DidyTai - neue Version - *jetzt mit Neugeborenenfoto*

Hauptforum: Trageberatung

Moderatoren: posy, Marla84, sTanja

Antworten
Luema
Dipl.-SuT
Beiträge: 4698
Registriert: 29.05.2006, 09:43
Wohnort: Schweiz

DidyTai - neue Version - *jetzt mit Neugeborenenfoto*

Beitrag von Luema » 18.08.2010, 23:07

Hallo liebe Tragebegeisterte
Vor einiger Zeit stellte EmmiLou den DidyTai hier vor, was mich dazu bewog, ihn mir ebenfalls genau anzuschauen. Ich war von diesem MeiTai sehr angetan. Wie viele von Euch wissen, hat Didymos nun die neue Version auf den Markt gebracht, und es wird Zeit, dass diese auch noch vorgestellt wird. Ich hatte das Vergnügen, den DidyTai selber zu überarbeiten, was mir sehr viel Freude gemacht hat. Dennoch ist es der DidyTai von Didymos, darum dürft Ihr das hier nicht als Werbebeitrag verstehen. Ich würde nicht davon profitieren, wenn Ihr Euch nun alle sofort einen neuen DidyTai kaufen würdet... :wink: Ich gehöre auch nicht zur Firma Didymos, sondern hatte lediglich den Auftrag, den DidyTai zu überarbeiten.

Erst mal ein Bild mit Neugeborenem, Kleidergrösse 56, 14 Tage alt.
Bild


Nun zur Beschreibung:
Im Grundsatz ändert nicht allzuviel. Weiterhin bleibt der DidyTai eine WrapConversion, ganz aus Tragetuchstoff. Weiter bestehen bleibt auch die Altersempfehlung: Von Geburt bis Grösse 86.

Auch die Masse bleiben sich gleich, ausser die Trägerlänge, die wurde auf ca 180cm verkürzt. Bei Bedarf kann ein DidyTai gegen Aufpreis aber auch mit längeren Trägern bestellt werden.
Die Masse nochmals:
Schultergurte: Länge 180 cm, Breite 33 cm
Hüftgurte: Länge 87 cm, Breite 12 - 9 cm (verschmälert gegen das Ende hin)
Sitzbreite: 20 bis 42 cm einstellbar
Rückenteil ohne Hüftgurt 25cm (bis 46cm mit Kopfstütze)
Breite Rückenteil: 42 cm
Alle Angaben ca. (Handarbeit)

Die Stegverkleinerung:
Sie ist relativ einfach gelöst. Mittels zwei Kordeln wird der Steg zusammengebunden. Mit dieser Methode fällt der eh nicht haltende Kordelstopper weg, und man kann den DidyTai so auch beidseitig tragen, ohne dass ein Kordelstopper drückt. Die Schlaufen stören nämlich nicht.
Bild
Bei dieser Art von Stegverkleinerung entsteht ein sehr schöner Beutel. Auch bei Kindern, die nicht mehr unbedingt einen verkleinerten Steg bräuchten, kann es doch die Anhockung verbessern, wenn man den Steg ganz wenig verkleinert. Zudem gibt dies dem Rückenpanel im unteren Bereich etwas "Tiefe", was eine bessere Einrundung des Rückens ermöglicht.

Kopfstütze / Nackenstütze:
Die neue Version des DidyTai verfügt über eine schmalere Kopfstütze. Dafür enthält sie die Möglichkeit, durch zwei seitlich angebrachte Tunnelzüge die Seiten zu raffen, um ein seitliches Wegkippen des Babyköpfchens zu vermeiden. Zieht man die beiden Tunnelzüge ganz zusammen, ergibt die Kopfstütze eine Nackenstütze.
Die Bändel der Kopfstütze werden mittels Kordelstoppern an Laschen, die an den Trägern befestigt sind, fixiert. Je zwei Laschen sind auf beiden Seiten der Träger angebracht, dies ermöglicht, dass die Kopfstütze auch befestigt werden kann, wenn der DidyTai mit der anderen Seite nach aussen (bei Jaquardmodellen) getragen wird, oder auch, wenn die Träger gekippt werden.
Hier ist die Kopfstütze gut sichtbar, zudem sind die Träger gekippt:
Bild

