Grosser Komforttragen - Vergleich. Lange!

Sammelstelle aller Infos rund ums Tragen

Moderatoren: posy, Marla84, sTanja

Benutzeravatar
Montanara
Admin- u. Tragemod a.D.
Beiträge: 3093
Registriert: 28.01.2007, 20:53
Wohnort: Schweiz, Aargau
Kontaktdaten:

Beitrag von Montanara » 12.12.2007, 21:38

Masse kommen noch, bitte habt Geduld... :engel
Ich wollte die Masse der Rückenteile angeben - sollen wir auc Trägerlängen messen?

Also ich habe Ergo und Becco selber. Beim Becco sind die Träger weniger lang gepolstert und ich kann sie fester anziehen, dafür drücken mich die Schnallen unter den Armen an den Brustkorb.
Hier erhoffe ich mir Verbesserungen durch den Manduca. Dessen Trägerlänge kann tatsächlich auf clevere Art und Weise verstellt werden, sodass er grossen und kleinen Eltern passt.

Dass der obere Rücken des Kindes nicht so gut gestützt wird, das ist meines Erachtens auch eine Mei-Tai-Schwäche (und Ergo und co. sind ja im Grunde Mei Tais, wenn auch in komfortabler Form).

Herzlich
Dorothea
hausgeburtserprobte, langzeitstillende und kinderwagenfreie Mutter von Eva Sophia (Mai 2002) und Susanna Martina (Sept. 2004)
Trageberaterin

mamama
gehört zum Inventar
Beiträge: 523
Registriert: 04.10.2007, 13:20
Wohnort: Schweiz

Beitrag von mamama » 12.12.2007, 22:03

@Montanara: Ich möchte wiederholen, dass der hier gezeigte Vergleich schon mal SUPER ist!!!

Masse würden das natürlich ausgezeichnet vervollständigen und sind ausserdem so schön objektiv :wink: Da warten wir doch gerne geduldig drauf.

Mich interessieren folgende Masse:
- Trägerlängen (gepolsterter und ungepolsterter Teil)
- Höhe und (Sitz-)Breite des Rückenteils
- Länge des Hüftgurtes (auch hier gepolsterter/ungepolsterter Teil). Für schmale Leute wie mich ist es wichtig, auch den eng genug anziehen zu können!

A propos Mei Tai-Schwäche: Ich war schon mal versucht, Abnäher im Ergo anzubringen. Weil er aber aus mehreren Stofflagen besteht, habe ich dann darauf verzichtet (bin keine Top-Näherin). Ausserdem ist das ja etwas, das sich mit dem Wachstum des Kindes verändert, so dass man da dauernd anpassen müsste.

LG mamama
Mit der Grossen (07/06) und dem Junior (12/08)
Zertifizierte Trageberaterin ClauWi

Benutzeravatar
Kloesschen
SuT-Sponsor
Beiträge: 1649
Registriert: 23.02.2007, 21:31
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Kloesschen » 12.12.2007, 22:05

Also eins möchte ich noch hinzufügen: Wenn man mit dem Beco angefangen hat, so wie wir und man setzt sein Kind dann in einen Ergo hat man das Gefühl sie purzelt hinten weg, der Rücken ist viel viel zu nieder!!

@Altraia: Romy hat 8,5kg und Gr.74, wir probieren den Ergo immer wieder, noch ist sie viel zu weit gespreizt! Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich das sein kann!
Viele Liebe Grüße das Kloesschen mit der großen Schwester 06/07 und dem kleinen Bruder 02/09, einem kleinen Wunder 09/10 und einem Baby 02/2013 uuuund noch einem 02/2018) :sling:

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin


Bild

Benutzeravatar
Montanara
Admin- u. Tragemod a.D.
Beiträge: 3093
Registriert: 28.01.2007, 20:53
Wohnort: Schweiz, Aargau
Kontaktdaten:

Beitrag von Montanara » 12.12.2007, 22:58

A propos Mei Tai-Schwäche: Ich war schon mal versucht, Abnäher im Ergo anzubringen. Weil er aber aus mehreren Stofflagen besteht, habe ich dann darauf verzichtet (bin keine Top-Näherin). Ausserdem ist das ja etwas, das sich mit dem Wachstum des Kindes verändert, so dass man da dauernd anpassen müsste.

