Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Sammelstelle aller Infos rund ums Tragen

Moderatoren: posy, Marla84, sTanja

Antworten
Elinora
gut eingelebt
Beiträge: 40
Registriert: 03.02.2013, 21:11

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von Elinora » 11.02.2013, 11:40

Danke für den Tipp, das mach ich mal.
Julia mit Motte (10/12)

Akelei
schreibt ganz schön oft
Beiträge: 127
Registriert: 12.07.2012, 15:06

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von Akelei » 03.05.2014, 11:20

Ich kann leider die von Nicole eingestellten Bilder nicht sehen. Aber genau die würden mich sehr interessieren. Hier mit Minibaby ist die Kopfstützung wieder Ein großes Thema. Kann mir da jemand mal helfen?

Tragemami01
ist gern hier dabei
Beiträge: 56
Registriert: 06.12.2017, 10:48

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von Tragemami01 » 17.02.2018, 07:34

Zu diesem Thema habe ich aus aktuellem Anlass ein paar Fragen.

Mein Sohn ist 4,5 Monate alt und hat eine Blockade am Atlaswirbel gehabt. Diese wurde vom Osteopathen gelöst, jetzt bekommt er noch Physiotherapie. Ich trage ihn zum schlafen in der Kokadi TaiTai, da er tagsüber anders nicht schläft. Ich habe alles versucht, keine Chance.

Die Physiotherapeutin meinte nun, ich solle ihn nicht mehr tragen, da er in der Trage zusammensackt und der Kopf auch häufiger nach hinten kippt.

Wie wäre die optimale Haltung und wie schaffe ich es, dass der Kopf richtig gestützt ist? Binden im Tuch traue ich mir nicht zu.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 21281
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von posy » 17.02.2018, 13:14

Ich drücke euch die Daumen, dass die Behandlung gut anschlägt!

Hat die Physiotherapeutin gesehen, wie ihr tragt? Oftmals haben die Bilder von wenig physiologischen Tragehilfen im Kopf und ihr Urteil ist entsprecehend beeinflusst.

Eine gut eingesetellte Tragehilfe, genau wie ein gut gebundenes Tuch, sollte das Baby gut stützen und das Zusammensacken gerade vermeiden. Bei einem Kind, das einschläft, verringert sich der Muskeltonus und die Kinder runden sich ein. Das allein ist kein Zusammensacken. Aber: Auch dann sollte die Trage noch gut stützen, deswegen ist es wichtig, dass sie aus Material besteht, das das gewährleistet. Das ist bei Deiner Tragehilfe der Fall.

Was du machen kannst, ist testen, ob es noch fest genug ist, wenn dein Kind eingeschlafen ist. Das machst du mit dem ganz normalen Selbsttest, den wir auch sonst immer raten, wenn es darum geht, zu prüfen, ob das Baby gut geng gestützt ist.
Dazu beugst du dich nach vorn und fühlst nach, was passiert. Bleibt dein Baby mit dir in Körperkontakt, ist alles gut. Fällt Dein Baby von dir weg in die Trage hinein, dann ist nicht fest gebunden. In dem Fall sanft nachziehen.

Die Haltung Deines Babys bisher stand höchstwahrscheinlich im Zusammenhang mit der Blockade. Wenn Dein Kind den Kopf jetzt (noch) nicht selbst anders positioniert, dann bitte korrigieren. Also sanft in Position bringen, zur Seite geneigt, an Dein Dekolletée. Es knn auch sein, dass Dein baby den Kopf mit der Stirn an Dein Dekolletée legen mag. Das ist auch in Ordnung.
Keinesfalls darf dein schlafendes Kind den Kopf nach hinten hängen lassen. Im Zweifelsfall mit der Kopfstütze oder einem Mulltuch stabilisieren.

Ich hoffe, das hilft dir weiter? Ansonsten bitte einfach nachfragen.
Alles Gute!
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Tragemami01
ist gern hier dabei
Beiträge: 56
Registriert: 06.12.2017, 10:48

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von Tragemami01 » 17.02.2018, 16:44

Vielen Dank, dass hilft mir sehr weiter. Ich habe die Kopfstütze jetzt mit einem Mulltuch verstärkt, dadurch geht es schon viel besser. Der Kopf kippt dann nicht mehr nach hinten.

Danke und viele Grüße

Benutzeravatar
posy
ModTeam-Trageberatung
Beiträge: 21281
Registriert: 15.10.2007, 20:28
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kopfhaltung des Babys und Stützung im Tragetuch

Beitrag von posy » 17.02.2018, 20:39

Sehr schön! 😀
Liebe Grüße von Nina mit der Großen (05/07), dem Mittleren (10/09) und dem kleinen Wassermann (2/2013)

Zertifizierte ClauWi-Trageberaterin in/um Berlin: http://www.baby-tragen-berlin.de/
Mitglied im Tragenetzwerk

Immer noch wichtig: Hebammen für Deutschland

Antworten