Die Kopfstütze als Nackenstütze:
Bild

Tragen vor dem Bauch:
Diese letzten beiden Bilder mit gekippten Trägern zeigen, wie satt man den DidyTai festziehen kann!
Nun noch den Vergleich zu ungekippten Trägern, auch da ist das Resultat schon wirklich gut (möglicherweise tolerieren Kinder, die im Nacken sensibel sind, diese Verison besser!):
Bild

Generell lässt sich sagen, dass die Anhockung im DidyTai bei korrekt eingestelltem Steg (und hier empfiehlt sich, eher zu stark zu verschmälern, die Anhockung wird besser!) sehr gut ist. Zudem ist die Gefahr des Überspreizens beim DidyTai insbesondere bei etwas zusammengezogenem Steg recht klein, weil dies dem Rückenpannel die benötigte "Tiefe" gibt. Ich empfehle diese Tragehilfe daher sehr gern, wenn es um Fertigtragehilfen für Neugeborenen geht.
Ich möchte hier dennoch erwähnen, dass ich den DidyTai nicht VOR einem gut gebundenen Tragetuch empfehlen würde. Der DidyTai ist und bleibt ein MeiTai, und in meinen Augen ist ein gut gebundenes Tuch immer noch das, was ich für Neugeborene als erstes wählen würde.

Rückentrage:
Ihr erinnert Euch, dass ich bei der ersten Version die Empfehlung gab, den DidyTai über den Schultern aufgefächert und vor der Brust verknotet zu binden, weil er sonst bei schmalen Trageeltern im oberen Rückenbereich des Kindes unzureichend stützte bzw. unzureichend festgezogen werden konnte. So:
Bild

Dies ist nun bei der neuen Version auch für schmale Personen nicht mehr zwingend. Da ist nämlich das Rückenteil gegen oben hin schmaler, also ganz leicht konisch. Dies bewirkt, dass auch bei schmalen Eltern der obere Rückenbereich des Babys gut gestützt ist. Leider war mein Sohn bindeunwillig, so musste halt die Puppe herhalten, aber ich kann Euch versichern, dass es bei meinem Sohn sehr gut sitzt.
Bild

Zur Rückenpannellänge: Beim DidyTai kann man durch die Art, wie man bindet, enorm viel rausholen. Wenn ich normal in der Taille binde, geht das Rückenteil meinem Sohn (Kleidergrösse 80) bis an die Schulterblätter:
Bild

Wenn ich tiefer binde, also den Hüftgurt um die Hüfte binde, dann geht ihm das Rückenteil noch bis an die Ohren! Ich konnte es auch nicht fotografieren, er war gar nicht begeistert :wink: Dafür hielt dann die Grosse umso lieber hin. Für sie ist der DidyTai ja nicht mehr empfohlen, aber ich zeige das, um klar zu machen, wie viel man allein durch die Bindehöhe des Hüftgurtes herausholen kann! Zusätzlich ist hier die Kopfstütze als Rückenteilverlängerung eingesetzt.
Kleidergrösse 104/110, ca 15kg
Bild

Bindeanleitung: Auch diese wird überarbeitet, aber da sind wir noch dran.
Liebe Grüsse von Maria
mit kleiner Lady Bild (Jan.06), Sonnenschein Bild (Juni 08) und Herzkäferchen (August 2012)Bild
Kreatives aus meiner Freizeit: Blog

EhMiws

Re: DidyTai - neue Version

Beitrag von EhMiws » 18.08.2010, 23:25

toll, danke dafür!
Jetzt will ich auch einen mal ausprobieren :D :D

Benutzeravatar
Lauretta
Profi-SuTler
Beiträge: 3172
Registriert: 29.04.2009, 10:07
Wohnort: München

Re: DidyTai - neue Version

Beitrag von Lauretta » 18.08.2010, 23:35

Danke für den Bericht!
Nun klingt der DidyTai auch für mich interessant :)
Vorher war er mir viel zu breit und lang... toll, dass Didymos Dich in die Überarbeitung einbezogen hat. Ich bin schon sehr gespannt auf die neue Bindeanleitung.
Lauretta mit Sonntagskind 01/2009, Spätsommerkind 09/2011 und Sommerbaby 06/2015
zertifizierte Trageberaterin (ClauWi) und Mitglied im Tragenetzwerk e. V.