Ich sth' auf dem Schlauch! Der Ergo HAT doch Abnäher! Hattest Du ein altes Modell?

Und das mit der Mei-Tai-Schwäche: das mit der nicht optimalen Rückenstütze hat nichts zu tun mit den Abnähern! Sondern damit, wie die Träger am Rückenteil befestigt sind...

Herzlich
Dorothea
hausgeburtserprobte, langzeitstillende und kinderwagenfreie Mutter von Eva Sophia (Mai 2002) und Susanna Martina (Sept. 2004)
Trageberaterin

Benutzeravatar
LaLeMi
Miss SuTiversum
Beiträge: 17036
Registriert: 18.06.2007, 15:25
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag von LaLeMi » 13.12.2007, 00:48

Huhu,
super !!! Danke!!!

Den Beco kenne ich selbst nicht, die anderen Tragen schon.
Im Ergo sitzt meine Kleine (69 cm, 7,8 kg, Kleidergröße 68) nach wie
vor im Spagat, auch wenn sie eigentlich lange Beine hat (sofern man das von einem Säugling behaupten kann) und der Steg ihr von Kniekehle bis Kniekehle reicht. Von den Trägern her geht es bei uns gerade so, ich trage sie allerdings auch wirklich sehr tief (Hüftgurt auf Hüfte). Sie schaut dann halt zur Seite, während sie mir beim TT über die Schulter schauen kann. Aber dafür ist es halt auch ein völlig unterschiedliches Tragefeeling.
(BTW, bislang schläft mir meine Süsse im Ergo normalerweise auch nicht ein, im TT auf dem Rücken fast sofort). Beim Yamo jedoch hätte ich das Gefühl, er wäre irgendwann zu klein, aber das mag mein subjektiver Eindruck sein. Prinzipiell soll man damit wohl auch bis 3 J. oder so tragen können?

Thema Rückenstütze bei MeiTais: die ist beim BabyHawk IMHO z.B. besser als beim Chinado, obgleich letzterer dafür den verstellbaren Steg hat. Die schlackert ziemlich einher.
Lieben Gruß von LaLeMi mit den beiden Maimäusen 2007 und 2010 und dem Septembermäuserich 2013

Bild
Bild
Bild
***ClauWi-Trageberaterin (Grundkurs 2007, Aufbaukurs 2008)***[/i]
Mitglied im TRAGENETZWERK e.V.

mamama
gehört zum Inventar
Beiträge: 523
Registriert: 04.10.2007, 13:20
Wohnort: Schweiz

Beitrag von mamama » 13.12.2007, 13:57

Montanara hat geschrieben:
A propos Mei Tai-Schwäche: Ich war schon mal versucht, Abnäher im Ergo anzubringen. Weil er aber aus mehreren Stofflagen besteht, habe ich dann darauf verzichtet (bin keine Top-Näherin). Ausserdem ist das ja etwas, das sich mit dem Wachstum des Kindes verändert, so dass man da dauernd anpassen müsste.

Ich sth' auf dem Schlauch! Der Ergo HAT doch Abnäher! Hattest Du ein altes Modell?

Und das mit der Mei-Tai-Schwäche: das mit der nicht optimalen Rückenstütze hat nichts zu tun mit den Abnähern! Sondern damit, wie die Träger am Rückenteil befestigt sind...

Herzlich
Dorothea


Ja, ich habe ein neues Ergo-Modell. Der hat wie beschrieben unten Abnäher, damit es einen schönen Beutel gibt. Ich meine aber Abnäher an der oberen Kante, damit sich diese besser an den oberen Rücken anschmiegt und diesen besser stützt. Weil das Baby wächst, müsste man solche Abnäher laufend anpassen (nicht wirklich praktikabel). Ich habe auch schon an einer flexiblen Lösung rumstudiert (z.B. Faltung, befestigt mit Klett, geht mit Ergo sowieso nicht) bin aber noch zu keiner brauchbaren Eingebung gekommen...

