohn kann noch nicht krabbeln, aber schon seit nem Monat oder was länger ganz frei sitzen...er ist auch ziemlich groß (79cm)
Er liebt den Ergo - ich kann ihn auch stundenlang damit tragen.
Ich hab ihn nun seit letzten Freitag...(hab den ganz neuen).

Ich achte auch immer darauf, das der Rücken rund ist und die Beine angehockt...

Ists denn nun zu früh weil er noch nicht krabbelt..? Darauf werd ich bestimmt noch lange warten müssen...

Kind 1 11/2007
Kind 2 02/2011
Kind 3 07/2014
Alles passiert aus einem bestimmten Grund, auch wenn wir ihn manchmal nicht gleich sehen.

Antworten