Benutzeravatar
EmmiLou
Mod a.D.
Beiträge: 2461
Registriert: 16.06.2008, 09:55
Wohnort: Berlin

Re: DidyTai - neue Version

Beitrag von EmmiLou » 18.08.2010, 23:48

Ich habe ja auch schon den neuen hier und habe mal Vergleichsliegefotos gemacht:

Bild
Bild
Bild

Man sieht die Änderungen sehr gut, denke ich.

Dir kürzeren Träger sind mir auch gleich aufgefallen. :lol:
Selbst bei nicht so schmalen Personen sitzt der DidyTai jetzt oben noch besser!
Die raffbare Kopfstütze hat mich auch begeistert.
Liebe Grüße

Bianca
mit Lea (01/04), Hannah (11/05) und Emma (04/08 )


Zertifizierte Trageberaterin der ClauWi®-Trageschule
Bild

Annealt
SuT-Legende
Beiträge: 9906
Registriert: 27.10.2015, 23:24

Re: DidyTai - neue Version

Beitrag von Annealt » 19.08.2010, 00:04

Luema, toll, danke dir! Ich glaube, ich brauche einen DidyTai ;)

Bianca: wieso hast du zwei DidyTais? Und dann auch noch zwei Jims? :?: ;) (und ich hab' keinen - buhu!)

Benutzeravatar
Zhea
Prof. Dr. SuT
Beiträge: 7600
Registriert: 26.07.2009, 13:27
Wohnort: Schweiz

Re: DidyTai - neue Version

Beitrag von Zhea » 19.08.2010, 00:07

juhui :-) ich freu mich schon auf unseren!
Mami von A. [08.97], Li [12.09] und I. [03.12]
XE Blog

Benutzeravatar
cocotte
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1502
Registriert: 14.05.2009, 17:58
Wohnort: Saarland

Re: DidyTai - neue Version

Beitrag von cocotte » 19.08.2010, 00:12

Vielen Dank Luema für die Arbeit, die du dir immer machst! Du schreibst immer so ausführlich und klar, wirklich klasse zu lesen!

Tja, jetzt bräuchte ich nur noch Geld.... ich hätte so gerne einen Didy-Tai.
S. mit großem Mädchen *04/08 und fast großem Mädchen *02/10 und kleinem Mädchen *12/14 und klitzekleinem ??? im Bauch (04/18)

Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.

Hilde Domin

Benutzeravatar
schilf
ist mit Leidenschaft dabei
Beiträge: 946
Registriert: 01.09.2007, 23:15
Wohnort: Bochum

Re: DidyTai - neue Version

Beitrag von schilf » 19.08.2010, 07:02

Fra hat geschrieben:toll, danke dafür!
Jetzt will ich auch einen mal ausprobieren :D :D


Den Gedanken hatte ich auch gerade. Mist, warum hab ichs gelesen :mrgreen: ?
Schöne Grüße

Schilf

- mit der großen Frühlingstochter (04/2007) und der kleinen Wintertochter (12/2009) -

Benutzeravatar
Acqua
ist nicht mehr wegzudenken
Beiträge: 1525
Registriert: 06.03.2008, 13:59
Wohnort: Biniamar
Kontaktdaten:

Re: DidyTai - neue Version

Beitrag von Acqua » 19.08.2010, 07:44

Tolle Arbeit. Danke Maria.
Beatrice (2/72) mit dem kleinen frechen Jaydon (12/06).

Benutzeravatar
Pfauenkoenigin
Profi-SuTler
Beiträge: 3277
Registriert: 02.01.2009, 12:09

Re: DidyTai - neue Version

Beitrag von Pfauenkoenigin » 19.08.2010, 07:55

und ich steuer noch ein rückentragebild mit einem knapp 2jährigen (kleidergröße 92) bei :-)
das rückenpaneel geht auch bei meinem sohn bis in den nacken!

ich finde den didyTai auch sehr klasse!

mit einem 6-wochen-baby konnte ich schon testen, das neugeborene darf in spätestens 3 wochen herhalten :mrgreen:


bianca hat keine zwei jims mehr :mrgreen:


danke maria für deinen tollen bericht und vergleich!

und vor allem, daß ich jack als didyTai bewundern konnte :-)
8/98
2/00
2/03
10/05
10/08
9/10
2/15
7/16

Hups, das sieht so viel aus :lol:

Antworten