Wie müssen denn die Träger am Rückenteil befestigt sein, damit es optimal ist? Ich nehme an, da spielt der Winkel eine Rolle?

Wie ist eigentlich dieser als "Wundertrage" angepriesene Manduca diesbezüglich? Kann man den irgendwie anpassen aussser das Rückenteil verlängern?

LG mamama
Mit der Grossen (07/06) und dem Junior (12/08)
Zertifizierte Trageberaterin ClauWi

Benutzeravatar
MamaCaspar
Herzlich Willkommen
Beiträge: 5
Registriert: 29.08.2007, 21:21
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von MamaCaspar » 13.12.2007, 19:19

hallo,

1. super test. danke dafür!

2. (*klugscheissmodusan* sorry, aber liegt mir schon eeewig auf der seele... *klugscheissmodusaus*) es heißt beCo mit EINEM c und nicht beCCo

3. ich hab selbst auch einen beco und vor allem bei der rückentrage bekommt man sehr wohl einen guten beutel hin. die träger hab ich trotzdem ganz festgezogen. man muss das baby beim reinsetzen einfach tiefer halten wenn man das rückenteil hochnimmt. po des babys auf höhe mitte hüftgurt. dann das rückenteil hochnehmen und in die träger schlüpfen. wenn man das baby zu hoch hält, dann passiert es schnell, dass es quasi "auf" der polsterung des hüfgurtes sitzt...
lg, MamaCaspar mit Caspar *12. Mai 2007

Bild

Benutzeravatar
Montanara
Admin- u. Tragemod a.D.
Beiträge: 3093
Registriert: 28.01.2007, 20:53
Wohnort: Schweiz, Aargau
Kontaktdaten:

Beitrag von Montanara » 13.12.2007, 22:58

:oops: :oops: :oops: gleich korrigierengeh...
DANKE!

Herzlich
Dorothea
hausgeburtserprobte, langzeitstillende und kinderwagenfreie Mutter von Eva Sophia (Mai 2002) und Susanna Martina (Sept. 2004)
Trageberaterin

Benutzeravatar
peajay
ist gern hier dabei
Beiträge: 97
Registriert: 13.08.2007, 00:10
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von peajay » 14.12.2007, 23:08

SUPI DIESER FRED :-)

Darauf hab ich schon lange gewartet, jetzt fehlt nur noch der Manduca...
bin nämlich gerade auch auf komforttragenausschau :)

mich würde mal generell zu dem komforttragen die sache mit dem "Sitzalter" interessieren.... wird ja immer so salopp dahingesagt, dass man sie ab Sitzalter verwenden kann. Nun ja. Mein kleiner (7Monate) sitzt noch nicht selber frei, also dass er sich selber hochzieht und hinsetzt, vierfüsslerstand hingegen kann er schon ganz gut (sieht aus als würd er liegestütze machen).

ist mit Sitzalter gemeint, dass sie ein bisschen sitzen können oder wirklich erst ganz frei ? bin mir da ein wenig unsicher, wann den nun da rein. auch in den entsprechenden freds find ich eher verwirrende angaben. Mal ab Kleidergröße 68, mal Sitzalter, mal "besser Vierfüssler", mal 6 Monate...

Aber sehr toll gemacht euer bericht, auch mit den Fotos, SPITZE!!!

Benutzeravatar
Montanara
Admin- u. Tragemod a.D.
Beiträge: 3093
Registriert: 28.01.2007, 20:53
Wohnort: Schweiz, Aargau
Kontaktdaten:

Beitrag von Montanara » 14.12.2007, 23:46

Hier findest Du die Info dazu:
http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.php?t=361

Herzlich
Dorothea
hausgeburtserprobte, langzeitstillende und kinderwagenfreie Mutter von Eva Sophia (Mai 2002) und Susanna Martina (Sept. 2004)
Trageberaterin

Antworten